Sportwetten: Wer hat die besten Quoten? – Das Ranking

Du bist hier: Fragen
Wer-hat-die -besten-Quoten-shutterstock_241733452

Die Unterschiede mögen auf den ersten Blick imaginär erscheinen. Doch selbst kleinste Abweichungen bei den Wettquoten bedeuten für die Sportwetter schlussendlich bare Münze. Viele Kunden der Bookies fragen sich daher öfters, welcher Anbieter hat den nun die besten Quoten? Wie lässt sich für die bestimmtes Match das lukrativste Angebot finden? Die Fragen beantworten wir nachfolgend im kurzen Ratgeber.

Die besten Quoten – Das Buchmacher Ranking

  • Pinnacle Sports
  • BetVictor
  • Bet3000
  • Bet365
  • mybet

Warum sind die besten Quoten wichtig?

Die Unterschiede zwischen den Buchmachern erscheinen auf dem ersten Blick tatsächlich gering. Viele Kunden denken sicherlich, dass es egal sei ob man nun auf eine Wettquote von 2,1 oder 2,15 setzt. Das dies nicht so ist, möchten wir an einem mathematischen Beispiel verdeutlichen, in dem wir jeweils eine 3er Kombination mit 2,1 und 2,15 wählen:

Buchmacher A (dreimal Quote 2,1)
2,1 x 2,1 x 2,1 = 9,26 x 100 Euro Einsatz = 936 Euro möglicher Gewinn

Buchmacher B (dreimal Quote 2,15)
2,15 x 2,15 x 2,15 = 9,94 x 100 Euro = 994 Euro möglicher Gewinn

Bereits dieses kleine Kombinationsbeispiel zeigt wie wichtig die besten Quoten sind. Übers Jahr gerechnet, kann die Sportwetter ohne Probleme einen vierstelligen Eurobetrag plus oder minus verbuchen.

Die Topbuchmacher im Ranking vorgestellt

Folgend möchten wir Ihnen die Onlinebookies kurz vorstellen, welche den Wettanbieter Vergleich in Sachen Quotierungen anführen. Sie werden bei den Buchmachern nicht immer die besten Quoten, aber durchweg sehr, sehr gute Offerten erhalten.

Pinnacle Sports

Der Wettanbieter nimmt bei den Quotierungen zweifelsohne eine Sonderstellung ein. Das Geschäftskonzept von Pinnacle Sports ist direkt auf die Profis ausgerichtet. Der Onlineanbieter arbeitet mit einem durchschnittlichen mathematischen Auszahlungsschlüssel von 97 bis 98 Prozent. Ziel des Bookies ist es, Kunden zu erreichen, welche mit sehr hohen Einsätzen arbeiten. Pro Wette dürfen bei Pinnacle Sports je nach Event bis zu 750.000 Euro platziert werden. Wem dies nicht genügt, der darf die gleiche Wette mehrmals hintereinander abschließen.

Der Wettanbieter arbeitet mit einer Lizenz aus Curacao und deckt vornehmlich die Mainstream-Sportarten plus die amerikanischen Disziplinen ab. Auf einen Willkommensbonus verzichtet Pinnacle Sports komplett.

Die Wettübersicht bei Pinnacle Sports ist „typisch Englisch"

BetVictor

BetVictor ist das Label der britische Victor Chandler Limited. Das Unternehmen kann auf eine Tradition bis ins Jahre 1946 verweisen. Der Erfahrungsschatz wird bei den teils exzellenten Quotierungen deutlich. Nicht selten landet BetVictor nahe der 96 Prozentgrenze.

Der Buchmacher ist offiziell in Gibraltar lizenziert und in Deutschland als Partner des 1. FC Union Berlin bekannt. Als Testimonial ist der ehemalige Fußball Manager Reiner Calmund für BetVictor am Ball. Neukunden werden typisch britisch mit einer Gratiswette begrüßt. Das Promo-Cash hat einen maximalen Wert von 100 Euro und orientiert sich zu 100 Prozent am ersten Tipp.

Bet3000

Bet3000 wird von den IBA Entertainment Limited mit Sitz und Lizenz in Malta geführt. Hinter dem Unternehmen steht die deutsche Buchmacherlegende Simon Springer. Der Bookie ist nicht zur im Internet aktiv, sondern betreibt deutschlandweit zahlreiche Wettshops. Im mitteleuropäischen Raum steht Bet3000 auf dem Thron im Wettquoten Vergleich. Der Auszahlungsschlüssel ist nur minimal geringer als bei BetVictor.

Der Bet3000 Bonus für Neukunden wird als 100%ige Einzahlungsprämie von bis zu 100 Euro ausgeschüttet, sofern die Anmeldung über eine Partnerlink erfolgt.

Bet365

Der aktuelle Marktführer der Sportwettenszene arbeitet mit einem durchschnittlichen Quotenschlüssel von 94 Prozent. Hervorzuheben ist insbesondere die Stabilität der Offerten. Selbst kurz vor dem Anpfiff einer Begegnung geben die Wettquoten nur minimal nach. Sekunden vor dem Spielbeginn hat Bet365 daher nicht selten die absolut besten Quoten auf dem Bildschirm.

Das britische Familienunternehmen ist in Stoke-on-Trent zu Hause und von Regierungsbehörden in Gibraltar lizenziert. Bet365 hat sich mittlerweile zur siebentgrößten Privatfirma Großbritanniens entwickelt. Neukunden werden mit einem 100%igen Matchbonus von bis zu 100 Euro in Empfang genommen.

Mybet

Die besten Quoten gibt’s bei mybet für die Partien der Fußball Bundesliga. Der Quotenschlüssel liegt in der höchsten deutschen Spielklasse meist bei ca. 95 Prozent. Im Durchschnitt rangiert mybet knapp hinter Bet365.

Der Wettanbieter aus Kiel arbeitet mit einer EU-Lizenz aus Malta. Die Aktien der Firmenholding werden an der Frankfurter Börse gehandelt. Als Sponsor unterstützt der Bookie die Fußballer von Fortuna Düsseldorf, Eintracht Braunschweig und der SpVgg Greuther Fürth. Für Neukunden gibt’s aktuell einen Einzahlungsbonus von bis zu 50 Euro, wobei der Kundendeposit verdoppelt wird.

Ist es sinnvoll mit einem Wettbonus zu beginnen?

Echte High Roller rümpfen über die Wettboni hin und wieder ein wenig die Nase. Wir können aber die Neukundenprogramme der Onlinebuchmacher durchaus empfehlen. Die Willkommensprämien verdoppeln bei den besten Bookies die eigene Einzahlung bis zu 100 Euro oder noch darüber. Mit dem zusätzlichen Kapital kann ein seriöses und fundiertes Money Management begonnen werden.

Natürlich gibt’s die Boni nicht geschenkt. Generell sind die Prämien an entsprechende Umsatzbedingungen geknüpft. Sind diese jedoch fair gestaltet, sollte die Neukundenofferte nicht abgelehnt werden. Die wichtigsten Facts und die besten Offerten der Buchmacher finden Sie in unserem Wettbonus Vergleich.

Sollte man sich bei mehreren Wettanbietern anmelden?

Mit Ausnahme von Pinnacle Sports gibt’s wohl keinen Onlineanbieter, welcher bei jedem Sportereignis wettquotentechnisch in den Top3 liegt. Wir empfehlen Ihnen daher, sich bei mehreren Buchmachern anzumelden, um immer die besten Quoten erhaschen zu können. Natürlich macht es praktisch wenig Sinn, sich bei jedem Bookie zu registrieren. In diesem Falle müssten Sie permanent ihr Geld zwischen den Anbietern hin und her transferieren.

Mit Konten bei verschiedenen Anbietern können mit etwas Geschick höhere Gewinne erzielt werden.

Mit Konten bei verschiedenen Anbietern können mit etwas Geschick höhere Gewinne erzielt werden.

Aus unserer Sicht sollten Sie sich drei bis fünf Topanbieter wählen, bei welchen Sie regelmäßig ihre Wetten platzieren. Ein kleiner positiver Nebeneffekt ist, dass Sie mehrere Wettboni kassieren können. Auch die zahlreichen zusätzlichen Bestandskunden-Aktionen sind nicht von der Hand zu weisen.

Günstig ist es, sich vorab ein wenig mit der Quotenstruktur der Buchmacher zu beschäftigen. Nicht immer gibt der reine mathematische Schlüssel Auskunft über das Niveau der Angebote. Der österreichische Buchmacher Interwetten hat beispielsweise ein besonderes Faible für die Favoriten.

Wie suche ich die besten Wettquoten?

Es ist natürlich ein „müßiges Geschäft“ sich durch alle Buchmacher im Internet zu klicken, um die Wettquoten miteinander zu vergleichen. Ehe man alle Wettanbieter aufgerufen hat, kann es sein, dass sich die Offerten bereits wieder verschoben haben. Wir empfehlen Ihnen entsprechende Hilfsmodule wie unseren Quotenvergleich zu nutzen. Sie sehen nicht nur die aktuell besten Angebote, sondern können gleichzeitig ihre gewünschten Buchmacher vorab filtern. Es werden dann nur die Wettquoten von Bookies einbezogen, bei welchen Sie ein Konto führen. Sie können die Events nach Sportarten und Wettbewerben aufrufen beziehungsweise ein Team oder einen Sportler ins Suchfenster eingeben. Wir garantieren Ihnen, Sie werden in Windeseile die besten Quoten auf dem Bildschirm haben.

Fazit: Nur die besten Quoten sichern langfristig hohe Erträge

Wettfreunde, welche langfristig nicht die besten Quoten wählen, verschenken bares Geld. Hohe und dauerhafte Erträge sind nur über faire und stabile Wettquoten erzielbar. Wer das Sportwetten ein wenig professionell betreiben möchte und nicht nur aus Spaß seine Tipps platziert, kommt an einem Quotenvergleich nicht vorbei. Empfehlenswert ist es bei mehreren Onlineanbietern Wettkonten zu führen.