Wie kann man bei Sportwetten immer gewinnen? – Die Aufklärung

Du bist hier: Fragen
Wie-kann-man-bei-Sportwetten-immer-gewinnen-shutterstock_150064880

Wie kann man beim Sportwetten immer gewinnen? Diese Frage versuchen sich zahlreiche Wettfreunde permanent zu beantworten, meist ohne Ergebnis. Glaubt man, die perfekte Sportwetten Strategie gefunden zu haben, wird man meist binnen kürzester Zeit eines besseren belehrt. Die Illusion, dass man mit Sportwetten immer gewinnen kann, sollte sich jeder User möglichst schnell aus dem Kopf schlagen – es ist einfach nicht möglich. Selbst der sicherste Tipp kann umfallen. Langfristig ist es wichtig, dass die Kunden in der grünen Zone landen. Kurzfristige Erfolge können getrost als Anfängerglück abgetan werden. Nachfolgend wollen wir Ihnen einige grundlegende Regeln des erfolgreichen Tippens an die Hand geben. Keinesfalls wird aber jeder Wettschein den gewünschten Gewinn bringen.

Die Grundlagen des Sportwettens

  • Jeder Wettschein kann nicht gewinnen
  • Favoritentipps sind langfristig ungeeignet
  • Surebets mit nur kleinem Ertrag
  • Seriöser Wettanbieter ist wichtig
  • Wettbonus erleichtert den Start

Sportwetten immer gewinnen – ein Ding der Unmöglichkeit

Wenn man beim Sportwetten immer gewinnen würde, wäre dies natürlich die perfekte Geldmaschine. Logischerweise würde jeder Kunde auf den Zug aufspringen und die Buchmacher wären binnen kürzester Zeit in der Insolvenz. Viele User vergessen bereits vor der Wettgabe, dass der Onlineanbieter im Plus ist. Die Wettquoten werden von den Bookies, dahingehend berechnet, dass die Buchmachermarge bereits inklusive ist. Der Wettanbieter startet generell mit einem mathematischen Vorteil, welchen es auszugleichen gilt.

Vielfach verfallen die Kunden in die Annahme, dass die Favoritenwetten am lukrativsten sind. Genau das Gegenteil ist der Fall. Richtig ist zweifelsfrei, dass beispielsweise der FC Bayern München einen Großteil seiner Bundesligaspiele gewinnt, schlussendlich aber doch nicht alle. Das Verhältnis zwischen Wettquote und Ausfallrisiko ist gerade bei den Favoriten äußerst schlecht. Die Reingewinne sind derart minimal, dass sich ein Tipp schon fast nicht lohnt. Es ist auffällig, dass die Onlinebuchmacher gerade die Partien der Topvereine besonders pushen. Dies tun sie nicht ohne Grund. Die Wettunternehmen fahren mit den verlorenen Favoritentipps ihre höchsten Gewinne ein. Wer sich diesen Fakt immer vor Augen hält, wird sehr schnell merken, wie unsinnig diese Wetten sind.

Oft wird in der Fachsprache von den Surebets gesprochen, den total sicheren Tipps. Gemeint ist dabei das Ausnutzen von Quotenunterschieden zwischen den Buchmachern. Es ist tatsächlich richtig, dass mit den Surebets ihre Sportwetten immer gewinnen. Die möglichen Reinerträge stehen aber in keinem Verhältnis zum Arbeitsaufwand, welcher mit dem Finden der entsprechenden Quotierungen verbunden ist. Zudem hat die Einführung der deutschen Wettsteuer und der damit verbundene fünfprozentige Nachlass die Surebets weiter erschwert.

Die eigenen Ziele sind wichtig

Wichtig im Leben sind immer die eigenen Ziele – beim Sportwetten ist dies nicht anders. Die User sollten nicht den schnellen Gewinn, sondern den langfristigen Ertrag ansteuern. Wer sich mit kleineren, dauerhaften Profiten zufrieden gibt, hat bereits den richtigen Weg gewählt. Das Zauberwort heißt defensives Money Management. Spielen sie bezogen auf ihre Startkapital mit kleinen Einsätzen. Sie schließen so den totalen Verlust aus und können auch längere Minusphasen recht problemlos überstehen.

Man sollte stets Ziele und den Weg zum Ziel im Blick haben.

Man sollte stets Ziele und den Weg zum Ziel im Blick haben.

Bleiben Sie ihrer finanziellen Strategie treu. Sollten Sie einige Wettscheine „vergeigt“ haben, so versuchen Sie nicht diese mit höheren Einsätzen wieder wettzumachen. Versuchen Sie den entstandenen Verlust langsam zu egalisieren. Wer auf der Gewinnerseite steht, sollte sich ebenfalls nicht zu höheren Spielsummen hinreisen lassen. Ganz nach dem Motto „Gier frisst Hirn“ werden die Erträge in Windeseile wieder verspielt sein. Bleiben Sie lieber abwartend und lassen Sie sich gegebenenfalls ihre Gewinne auszahlen. Vergessen Sie nie, beim Sportwetten immer gewinnen ist und bleibt unmöglich.

Zum Gewinnen gehört ein guter Buchmacher

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Sportwettenkarriere ist die Wahl des richtigen Buchmachers. Im Wettanbieter Vergleich finden Sie alle relevanten Bookies mit ihren Stärken und Schwächen. Nachfolgend wollen wir Ihnen fünf der Topanbieter kurz vorstellen.

Bet365

Der britische Markführer im Sportwettenbereich kann bereits auf eine Tradition blicken, die bis ins Jahre 1974 zurückreicht. Online ist Bet365 seit der Jahrtausendwende am Ball. Der Buchmacher arbeitet mit einer EU-Lizenz aus Gibraltar und hat sich zum siebtgrößten britischen Privatunternehmen entwickelt. Bet365 überzeugt mit einer perfekten Gesamtperformance, aus welcher das Live-Center, der Kundensupport sowie die stabilen und hohen Wettquoten herausragen.

Tipico

Seit 2004 ist der deutsche Wettanbieter aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Tipico ist offiziell in Malta lizenziert und deutschlandweit mit über 650 Wettbüros präsent. Als erster Buchmacher überhaupt hat sich Tipico die eigene Seriosität vom TÜV Rheinland verifizieren lassen. Der Onlineanbieter hat sich als Fußballspezialist schlechthin entwickelt. Alle Sportwetten im Internet werden steuerfrei angeboten.

Interwetten

Interwetten ist in Österreich seit 1990 eine Institution. Der Wettanbieter gehört vor allem aus technischer Sicht zu den absoluten Vorreitern der Branche. Offiziell ist der Bookie mittlerweile ebenfalls auf der Mittelmeerinsel Malta zu Hause. Das Wettangebot orientiert sich größtenteils an den Bedürfnissen der mitteleuropäischen Freizeitspieler. Interwetten kann mit vorzüglichen Favoritenquoten Pluspunkte sammeln.

Sportingbet

Sportingbet erblickte 1998 das Licht der Welt. Der Bookie gehört zur renommierten börsennotierten GVC Holding. Die Lizenz wurde von der Regulierungsbehörde in Malta erstellt. Sportingbet überzeugt mit einem sehr umfangreichen Wettangebot inklusive eines exzellenten Live-Centers.

Mobilbet

Der skandinavische Wettanbieter ist der Emporkömmling des Jahres 2014. Mobilbet wendet sich vor allem an die junge, moderne Wettkundschaft. Die Homepage und die Sportwetten App befinden sich auf dem neusten technischen Stand. Das Wettangebot und die Quoten können für einen Newcomer ebenfalls überzeugen. Hinter Mobilbet steht die Co-Gaming Limited aus Malta, welche bereits mit dem Label ComeOn einige Erfolge einheimsen konnte.

Der Wettbonus gibt zusätzliche Freiheiten

Viele Wettfreunde fragen sich, ob ein Wettbonus zum Sportwettengewinn beitragen kann. Die Antwort ist ja. Die Willkommensofferten der Bookies pushen in den meisten Fällen die Ersteinzahlung der Kunden. Mit dem zusätzlichen Wettguthaben lässt sich die eigene Money Management Strategie noch besser umsetzen. Extra Geld bedeutet in diesem Fall eine zusätzliche Freiheit.

Wichtig ist jedoch, dass die Bonusbedingungen moderat gestaltet sind und sich in das eigene Spielsystem einpassen lassen. Ein zu strenger Wettbonus bindet im schlimmsten Fall nur das Eigengeld und verhindert die Auszahlung von Gewinnen. Folgend haben wir Ihnen die fünf besten Neukundenprämien im Wettbonus Vergleich kurz zusammengestellt.

  • Bet365: 100%iger Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro. Einmaliger Eigengeldumsatz als Qualifikation. Anschließend dreimaliger Rollover des Startkapitals innerhalb von 90 Tagen bei einer Mindestquote von 1,5.
  • Mobilbet: 10 € No Deposit Bonus zum Start. Regulär 100% bis zu 150 Euro. Rollover fünfmal Eigengeld plus Bonussumme bei Quote von 1,8 und Kombinationswettenzwang
  • Interwetten: 100%iger Matchbonus von bis zu 100 Euro. Wettbonus muss mit Eigengeld freigespielt werden. Fünfmaliger Umsatz bei Mindestquote von 1,7 innerhalb von 14 Tagen. Interwetten Bonus gilt auch fürs Casino.
  • Tipico: 100%iger Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro. Dreimaliger Rollover des Startkapitals bei Mindestquote von 2,0. Keine Zeitvorgabe
  • ComeOn: 7 Euro No-Deposit Bonus. Regulär 100%iger Matchbonus bis zu 100 Euro. Fünfmaliger Umsatz des Startkapitals bei Wettquote von 1,8 als Umsatzvorgabe
bet365 verspricht einen guten Neukundenbonus

bet365 verspricht einen guten Neukundenbonus

Fazit: Niemand wird beim Sportwetten immer gewinnen – Profite sind trotzdem möglich

Es ist nicht unmöglich beim Wetten stetige und dauerhafte Profite einzufahren – doch niemand kann beim Sportwetten immer gewinnen. Wer sich eine passende, defensive Strategie zurechtlegt und sich strikt daran hält, hat gute Chancen auf der Gewinnerseite zu landen. Die eigene Zielstellung sollte immer langfristig angesetzt sein, kurzfristige Erträge sind meist sehr schnell wieder aufgebraucht. Die alte Weisheit „in der Ruhe liegt die Kraft“ gilt auch fürs Sportwetten.