Die Top 10 der größten Fußballstadien der Welt

Wer hätte das gedacht? Nur zwei der zehn größten Fußballstadien der Welt stehen in Europa! Eines davon schafft es immerhin auf Platz drei. Auf der anderen Seite beweist diese Liste der Top 10 Stadien mit dem größten Fassungsvermögen an Zuschauern also eines: Fußball ist und bleibt die Nummer eins unter den Sportarten. Und zwar rund um den Globus. Aber seht und staunt selbst:

Die 10 größten Stadien der Welt

Top 10 Liste: Die größten Fußball-Stadien weltweit

Aztekenstadion ist WM-Rekordhalter

Wer sich das Stadion Ranking mit den höchsten Zuschauerkontingent etwas genauer anschaut, kann dann schon ins Schwärmen geraten. Ganz besonders beim Viertplatzierten, dem Aztekenstadion in Mexiko City, das ganz nebenbei mit 19 Spielen der häufigste Schauplatz bei einer Weltmeisterschaft ist. Und genau hier fand bei der WM 1970 das legendäre Jahrhundertspiel zwischen Deutschland und Italien statt, das die Squadra Azzurra in der Verlängerung des Halbfinales mit 4:3 für sich entschied. Noch heute erinnert eine Gedenktafel am Aztekenstadion an dieses unbeschreibliche Match.

Das doppelte Wembley-Stadion

Nicht weniger legendär ist das WM-Finale 1966 zwischen England und Deutschland mit dem sagenumwobenen Wembley-Tor, das – Nomen est omen – natürlich im Wembley-Stadion in London ausgetragen wurde. Oder besser gesagt: im 1923 eröffneten Old Wembley, das ursprünglich sogar 127.000 Fans Platz bot, später dann immerhin noch 82.000 Zuschauern. Diesen letzten Wert kann das neue Wembley-Stadion, das 2007 eingeweiht wurde, nochmals mit 90.000 toppen und schafft so immerhin auf Rang neun den Sprung in die Top 10 unserer Liste.

Camp Nou kurz vor der 100.000-Schallmauer

Fast 10.000 Plätze mehr, nämlich exakt 99.354 Zuschauer, fasst das Camp Nou in Barcelona. Es ist die Heimat des großen FC Barcelona und hat schon vier Endspiele im europäischen Vereinsfußball gesehen. Im Jahr 2014 wurde hier das 1000. Ligaspiele von Barca gegen Celta Vigo in der Primera Division ausgetragen. Und übrigens: Die Pläne für eine Erweiterung des Camp Nou auf 105.000 Zuschauer liegen schon in der Schublade und sollen in den kommenden Jahren in Angriff genommen werden.

Der Spitzenreiter, der keiner ist

Eine Arena schafft es nicht ins Ranking, die gut und gerne mit weitem Abstand hätte Spitzenreiter werden können: das Strahov-Stadion im gleichnamigen Stadtviertel in Prag. In dem weiten Runde dieses Stadions in Tschechien, das in der Vergangenheit mit einer Kapazität von bis zu 250.000 Zuschauern für diverse Massenveranstaltungen Austragungsort war, sind mittlerweile nur noch 56.000 Zuschauer zugelassen. Das Strahov-Stadion gilt als baufällig und taugt meist nur noch als Trainingsgelände für den stadtansässigen Fußballverein Sparta Prag.

Das Maracana schafft es nicht in die Top 10

Ebenfalls vermissen wir in der Liste der zehn größten Fußballstadien der Welt einen weiteren berühmten Namen: Das Maracana in Rio de Janeiro in Brasilien. Dieses galt lange als größtes Fußballstadion der Welt, was allerdings auch daran lag, dass es zu großen Teilen ausschließlich aus Stehplatztribünen bestand. So waren anno dazumal Spiele mit Zuschauern um die 200.000 an der Zahl keine Seltenheit, heute aber aufgrund der strengeren Sicherheitsbestimmungen und weitaus höheren Sitzplatz-Kontingenten undenkbar.

Autor Frank Port