Wer verdient Geld mit Sportwetten? Der Anbieter oder der Kunde?

Du bist hier: Fragen
Wer-verdient-Geld-mit-Sportwetten-shutterstock_143940817

Geld mit Sportwetten verdienen – dies ist der Traum der meisten aktiven Wettfans im Internet. So richtig gelingen hingegen tut dies nur den wenigsten Usern. Meist landet das Geld beim Buchmacher. Doch es gibt auch andere Beispiele. Einigen Profis gelingt es tatsächlich nahezu täglich die Kassen der Wettanbieter ein wenig schrumpfen zu lassen. Doch wer verdient denn nun Geld mit Sportwetten? Der Anbieter oder der Kunde? Chancen haben beide Seiten. Der Bookie hat natürlich den Vorteil, dass er aufgrund der Buchmachermarge mit einem kleinen Vorteil startet. Im übertragenen Sinn auf den Fußball bezogen könnte man sagen, der Wettanbieter geht immer mit einem Heimvorteil ins Spiel. Er legt die Wettquoten fest, der Kunde kann nur reagieren.

Die Facts zu den Sportwetten Gewinne

  • Buchmacher verdient über Wettquoten
  • Kunde kann nur reagieren
  • Vorteil beim Anbieter wg. Gewinnmarge
  • Mit Strategie, Disziplin und Wissen zum Erfolg
  • Seriöse Bookies sind Voraussetzung

Der Buchmacher – so verdient er Geld mit Sportwetten

Die Wettanbieter verdienen ihr Geld über die Quotengestaltung. Die Events werden anhand der Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ergebnisses bewertet. Aus diesem Wert errechnet sich die faire Quote, in welche im Anschluss die Buchmachermarge eingefügt wird. Die besten Buchmacher im Wettanbieter Vergleich arbeiten mit sehr geringen Gewinnspannen zwischen fünf und acht Prozent. Dieses mathematische Plus hat der Buchmacher theoretisch schon vor dem Anpfiff einer Begegnung in der Tasche. In der Praxis sieht der Sachverhalt jedoch etwas anders aus. Geld mit Sportwetten verdienen heißt für die Anbieter nicht, dass Sie bei jedem Match im Plus landen. Entscheidend ist zudem die Verteilung der Einsätze. Wir wollen an zwei Beispielen zeigen wie die Buchmacher Gewinn- und Verlustrechnung sich der Praxis darstellt.

Fußball Bundesliga SC Paderborn 07 gegen den FC Bayern München (Quoten von Bet365).
Die Partie hat einen klaren Favoriten. Wir gehen hypothetisch davon aus, dass der deutsche Meister sich durchsetzt.

  • Heimsieg SC Paderborn 07. Quote 17,00 Gesamteinsatz 5.000 Euro
  • Unentschieden Quote 7,50 Gesamteinsatz 15.000 Euro
  • Auswärtssieg FC Bayern München Quote 1,14 Gesamteinsatz 60.000 Euro

In diesem Fall würde sich für den Buchmacher folgende Rechnung ergeben:

Einnahmen: 80.000 Euro Gesamtauszahlung: 68.400 Euro Gewinn: 11.600 Euro

Fußball Bundesliga 1. FSV Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt (Quoten von Bet365).
Im Derby ist mit zwei ausgeglichenen Mannschaften zu rechnen. Hypothetisch gehen wir davon aus, dass die Partie tatsächlich Remis endet.

  • Heimsieg 1. FSV Mainz 05 Quote 2,37 Gesamteinsatz 25.000 Euro
  • Unentschieden Quote 3,40 Gesamteinsatz 20.000 Euro
  • Auswärtssieg Eintracht Frankfurt Quote 2,87 Gesamteinsatz 15.000 Euro

Einnahmen: 60.000 Euro Gesamtauszahlung: 68.000 Euro Verlust: 8.000 Euro

In der Praxis wird Bet365 die Wettquoten kurz vor dem Anpfiff anpassen. Die Quote für das Unentschieden wird aufgrund der hohen Einsätze sinken, wo hingegen vermutlich der Kurs für einen Sieg der Frankfurter Eintracht steigt.

Generell arbeiten die Buchmacher zudem mit Einsatzhöchstgrenzen. Je weniger eine Partie von den Kunden frequentiert wird, desto geringer sind die möglichen Spielsummen. Die Wettanbieter lassen die Wirtschaftlichkeit nie aus dem Auge, um schlussendlich Geld mit Sportwetten zu verdienen.

Der Kunde – durchaus realistische Gewinnchancen

Der Kunde bekommt von seinem Buchmacher die Wettquoten vorgesetzt, auf welche er in zweierlei Hinsicht reagieren kann. Er hat die Möglichkeit die Offerte anzunehmen, sprich einen Einsatz zu platzieren, oder abzulehnen. Generell sind die Sportwetten nicht als Glücksspiel zu bezeichnen. Mit Wissen, der richtigen Strategie und einem überlegten Wettverhalten können die User durchaus Geld mit Sportwetten verdienen.

Die erfolgreichen Akteure der Szene halten sich an strenge, feste Regeln. Das Wetten erfolgt komplett emotionslos. Wem es gelingt seine Gier auszuschalten und mit kleinen, aber stetigen Profiten zu arbeiten, hat durchaus die Chance sich eine langfristige Einnahmequelle aufzubauen. Wer beim Sportwetten ans schnelle Geld denkt und in kurzen Intervallen rechnet, wird zwangsläufig scheitern.

Tipper haben eine realistsche Gewinnchance

Tipper haben eine realistsche Gewinnchance

Grundvoraussetzung: ein seriöser Wettanbieter

Die Grundvoraussetzung um Geld mit Sportwetten zu verdienen ist aus Sicht der Kunden natürlich ein seriöser Buchmacher. Gerät der User an ein „schwarzes Schaf“, enden selbst die besten Wettgewinne in einem Dilemma. Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten zusammengestellt, an denen sie einen guten Wettanbieter erkennen.

  • Lizenz: Jeder Sportwettenanbieter im Internet benötigt eine Lizenz. Die werthaltigsten Genehmigungen werden aktuell von den Aufsichtsbehörden in Gibraltar und Malta ausgestellt. Die Lizenzdaten der Buchmacher sind im Impressum auf der Webseite einsehbar.
  • Prüfsiegel: Unabhängige Institute wie eCogra prüfen die Wettanbieter. Hat ein Bookie ein derartiges Siegel vorzuweisen, kann von absoluter Seriosität ausgegangen werden. Einige Wettanbieter sind darüber hinaus vom TÜV kontrolliert und verifiziert.
  • Firmenkonstrukt: Lohnend ist zudem ein Blick aufs Firmenkonstrukt hinter dem Anbieter. Teilweise handelt es sich den Buchmachern zum börsennotierte Unternehmen, die zusätzlich den Finanzaufsichten unterstellt sind. Ein Börseneintrag ist ein untrügliches Qualitätsmerkmal, wobei sich im Umkehrschluss daraus nicht ergibt, dass die anderen Bookies unseriös sind.
  • Sponsoring: Die besten Wettanbieter engagieren sich im Spitzensport. Nahezu jeder Topanbieter unterstützt Vereine und Verbände. Tipico beispielsweise ist beim Hamburger SV, beim SV Werder Bremen, beim SC Freiburg, beim RB Leipzig und bei der TSG 1899 Hoffenheim am Ball.
  • Kundenservice: Internetgeschäfte sind Vertrauenssache. Die Onlineanbieter bauen dieses mit einem guten Kundensupport auf, welcher den Usern mit Rat und Tat zur Seite steht. Die besten Serviceteams sind rund um die Uhr auf allen Wegen kostenlos erreichbar, sprich per Telefon, Email und per Live-Chat. Am wichtigsten ist jedoch ein fachkundiges Personal.
  • Ein- und Auszahlungen: Schnellste Gewinnauszahlungen sind bei den Bookies heutzutage Pflicht. Bei den besten Unternehmen werden die Gelder binnen weniger Stunden angewiesen. Generell sollten alle Ein- und Auszahlungen gebührenfrei abgewickelt werden. Als besonderes Qualitätskennzeichen gilt die Zusammenarbeit mit PayPal.
  • Wettquoten: Nur gute Wettquoten sichern langfristig einen stabilen Gewinn für die Kunden. Da die Offerten für Laien teilweise etwas schwierig einzuschätzen sind, ist es wichtig dass die Bookies die Wettquotenberechnung fair vornehmen.
  • Wettbonus: Natürlich ist auch der Willkommensbonus ein Aushängeschild für die Onlineanbieter. Entscheidend ist hierbei nicht vordergründig die Höhe der Prämie, sondern deren Freispielbarkeit. Selbst Anfänger sollten beim Umsetzen des Rollover vor keine allzu großen Probleme gestellt werden. Die besten Bonis finden Sie im Wettbonus Vergleich.
  • Wettsteuer: Die Wettsteuer hat den Sportwettenmarkt nachhaltig beeinflusst. Einige gute Buchmacher wie Tipico, Mobilbet, Betsson oder Betsafe bieten ihre Offerten noch immer komplett steuerfrei an. Die überwiegende Zahl der Unternehmen berechnet die deutsche Sonderabgabe nur gewonnenen Tickets.

Fazit: Geld mit Sportwetten verdienen beide Seiten – der Buchmacher ist aber im Vorteil

Geld mit Sportwetten kann sowohl der Buchmacher als auch der Kunde verdienen. Der Wettanbieter hat aufgrund der Quotenfestlegung einen klaren strategischen Vorteil. Die User haben aber durchaus die Möglichkeit sichere und langfristige Erträge einzufahren, sofern Sie sich an einige wichtige Grundregeln halten. Ein guter Bookie behält die Wirtschaftlichkeit der Wetten immer im Blick und passt die Wettquoten dem Einsatzverhalten seiner Kunden an.

Der Wettanbieter hat einen Vorteil.

Der Wettanbieter hat einen Vorteil.