Der letzte Auftritt des Weltmeisters: Schafft Spanien zum Abschluss noch einen Sieg?

0

Für Weltmeister Spanien geht es nicht mehr um den Gruppensieg. Und auch nicht darum, noch das Achtelfinale zu erreichen. Nein, der amtierende Titelträger wird seinen Weltpokal in Brasilien definitiv nicht verteidigen können. Es geht einzig und alleine gegen Australien um die Ehre – und darum, sich bei der WM 2014 in Brasilien nicht in die Geschichtsbücher einzutragen als einer der schwächsten Titelverteidiger aller Zeiten. Ein Sieg soll also her für die Furia Roja, die beweisen will, dass ihre Ära noch nicht komplett vorbei ist. Doch die Socceroos werden etwas dagegen haben.

Australien vs. Spanien

Gemeinsam mit dem Match zwischen Holland und Chile wird die Partie zwischen Australien und Spanien am Montag, den 23. Juni, um 18 Uhr angepfiffen. Damit eröffnet die Gruppe B der WM-Endrunde 2014 in Brasilien den dritten und letzten Spieltag in der Gruppenphase. Ausgetragen wird die Begegnung die letzte Begegnung der Furia Roja bei dieser Weltmeisterschaft in der Arena da Baixada in Curitiba. Als Schiedsrichter ist Nawaf Shukralla aus dem Bahrain im Einsatz. Hektik und unfaires Spiel wird er aber eher nicht befürchten müssen. In dieser Paarung geht es lediglich darum, wer die Gruppe B als Schlusslicht abschließt. Den Einzug ins Achtelfinale haben Australien und Spanien bereits verpasst.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Auswärtssieg 2
 
Beste Wettquote1,50 - Unit 7/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:2 Handicap 1:0
 
Beste Wettquote2,30 - Unit 5/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Doppelte Chance 1X
 
Beste Wettquote3,10 - Unit 1/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage, Formkurve & Personal

Eigentlich haben sich die Australier bei dieser WM gar nicht so schlecht verkauft. Es fehlte aber eben das letzte Quäntchen Glück. Nachdem die Socceroos die Anfangsphase gegen Chile verschliefen und einem 0:2 hinterherliefen, waren sie später dem 2:2 sehr nahe, ehe die Partie dann doch 1:3 verloren wurde. Gegen die Niederlande ging das Team aus Down Under sogar mit 2:1 in Führung, kassierte aber postwendend den Ausgleich. Und während vorne dann die Riesenchance zum 3:2 vergeben wurde, fing man sich im Gegenzug den Konter zum alles entscheidenden 2:3 gegen Holland. Damit hat Australien das Achtelfinale schon verpasst. Die Aussichten, gegen angeschlagene Spanier zumindest einen Teilerfolg zu ergattern und die WM 2014 in Brasilien damit versöhnlich abzuschließen, sind eher schlecht. Denn mit Tim Cahill wird ihnen ihr torgefährlichster Mann gelbgesperrt fehlen. Cahill erzielte schon zwei Tore, das 1:1 gegen die Niederlande per Direktabnahme war dabei besonders hübsch anzuschauen. Darüber hinaus fehlen außerdem Franjic und Milligan. Besonders aber schmerzt das Fehlen von Mark Bresciano, dessen Rücken nicht mehr mitmacht. Matthew Leckie vom FSV Frankfurt, einer der besten Australier bei dieser WM, wird wohl für Cahill nach ganz vorne verschoben. Eine Alternative im Sturm bleibt auch Adam Taggart von den Newcastle United Jets.

„Xavi ist ohne Wenn und Aber ein Star. Und wenn wir ihn brauchen, dann spielt er auch.“ – Vicente del Bosque

Von der historischen 1:5-Niederlage zum Auftakt in der Gruppe B gegen die Niederlande hat sich Spanien auch im zweiten Spiel nicht erholt. Völlig verunsichert kassierte die Furia Roja dort ein verdientes 0:2 gegen Chile. Es gelang den Iberern auch nicht, am Ende noch einmal die Brechstange auszupacken, um zumindest noch kurz zu hoffen. Nach diesen zwei Pleiten hat der Weltmeister das Achtelfinale also vorzeitig verpasst. Mit sieben Gegentreffern kassierten die Spanier bereits mehr als doppelt so viele als in der gesamten WM-Qualifikation, wo sie in acht Partien gerade einmal drei Mal bezwungen wurden. Und zwei Niederlagen in Serie fing sich die Furia Roja ebenfalls seit einer gefühlten Ewigkeit schon nicht mehr. Die drei Vorbereitungsspiele vor der WM hatte man noch alle gewonnen – ohne einen einzigen Gegentreffer. Und weil es um nichts mehr geht, wird Nationaltrainer Vicente del Bosque seine Mannschaft auch entsprechend umstellen. Iker Casillas nimmt er nach zwei wenig überzeugenden Leistungen ganz sicher aus der Schusslinie. Für ihn wird Pepe Reina vom SSC Neapel den Kasten hüten. Xavi wird wegen anhaltender muskulärer Probleme ebenso eher nicht auflaufen können. Koke ist eine Alternative. Gerard Pique ist angeschlagen. Denkbar auch, dass Iniesta auf der Bank Platz nehmen wird und beispielsweise Cesc Fabregas spielt.

Australien vs. Spanien: Direkte Duelle & Statistiken

Zumindest für eines ist diese Begegnung gut, wenn sie schon für die Entscheidungen in der Gruppe B keine Rolle mehr spielt: Australien und Spanien trafen nämlich in der Geschichte der Länderspiele noch nie in einem direkten Duell aufeinander. Die Furia Roja spielte aber schon zwei Mal gegen anderen Teams aus Ozeanien: 5:0 wurde Neuseeland besiegt, 10:0 Tahiti. Und gegen asiatische Mannschaften, in deren Qualifikation mittlerweile die Socceroos mitspielen, wurde auch noch nie verloren. In zwölf Begegnungen hab es zehn spanische Siege bei 25:6 Toren. Lediglich gegen Südkorea leisteten sich die Iberer zwei Unentschieden.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Wir sind uns ziemlich sicher: Eine dritte Niederlage des amtierenden Weltmeisters wird es in der Gruppe B nicht geben. Dafür plagen sich die Australier mit zu großen Ausfällen herum. Mark Bresciano und vor allem Tim Cahill sind nicht zu ersetzen. Für Spanien wird der Druck abfallen, sie wollen es noch einmal allen beweisen. Interwetten bietet als Quote für einen Sieg der Furia Roja sogar eine Value Bet mit 1,50 als Quote an. Ohnehin scheint dieser Buchmacher nicht viel von den Spaniern zu halten, denn auch ein Sieg der Furia Roja mit Handicap 0:1 ist value. Dann steigt die Quote auf 2,30. Die dritte Value Bet haben wir für die mutigen Wetter herausgepickt, die denken, dass Spanien sich aufgegeben hat und Australien sich mindestens ein Remis trotz der Personalsorgen erkämpfen wird. Eine Doppelte Chance 1X bringt bei Tipico eine Wettquote von 3,10.