Bet365 Konto löschen – welche Optionen bietet der Bookie an?

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0

Auch für Spieler, die den renommierten Online-Bookie bet365 aus dem großen Wettanbieter-Vergleich als Spielplattform gewählt haben, können an den Punkt gelangen, dass sie das bet365 Konto nicht mehr benötigen. Schuld daran könne veränderte Lebensumstände wie Nachwuchs sein, der einem einfach keine Zeit mehr für das Hobby lässt, oder man hat ganz einfach die Lust an dem Hobby verloren. Auch wenn man es mit dem Online-Wetten ein wenig übertrieben hat, kann eine kleine Auszeit Sinn machen. Der Ratgeber befasst sich daher mit den Konto-Lösch-Optionen bei bet365 und erklärt, wie man diese durchführt. Außerdem zeigt der Ratgeber Alternativen zur vollständigen Löschung des bet365 Kontos auf.

Das Wichtigste zum Bet365 Konto löschen:

  • Bet365 bietet seinen Kunden verschiedenen Konto-Sperr und Konto-Lösch-Optionen an
  • Neben einer vollständigen Konto-Löschung ist auch eine „Auszeit“ und eine befristete Sperrung möglich
  • Nach der bet365 Konto-Löschung erhält man keine weiteren Bonusangebote des Bookies
  • Ein gelöschtes Konto kann nicht reaktiviert werden, eine Neuanmeldung inkl. Identitätscheck muss erneut durchgeführt werden, wenn man wieder zu bet365 zurückkehren will

Kann man sein bet365 Konto löschen?

Ja, anders als bei einigen Konkurrenzanbietern, kann das Konto bei bet365 vollständig gelöscht werden. Die einfachste Möglichkeit dafür ist es, den Kundenservice zu kontaktieren. Dieser kann dann nach Prüfung der formlosen Kündigung das Konto schließen. Alternativ kann man bei bet365 aber auch das Konto über die Option „Spielsucht-Prävention“ schließen oder auch einfach das Konto für ein Jahr nicht mehr nutzen. So wird dann eine automatische Löschung aktiviert.

Wie kann man sein Konto bei bet365 sperren oder schließen lassen?

Um sein bet365 Konto sperren oder löschen zu lassen, muss man mit dem bet365-Support Kontakt aufnehmen. Im Ratgeber zum Bookie bet365 erhält man dann alle nötigen Informationen, wie man am schnellsten Kontakt mit dem Support aufnehmen kann.

Eine weitere Möglichkeit, das eigene Spielerkonto zu sperren, bietet die „Spielsuchtprävention – Kontrollmaßnahmen", auf die man in „Mein Konto" zugreifen kann. Dort kann man die gewünschte Art der Sperre selbst einrichten und ausführen.

bet365 konto löschen Spielsucht-Prävention auf bet365.com

Bet365 Infos zur Spielsucht-Prävention

Das bet365 Konto wird außerdem vollkommen automatisch geschlossen, wenn man mindestens 365 Tage lang inaktiv war und man auf den folgenden Hinweis zur anstehenden Löschung per E-Mail von bet365 nicht reagiert. Dies geschieht jedoch nur, wenn der Kontostand 0 beträgt. Sollte sich ein Guthaben auf dem Konto befinden, wird von bet365 eine Verwaltungsgebühr erhoben, die monatlich so lange eingezogen wird, bis das Guthaben entweder auf 0 geschrumpft ist, oder man sein Konto reaktiviert. Das ist ein wichtiger Punkt, den man nicht vergessen sollte. Kontoführungsgebühren für ein nicht genutztes Konto zuzahlen, bis dessen Guthaben auf null wandert, macht natürlich wenig Sinn.

Welche Vorgaben muss man für die Löschung des bet365 Kontos erfüllen?

Das bet365 Konto kann nur dann gesperrt oder gelöscht werden, wenn alle offenen Beträge beglichen sind und kein Minussaldo auf dem Konto besteht. Auch wenn sich das eigentlich von selbst versteht, ist dies der häufigste Grund, warum die Konto-Löschung nicht durchgeführt werden kann. Außerdem müssen alle laufenden Wetten oder Spiele beendet und der Geldtransfer abgeschlossen sein. Für die Auszahlung eines bet365 Guthabens nutzt man im Idealfall ein Online-Wallet wie PayPal oder eine der vielen anderen Auszahloptionen des Bookies.

Wie unterscheiden sind Konto-Löschung, Auszeit und befristete Sperre bei bet365?

Generell hat man die Wahl zwischen drei verschiedenen Optionen, sein bet365-Konto auf Eis zu legen. Zu diesen zählen die Konto-Löschung, die Auszeit und die befristete Sperre.

  • Konto-Löschung: Eine Konto-Löschung ist immer unwiderruflich. Das Konto wird gelöscht und es besteht keine Möglichkeit auf eine Reaktivierung. Daher sollte man sich vor diesem Schritt wirklich gründlich überlegen, ob man sein Konto auch wirklich löschen möchte. Dieser Schritt bietet sich im Normalfall nur dann an, wenn man sich 100 Prozent sicher ist, dass man keine Spiele und keine Wetten mehr bei bet365 vornehmen möchte oder wenn man das Gefühl hat, in die Spielsucht abzurutschen. Zu seinem eigenen Schutz ist es dann sinnvoll das Konto aufzugeben.
  • Auszeit: Eine Auszeit bedeutet, eine kurzzeitige Sperre des Kontos für 24 Stunden, 48 Stunden, 7 Tage oder 30 Tage. Während der Auszeit können keine Wetten abgeschlossen werden und keine Spiele gemacht werden. Vor Ende der Auszeit kann das Konto auch nicht wieder reaktiviert werden. Die Auszeit bietet sich für alle Spieler an, die übers Wochenende verreisen oder in den Urlaub fahren. Auch wenn Kinder während einer Geschäftsreise alleine zu Hause sind und Zugriff auf dem PC haben, kann es Sinn machen eine kurzzeitige Sperre vorzunehmen, um den Missbrauch des Kontos und den Schutz der Kinder zu gewährleisten.
  • befristete Sperre: Bei der befristeten Sperre hat man die Möglichkeit, sein bet365 Konto für einen bestimmten Zeitraum zu sperren. Dieser hat eine Dauer von 6 Monaten, 1 Jahr, 2 Jahre oder 5 Jahre. Während dieser Zeit kann die Sperre nicht rückgängig gemacht werden und es dürfen keine neuen Konten bei bet365 eröffnet werden. Ein Missachten dieser Regel wird mit einer Sperrung der genutzten Konten honoriert. Außerdem ist es möglich, nur bestimmte Bereiche (Sportwetten, Casino, usw.) sperren zu lassen und nicht etwa alle Spiele gleichzeitig. Eine befristete Sperre bietet sich an, wenn man eine längere Zeit verreist, oder anderweitige zeitintensive Verpflichtungen hat. Auch aufgrund von Suchtprävention sollte über diese Möglichkeit nachgedacht werden, sofern man sein Konto nicht vollständig löschen möchte. Gerade dann, wenn man sich überlegt, dass man eigentlich nicht mehr bei bet365 spielen möchte, bietet diese Option eine Rückkehr-Option. Schließlich kann man ja auch nicht wirklich 100 Prozent vorhersagen, dass man in drei Jahren nicht doch wieder Lust bekommt, bei bet365 zu spielen. Dann kann man auf das „alte“ Konto zurückgreifen und verzichtet auf eine erneute Anmeldung und einen Identitätscheck bei bet365.

Wichtig: Vor der bet365 Konto-Löschung Guthaben auszahlen lassen!

Aber egal für welche Art der bet365 Konto-Sperre man sich entscheidet, in jedem Fall sollte man vor dem Aktivieren der Sperre daran denken, sich sein Guthaben auszahlen zu lassen. Nachdem die Sperre vorgenommen wurde, ist dies nicht mehr möglich und der Bookie zieht das Restguthaben dankend ein. Eine Auszahlung kann über alle gängigen Zahlungsmethoden erfolgen, am schnellsten geht die Nutzung eines Online-Wallets wie bet365 PayPal.

bet365 konto löschen Auszahlungsoptionen auf bet365.com

Auszahloptionen von bet365 Alt-Tag: Auszahlungsoptionen auf bet365.com

Welche Nachteile entstehen durch eine bet365 Konto-Löschung?

Wenn man sein Konto bei bet365 komplett löscht, dann hat man auch keine Möglichkeit mehr, eventuelle Bonus-Aktionen des Bookies in Anspruch zu nehmen. Bei einer Kontolöschung erhält man diese Angebote nämlich auch nicht mehr als Newsletter zugeschickt. Und jetzt könnte es natürlich vorkommen, dass gerade währen der eigenen Spielpause ein wirklich gutes Bonusangebot ins Haus flattert, das man gerne nutzen würde. Daher sollte man sich wirklich gut überlegen, ob man hier so vorausschauend planen kann, dass man vorhersagen kann, man wird nie „wieder“ bei dem Bookie vorbeischauen. Eventuell verändern sich die persönlichen Lebensumstände wieder, die einem von dem Hobby abhielten oder die Lust am Online-Wetten kommt wieder zurück. Daher sollte man es sich wirklich unbedingt zweimal überlegen, welche Art der Sperre Sinn macht.

Fazit: Unbefristete Sperre oder vollständige Löschung nicht immer der beste Weg!

Auch beim Online-Wetten kann man mal an den Punkt kommen, dass man keine Lust mehr auf das Spiel hat. Dann aber direkt sein Spielerkonto bet365 komplett zu löschen, ist nicht immer der beste Weg. Denn so verbaut man sich die Chance auf neue Bonusangebote und eine etwaige Rückkehr zu dem Bookie. Im Idealfall zahlt man sich einfach sein vollständiges Guthaben aus und sperrt das Konto befristet für einen Wunschzeitraum. Nach Ablauf dieses Zeitraums meldet sich Tipico mit einer kurzen E-Mail und man kann die Sperre einfach wieder verlängern. Das macht man dann so lange, bis man wieder zu dem renommierten Bookie zurückkehren möchte. Unbefristete Sperrungen und Konto-Löschungen sind eigentlich nur dann empfehlenswert, wenn es um das Thema Spielsucht-Prävention geht. Aber auch in diesen Fällen sollte man zuerst versuchen, sein Spielverhalten eigenständig zu kontrollieren und sich erstmal eine befristete Auszeit vom Online-Wetten zu nehmen.

Die Community hat bewertet! Hier die besten Wettanbieter, von Usern getestet >>