Bayern und Herta erwarten ihren Lieblingsgegner

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
bundesliga-logo

Am morgigen Freitag startet der 5. Spieltag in der ersten Bundesliga mit dem Spiel zwischen Hertha BSC und dem VfB Stuttgart. Die Berliner Aufsteiger wollen ihre Heimspiel-Serie unter Trainer Jos Luhukay behaupten und in keinem Fall gegen die Stuttgarter verlieren. Außerdem wartet auf den FC Bayern an diesem Wochenende der Lieblingsgegner aus Hannover, die Mainzer müssen gegen Schalke ran und Augsburg darf als Überraschungsmannschaft auf einen Heimsieg über Freiburg hoffen. Das Topspiel des Spieltages findet am Samstagabend zwischen Dortmund und dem HSV statt und am Sonntag erwarten uns die Partien zwischen Hoffenheim und Gladbach sowie das Kellerduell in Braunschweig.

Hertha möchte keine Niederlage

Am 01.07.2012 bestritt Jos Luhukay das erste Spiel mit dem Hertha BSC und seitdem hat er noch kein Spiel im heimischen Olympiastadion verloren. In der letzten Saison der 2. Bundesliga hatte man nur zwei Spiele auswärts verloren und in dieser Saison musste man lediglich eine Niederlage beim VfL Wolfsburg hinnehmen. Am Freitagabend soll diese Serie Bestand haben, sodass der Aufsteiger weiter gut mit dabei wäre. Mit sieben Punkten aus vier Spielen stehen die Berliner derzeit auf dem 6. Platz der Tabelle und könnten mit einem Sieg gegen den VfB Stuttgart vorerst an Mainz, Leverkusen und Hannover vorbeiziehen. So würde man vor deren Partien auf Platz 3 hinter Dortmund und dem FC Bayern landen.

Die Chancen auf den Sieg stehen mit einer Quote von 2.22 bei betsson relativ gut für den Hertha BSC. Auch die Statistik von Hertha besagt, dass sie nicht verlieren dürften. Nur eines der vergangenen 14 Gastspiele in der Bundesliga konnten die Schwaben für sich entscheiden. Am 10. April 2010 hatte Cacau das 1:0-Siegtor erzielt. Stuttgart darf mit 3.10 auf den Sieg hoffen.

Bayern hat seinen Lieblingsgegner zu Gast

Auch der FC Bayern hat an diesem Wochenende seinen Lieblingsgegner zu Gast. Gegen Hannover 96 konnte man aus den letzten 24 Heimspielen einen Punkteschnitt von 2.71 erreichen. Pep Guardiola sieht in diesem Match einen Sieg als Pflicht an, da man letzte Woche nur ein 1:1 gegen Freiburg holen konnte. Wichtig für die Bayern könnte vor allem die Verfassung der deutschen Nationalspieler sein, welche erst kürzlich gegen die Färöer Inseln spielten. Bastian Schweinsteiger war zwar nicht mit, aufgrund seiner Sprunggelenksverletzung ist sein Einsatz dennoch nicht sicher. Obwohl es ein Spiel zwischen den zweiten und dritten Platz ist, stehen die Chancen der Bayern auf einen Sieg mit einer Quote von 1.11 zu 20.00 (Sieg Hannover) überaus gut.

Zu den Wetten bei betsson geht es hier.

(Bildquelle: http://www.bundesliga.de/de/medien/)