Barcelona braucht Verstärkung in der Verteidigung

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
FC_Barcelona

Der neue Trainier Gerardo Martino des Spitzen-Klubs Barcelona möchte seine Verteidigung verstärken. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf die Innenverteidigung und hat diesbezüglich nun eine Wunschliste, der für ihn in Frage kommenden Kandidaten, an die Verantwortlichen weitergeleitet. Denn Barcelonas Innenverteidigung sei laut Trainer Martino ein wenig unbesetzt. Es stehen ihm zwar mit Gerard Pique, Carles Puyol, Marc Bartra und Javier Mascherano insgesamt vier Innenverteidiger zur Verfügung, aber Puyol ist nicht mehr der Jüngste und musste des Öfteren aufgrund von Verletzungen ausfallen.

Englische Premier League favorisiert

Auf der Liste von Martino befinden sich bisher nur Spieler aus der englischen Premier League. Ganz oben mit dabei steht Luiz vom FC Chelsea, der auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wird. Laut spanischen Medienberichten soll Luiz sogar auf Platz eins der Wunschliste von Martino stehen. Die Gerüchte um den Abschied von David Luiz aus dem Stamford Bridge verstärken sich, seitdem Jose Mourinho wieder Trainer des FC Chelsea ist.

Neben Luiz sollen auf der Wunschliste auch andere Top-Spieler aus England stehen. Die Liste ist lang, so sollen auch Daniel Agger vom FC Liverpool, Jan Vertonghen vom Tottenham Hotspur FC, Vincent Kompany von Manchester City und Thomas Vermaelen sowie Laurent Koscielny von Arsenal bald in Barcelona spielen dürfen. Dass nicht alle Spieler kommen werden, ist natürlich klar. Aber es zeigt, mit wie viel Nachdruck Martino nach einem neuen Innenverteidiger sucht.

Aussichten des FC Barcelona für das erste Saisonspiel

Bis zum 17. August haben die Katalanen noch Zeit, einen weiteren Innenverteidiger zu verpflichten. Denn dann steht das erste Saisonspiel gegen UD Levante auf dem Programm. Ein Sieg im heimischen Camp Nou sei für Trainer Martino und sein Team Pflicht (1.07 bei Betsson). Levante konnte noch nie einen Sieg in Barcelona einfahren (25.00). Tippt man auf ein Unentschieden, so erhält man den 10-fachen Einsatz zurück.

Zu den Wetten bei Betsson geht es hier.

(Bildquelle: http://www.fcbarcelona.com/club/press)