bet-at-home: Stetiges Wachstum in Aussicht

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0
Bet-At-Home

Der Wettanbieter bet-at-home konnte in den letzten Jahren stetig neue Kunden gewinnen und sich somit zu einem der größten Anbieter der Branche entwickeln. Heimlich, still und leise hat sich auch die Aktie in der dritten Reihe in den letzten zwei Jahren zu einer der stärksten Werte im Performance-Ranking entwickelt. Der Aufschwung scheint so schnell auch kein Ende zu haben, wie die erst kürzlich veröffentlichten Zahlen untermauern. Die gesamte Branche befindet sich in einem stetigen Wachstum, sodass bet-at-home und damit den Aktionären eine angenehme Zeit bevor steht.

bet-at-home so erfolgreich wie lange nicht

Mit den Start der neuen Bundesliga-Saison hat das Sommerloch bei Wettanbietern wie bet-at-home ein Ende: Endlich wird wieder fleißig gewettet und die Einnahmen fließen in die Kasse des Wettanbieters. Während die besonnen Tipper eher auf die normale 3-Weg-Wetten des 1X2-Marktes wetten, können mutige Tipper eine der vielen Spezialwetten in Anspruch nehmen, Mit einem erfolgreichen Tipp auf „Wer schießt das erste Tor“ kann man einen satten Gewinn einfahren. Die besseren Erfolgschancen hat man jedoch mit den Tipps auf die weniger extravaganten Wettmärkte.

Bei bet-at-home ist das Angebot mittlerweile ebenfalls recht vielseitig. Der Wettanbieter konnte mit dem Angebot in den letzten Jahren zahlreiche Tipper überzeugen. Seit der Gründung des Konzerns im Jahr 1999 in Österreich ging es für bet-at-home ständig bergauf mit einigen Etappen-Pausen. Zum Angebot gehören mehr als 75 Sportarten und täglich stehen mehr als 24.000 Wetten zur Verfügung. Den Großteil davon macht selbstverständlich der Fußball aus, aber auch andere Sportarten wie Tennis, Handball oder Basketball sind bei den Tippern sehr beliebt.

Zum Fokus von bet-at-home gehören in erster Linie die europaweiten Sportereignisse. Statistiken und Hintergrundinformationen werden zu solchen Events häufig in 15 verschiedenen Sprachen angeboten. Für weniger Sport-interessierte hat man aber auch einige Gesellschaftswetten im Angebot. Beispielsweise kann immer auf die US-Präsidentschaftswahl getippt werden oder auf ein Event wie die Oscar-Verleihung.

Sportwetten sind das größte Standbein

Für bet-at-home ist diese Vielzahl an Sportwetten nicht mehr aus dem Wettangebot wegzudenken, so steuern sie rund 53 Prozent zum Rohertrag bei. Gleichzeitig machen sie allerdings nur 27 Prozent der erzielten Umsätze bei bet-at-home aus. Immer wichtiger ist in den letzten Jahren der Bereich der Online-Casino-Spiele geworden. Zwei Drittel machen im Casino die Klassiker wie Roulette oder BlackJack aus, das Casino macht etwa 40 Prozent des Rohertrags aus.

In dem Markt, in dem Schätzungen zufolge mittlerweile 650 Anbieter präsent sind, scheint immer noch Potenzial. Auch heute gründen sich immer noch neue Anbieter, die an einem Gesamtmarktvolumen von 350 Milliarden US-Dollar teilhaben wollen. Der Glücksspielmarkt gehört damit zu einem der umsatzstärksten Branchen weltweit.

Weiter zu bet-at-home >>