bwin Wettsteuer: 5% werden direkt einbehalten

bwinBwin ist bislang einer der größten Sportwetten-Anbieter der heutigen Zeit. Das führende Unternehmen ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und bietet eine gute Auswahl an attraktiven Sportwetten zu verschiedensten Sportarten an. Doch auch dieser Buchmacher muss die Wettsteuer, die seit dem Jahr 2012 festgesetzt wurde, bezahlen. Hier gibt es verschiedene Wege, mit der Wettsteuer umzugehen. So kann man sie auf den Kunden übertragen oder aber eben als Buchmacher selbst übernehmen. Jeder Sportwetter sollte sich vor der Registrierung auf einem Wettportal somit informieren und schauen, was einem dort generell geboten wird und wie sich das Thema Wettsteuer verhält. Generell bietet Bwin einige Vorteile im Wettprogramm an, sodass man dahingehend schon vieles erleben wird.

Alle Fakten zur Bwin Wettsteuer:

  • Wettsteuer ist für alle Kunden und Buchmacher seit 2012 Pflicht
  • Steuer wird bei Bwin vom Bruttogewinn abgezogen
  • auf verlorene Wetten übernimmt der Buchmacher die Steuer
  • breites Angebot an verschiedenen Sportwetten
  • interessante Promotionsaktionen für jedermann

Jetzt Bwin ausprobieren & Bonus beanspruchen>>

Bwin Wettsteuer: Nur verlorene Wetten gehen steuerfrei aus

Der Buchmacher Bwin sorgt alleine durch das umfangreiche Sportwetten Programm für Aufsehen. Alle Sportwetter können dort schließlich nicht nur die bekanntesten Sportarten entdecken, sondern gleichzeitig auch einige Randsportarten, die ebenfalls für großen Spaß sorgen, kennenlernen. Dies ist auch wichtig, damit man sich als Sportwetter nicht nur auf eine Sportart beziehen muss. Auch in Sachen Wettsteuer hat das Portal von Bwin grundsätzlich eine gute Lösung gefunden. Bei den verlorenen Wetten eines Spielers muss er schließlich nicht einmal mehr die 5 Prozent Wettsteuer begleichen. Das Wetten ohne Steuer bei Gewinnen ist hier aber nicht möglich. Die Wettsteuer wird in diesem Fall direkt einbehalten.

bwin Wettsteuer_1

Die Wettsteuer ist allerdings nur ein kleiner Teil, den man hierbei beachten sollte. Es gibt schließlich einige wichtige Faktoren, die eine Rolle spielen, um den perfekten Buchmacher ausfindig machen zu können. Darunter zählen unter anderem das Wettprogramm, die Wettquoten und auch die dazugehörigen Promotion Aktionen, die auf den unterschiedlichen Wettportalen einen idealen Einblick hinterlassen. Bwin ist schon seit einigen Jahren auf dem Markt vertreten. Die Beliebtheit des Buchmachers spricht für sich und lässt erahnen, dass auch hier richtig tolle Gewinne zu holen sind. Eine Registrierung dort lohnt sich allemal.

Schmälert ein Bonus die Wettsteuer?

bwin bietet einen Bonus für seine neuen Kunden. Dieser ist auf maximal 50 Euro limitiert. Bestandskunden erhalten diesen Bonus nicht, können allerdings von anderen Aktionen profitieren. Durch die zusätzliche Zahlung des Buchmachers kann zumindest ein Teil der Wettsteuer bei der Anmeldung wiedergutgemacht werden. Allerdings schmälern solche Aktionen die eigentliche Abführung der Wettsteuer nicht. Beim Buchmacher gibt es immer wechselnde Boni und Aktionen, um das Wetten noch attraktiver zu gestalten. Dabei können nicht nur die Neukunden, sondern auch die Bestandskunden profitieren. Vor allem für spezielle Events wie beispielsweise die EM werden attraktive Angebote für alle Kunden offeriert. Tippen lohnt sich hier gleich doppelt.

Noch mehr Gewinn mit Boni

Attraktive Angebote für alle Wetter

Geringere Gewinne bei Wettsteuer?

Rein rechnerisch liegt klar auf der Hand, dass sich durch die fünfprozentige Wettsteuer im Gewinnfall auch die Gewinnsumme reduziert. Bei einem Einsatz von 50 Euro auf den Sieg einer Tennisspielerin beispielsweise stellt sich die Quotenberechnung wie folgt dar: Die Quote liegt bei 3.5 und der Einsatz bei 50 Euro. Demnach wird ein Gewinn von 175 Euro erzielt. Davon werden fünf Prozent in Abzug gebracht und direkt an den Fiskus weitergeleitet. Die Gutschrift auf dem Wettkonto erfolgt bereits mit der reduzierten Summe. Damit kommt der Buchmacher seiner Steuerpflicht nach aber die Kunden haben letztendlich das Nachsehen beim Gewinn. Mit geschicktem Einsatz bei den einzelnen Wetten kann man dieses Manko mitunter ausgleichen.

Live-Wetten ebenfalls attraktiv

Gewinnchancen bei Wetten erhöhen

FAQs: Bwin Wettsteuer: Wie wickelt der Buchmacher die Steuer ab?

Frage 1: Ist die Wettsteuer immer fällig?

Nein, die Wettsteuer fällt nur auf die gewonnenen Wetten dort an. Verlorene Wetten oder gar der Einsatz wird dort nicht versteuert, sodass man dahingehend keine Probleme haben wird. Die Wettsteuer umgehen kann man hier allerdings nicht.

Frage 2: Kann man sich auf den Buchmacher Bwin verlassen?

Ja, denn das Wettportal bietet schon seit vielen Jahren Sportwetten an, sodass man dahingehend sicher sein kann, dass dort alles mit rechten Dingen zugehen wird.

Frage 3: Wie sehen die Promotion Aktionen aus?

Bwin bietet seinen Sportwettern verschiedene Promotion Aktionen an. Dementsprechend kann man das gesamte Spieleangebot dort nutzen und einige Vorteile erhalten.

Frage 4: Werden noch andere Spiele als Sportwetten angeboten?

Das Wettportal bietet einige interessante Spiele an. Sogar Slots und Video Poker ist daher auf dem Wettportal möglich. Genug Abwechslung ist daher allemal vorhanden.

Frage 5: Bietet Bwin einen Kundenservice bei Fragen zur Wettsteuer an?

Ja, dieser ist sogar per Live Chat erreichbar. Man muss somit keine weiteren Sorgen tragen, dass es sich hierbei nicht um einen guten Buchmacher handelt.

Sportwetten.org: User beraten User mit Erfolg

Die User teilen hier ihr Wissen aus erster Hand mit anderen Nutzern und gerade das macht die Aussagen so wertvoll. Dabei werden die Ergebnisse der Meinungen und Feedbacks in einzelnen Vergleichen zusammengefasst. Die besten Sportwetten-Anbieter werden mit Awards versehen. Zudem gibt es eine Liste aller Wettanbieter ohne Wettsteuer. Hierbei geht es nicht nur um das finale Ergebnis und den Gesamteindruck, sondern auch um das Abschneiden in einzelnen Rubriken. So können User anhand eines transparenten Bewertungssystems mit Punkten sehen, welche Anbieter die besten Quoten, den besten Service oder auch das größte Sportwetten-Angebot offeriert. Die Ergebnisse werden grafisch dargestellt. Durch die stete Aktualität ist immer gewährleistet, dass die gegenwärtig besten Buchmacher an der Spitze stehen. Ergänzt wird das Angebot auf sportwetten.org durch zahlreiche Ratgeber, Wett-Tipps oder auch kostenfreie News.

Fazit: Wettsteuer schmälert Spiel- und Tippspaß nicht

Mittlerweile gibt es einige Wettportale, auf denen man sich als Kunde gut zurechtfinden kann. Jeder von den Spielern wünscht sich schließlich nicht nur gute Sportarten, sondern eine Vielzahl an Wetten und Möglichkeiten, das ein oder andere neue Spiel auszuprobieren und auch Gewinne dabei einzuholen. Bwin sorgt als Buchmacher daher für einen bleibenden Eindruck und bietet dementsprechend eindeutige Gewinnvorteile in unterschiedlichen Spielen. Slots, Poker und vor allem der Hauptfokus auf den Sportwetten sind nur ein kleiner Teil, der dem Sportwetter angeboten wird. Aufgrund dessen ist auch die Regelung mit der Wettsteuer dort einfach ideal. Der Sportwetter zahlt diese lediglich bei den gewonnenen Wetten. Das bedeutet, dass die 5 Prozent bei einer gewonnenen Sportwette sofort abgezogen werden. Sollte man aber verlieren, werden keinerlei weitere Kosten abgezogen, sondern direkt vom Buchmacher Bwin übernommen.

Bwin Erfahrungen lesen >> Weiter zu Bwin >>

Autor Frank Port