Andrea Petkovic und Angelique Kerber im Viertelfinale

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Tennis
0
WTA 2013

Drei deutsche Tennisdamen gingen in diesem Jahr beim WTA-Turnier in Stanford an den Start und zwei davon haben es nun ins Viertelfinale geschafft. Andrea Petkovic und Angelique Kerber hatten in ihrem jeweiligen letzten Spiel vor dem Viertelfinale nur wenig Probleme mit ihren jeweiligen Gegnerinnen. Kerber konnte in der Nacht zum Freitag gegen Coco Vandeweghe das Viertelfinale klar machen, während Petkovic schon am Vortag gegen die junge Japanerin Naomi Osaka gewonnen hatte.

Petkovic nach einfacher Partie gegen Venus Williams

Andrea Petkovic und Angelique Kerber haben sich erfolgreich für das Viertelfinale der WTA Stanford qualifiziert. Petkovic hatte für den Einzug in die Runde der letzten Acht ein relativ leichtes Los gezogen. Gegen die gerade einmal 16-jährige Naomi Osaka hatte die erfahrene Deutsche keine Schwierigkeiten und verwandelte nach etwa 63 Minuten den ersten Matchball zum Sieg. Im Viertelfinale steht ihr nun eine der besten Spielerinnen gegenüber. Gegen Venus Williams wird die Partie alles andere als einfach. Zuletzt hatte die siebenfache Grand-Slam-Siegerin die Nummer vier der Setzliste, Viktoria Azarenka, aus dem Turnier geworfen.

Wirklich schlecht stehen die Quoten für die Deutschen jedoch nicht. Williams gewinnt mit einer Quote von 1.57 bei bet365 gegen Petko, während die Darmstädterin mit 2.37 alles geben muss, um ins Halbfinale einzuziehen. Die Chance ist auf jeden Fall vorhanden, lassen die Quote vermuten. Die letzten beiden Duelle konnte allerdings Williams für sich entscheiden. Lediglich im Jahr 2011 hatte Petkovic eine Partie bei den Australian Open gewonnen, da sich Venus Williams verletzungsbedingt aus dem Turnier zurückziehen musste.

Kerber will ins Halbfinale

In der Nacht zum Freitag konnte sich auch Angelique Kerber für das Viertelfinale qualifizieren. Nach einem guten Start verlor Kerber den zweiten Satz mit 6:0 und schien den Faden verloren zu haben. Doch sie ließ sich im dritten Satz nicht aus der Ruhe bringen und brachte den Satz mit 6:2 und damit den Einzug ins Viertelfinale nach Hause. Coco Vandeweghe ist damit ausgeschieden.

Im Viertelfinale geht es für die deutsche Nummer eins gegen Garbine Muguruza. Im letzten Jahr stand Kerber der Spanierin schon einmal gegenüber und gewann in zwei Sätzen. In Stanford gewinnt sie mit einer Quote von 1.66, während Muguruza mit einer Quote von 2.20 nach einer Revanche trachtet.

Zu den Wetten bei bet365 geht es hier.

(Bildquelle: http://www.wtatennis.com/press-center)