Schlechteste Website & Grafik 2016: Primebet

Schlechteste Website & Grafik 2016

Leider gibt es nicht nur gute Sportwettenanbieter dort draußen, sodass es wohl unvermeidlich ist, auch diejenigen zu krönen, die alles falsch machen. Auf diese Weise ist zudem gewährt, dass ihr nicht aus Versehen zum falschen Anbieter wechselt. In dieser Kategorie geht es darum den Buchmacher zu wählen, der die „Schlechteste Website und Grafik“ bietet.

5 Punkte gibt es für jede abgegebene Stimme!

Stimme ab! +5

Folgende Fragen solltet ihr euch vor der Abstimmung stellen:

  • Ist die Website sehr unübersichtlich?
  • Sind die Ladezeiten extrem lang?
  • Ist das Design nicht aktuell und einfach nur unschön?
  • Findet man Bugs und Fehler?
  • Sind die Texte schlecht übersetzt?

Diese Liste lässt sich nahezu ins Unendliche fortführen. Mit den oben zu sehenden Fragen ist jedoch ein guter Anfang gegeben. Euch steht es nun frei den Anbieter zu wählen, der alles falsch macht, damit die Community erkennt, wo am besten nicht gewettet werden sollte. Aber auch der Anbieter erhält somit ein Feedback von euch, was es zu verbessern gilt. Eure Stimme gebt ihr dabei wie folgt ab.

So könnt ihr euren Testsieger wählen:

Damit ihr den Anbieter mit der „Schlechtesten Website und Grafik“ wählen könnt, gilt es eigentlich nur wenig zu beachten. So ist das Voting in Kalenderjahre unterteilt. Weiter unten seht ihr den aktuellen Stand – zudem könnt ihr dort auch eure eigene Stimme abgeben. Für diese erhaltet ihr von uns einmalig 5 Punkte. Sollte sich eure Meinung im Laufe des Jahres ändern, könnt ihr euer Voting beliebig oft ändern.

Hier noch einmal das Voting in der Übersicht:

  • Festlegen auf die eurer Meinung nach „Schlechteste Website und Grafik“
  • Stimme abgeben und 5 Punkte kassieren
  • Aktuelles Voting für das Kalenderjahr verfolgen
  • Wenn nötig, Stimme zurücknehmen und anderem Anbieter zukommen lassen
  • Zurücklehnen und sehen, welcher Anbieter gewinnt.

Haben wir das Ende des Kalenderjahres erreicht, frieren wir das Ergebnis ein und erklären es als offizielles Endergebnis. Der Anbieter auf Platz 1 erhält dann von uns den Award für die „Schlechteste Website und Grafik“. Das Voting für das neue Jahr beginnt im Anschluss. Dort ist es euch erneut möglich eine Stimme zu vergeben und 5 Punkte zu erhalten.

Autor Frank Port