Die Steuer auf Bet365

Du bist hier: Magazin » News » Wettsteuer
0
bet365

Mit in Kraft treten des neuen Glücksspielvertrages am 1.7.2012 war auch Bet365 nach einiger Zeit gezwungen, die Steuer in Höhe von 5 Prozent schließlich am 15. November 2012 an alle Kunden aus Deutschland weiterzugeben.

Was dies im Klartext heisst, soll kurz an einem Beispiel erläutert werden: Wer in der Vergangenheit 100 Euro bei einer Wette von 50 Euro zu einer Quote von 2.0 gewonnen hat, dem werden jetzt nur noch 95 Euro gutgeschrieben. Wobei es aber zu beachten gilt, dass die Bet365 Steuer in Höhe von 5 Prozent nur anfällt, sobald die Wette gewonnen wird, denn bei verlorenen Wetten übernimmt Bet365 selbst die Steuer.

Auch ist es durch die neue Bet365 Steuer nicht mehr möglich auf Quoten, welche unter 1.06 liegen zu wetten, da auch im Falle eines Wettgewinns Verluste entstehen würden. Früher war dies noch möglich, sofern man eine Wette mit 100 Euro zu einer Quote von 1.05 gewann und 105 Euro gutgeschrieben bekam, womit ein Reingewinn von 5 Euro garantiert war. Aufgrund der 5 Prozent Steuer würden nun aber nur 99.75 Euro gutgeschrieben werden, was bei einem Einsatz von 100 Euro einen Verlust von 25 Cent bedeuten würde.

Bet365 Erfahrungen lesen >>

Die wichtigsten Fakten zur Steuer bei Bet365:

  • Steuer in Höhe von 5 Prozent bei Wettgewinnen ab dem 15.11.2012
  • Bei verlorenen Wetten übernimmt Bet365 die Steuer
  • Wetten auf Quoten von 1.05 und niedriger rentieren sich nicht mehr, da ein Verlust garantiert ist

Zur Anbieter-Webseite