Aktie von bwin.party im Keller

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0
bwin.party

Nachdem sie die bwin.party Digital Entertainment Group zusammengeschlossen hat, konnte man zwar mit mehr Möglichkeiten dienen, die Früchte dieser Möglichkeiten blieben langfristig allerdings aus. So verlor bwin.party in den letzten Monaten stark an Wert und die Umsätze wurden ebenfalls kontinuierlich geringer. Das Sportwettenportal bwin und das Party Casino sind daher nun in einen Sturzflug geraten, dessen Rettung mit der Zeit immer unwahrscheinlicher wird.

Aktionäre  springen ab

Mit der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen bestätigt sich das allgemeine Bild. Die Prognosen des Unternehmens und die Erwartungen der Anleger wurden nicht erfüllt, weil einzelne Bereiche sich nicht rentieren. Verunsicherung macht sich unter den Anlegern breit, denn der Weg in die roten Zahlen ist geebnet. Eine derartige Verunsicherung spiegelt sich sofort auf dem Aktienmarkt wieder. Um 13 Prozent sind die Aktienwerte der bwin.party Digital Entertainment Group innerhalb von wenigen Stunden nach der Veröffentlichung des Finanzberichts gefallen. Experten sprechen in diesem Fall von einem starken Einbruch, den man so nicht erwartet hatte. Noch im Vorjahreszeitraum hatte man 410 Millionen umgesetzt und in den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind es nur 342 Millionen Euro gewesen. Dieses Minus von knapp 16 Prozent führte in Windeseile zur Nervosität der Aktionäre, welche in Massen ihre Aktien verkauften.

Weltweiter Rückzug führt zu Verlusten

Finanzexperten nennen als Grund des Verlustes im Gegensatz zum Vorjahr den Rückzug aus weltweit 16 Ländern. Die gesetzlichen Bestimmungen in diesen Ländern seien zu kompliziert bzw. erlauben kein Glücksspiel im Internet. Die Kosten seien durch den Rückzug zwar ebenfalls gesunken, die Einnahmen aber deutlich stärker. Daher können die Einnahmen die Kosten nicht mehr deckeln, sodass bwin.party einen Verlust von 11.6 Millionen Euro verzeichnete.

Das Portal Party Poker hatte zudem in den letzten Monaten sein Bonusprogramm weitgehend verschlechtert, was zur Abwanderung vieler Spieler führte. Der Krisenrat bei bwin.party tagt wahrscheinlich bereits, denn langfristig müsse man neue Wege gehen. Je länger man damit wartet, desto unwahrscheinlicher und schwieriger ist es, sich aus diesem Sturzflug zu befreien.

Hier geht es zu den Wetten bei bwin.

(Bildquelle: http://www.bwinparty.com/MediaCenter.aspx)