Team Melli und die Erfolgsbilanz: Achtelfinale noch im Blick?

0

Es gibt da eine Statistik, die sollte dem Iran Mut machen. Es geht dabei um direkte Duelle gegen Bosnien-Herzegowina und die beeindruckende Bilanz, noch nie gegen die Osteuropäer verloren zu haben. Gegen den WM-Neuling braucht es tatsächlich einen Sieg für Team Melli, denn nur so könnte es noch funktionieren mit dem Achtelfinale. Für Spannung ist also mehr als gesorgt beim großen Finale in der Gruppe F. Und wir wissen ja: Diese Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien hat schon für so manche Überraschung gesorgt. Warum also nicht auch für den Iran?

Bosnien-Herzegowina - Iran

Spannung in der Arena Fonte Nova in Salvador: Hier wird am Mittwoch, den 25. Juni, ab 18 Uhr die Partie zwischen Bosnien-Herzegowina und dem Iran angepfiffen. Zwar kann der Turnierneuling bei der WM 2014 in Brasilien in der Gruppe F nicht mehr weiterkommen, wohl aber der Iran noch als möglicher Gruppenzweiter. Dafür braucht Team Melli einen Sieg und muss gleichzeitig auf eine Niederlage von Nigeria gegen Argentinien im Parallelmatch hoffen. Gepfiffen wird die Paarung vom spanischen Unparteiischen Carlos Velasco Carballo. Der hat bei guten Leistungen sogar gute Karten, möglicherweise das Endspiel oder eines der Halbfinale zu leiten; schließlich ist die spanische Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Under 3.5
 
Beste Wettquote1,31 - Unit 8/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Doppelte Chance X2
 
Beste Wettquote1,80 - Unit 6/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Auswärtssieg 2
 
Beste Wettquote3,80 - Unit 3/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage, Personal & Formkurve

Für Bosnien-Herzegowina lief die erste WM-Endrunde höchst unglücklich. Beim 1:2 gegen Argentinien überzeugten die Bosnier durchaus, zeigten aber mit nur einer Spitze zu wenig Durchschlagkraft. Beim 0:1 gegen Nigeria wurde ihnen beim Stand von 0:0 ein reguläres Tor durch Dzeko aberkannt. Und so hat man nach zwei Partien keine Chance mehr aufs Achtelfinale. Die beiden Partien zuvor haben die Bosnier beide gegen Mexiko (1:0) und die Elfenbeinküste (2:1) gewonnen. In keinem der letzten fünf Begegnungen fielen mehr als drei Treffer. Drei Mal war Bosnien-Herzegowina dabei selbst mindestens ein Mal erfolgreich. Abzuwarten bleibt, wie sehr die Osteuropäer nach bereits feststehenden WM-Aus noch durchrotieren werden, um möglichst vielen Akteuren im WM-Kader noch einmal die Gelegenheit zu geben, Endrunden-Luft bei der WM zu schnuppern.

„Wenn wir so arbeiten wie gegen Argentinien, haben wir eine richtig gute Chance weiterzukommen. Wir müssen alles investieren. Wir werden alles tun, um zu gewinnen.“ – Ashkan Dejagah

Das späte Gegentor in der ersten Minute der Nachspielzeit gegen Argentinien durch Lionel Messi war der überhaupt erst erste Gegentreffer der Iraner bei dieser Fußball-WM. Fakt ist aber auch: Team Melli hat noch überhaupt keinen eigenen Treffer erzielt. Der muss aber mindestens gegen Bosnien-Herzegowina fallen, will man eine Chance aufs Achtelfinale haben. Das 0:1 gegen Argentinien war darüber hinaus die erste Niederlage, nachdem der Iran in den fünf Spielen zuvor nicht mehr verloren, allerdings auch nur ein Mal gewonnen hatte (2:0 gegen Trinidad und Tobago). In allen sechs Partien fielen nie mehr als zwei Tore, vier Mal sogar nur ein oder gar kein Treffer. Außerdem endeten vier Paarungen unentschieden. Der Iran hat keinerlei Verletzte zu beklagen und wird unter Garantie in Bestbesetzung auflaufen.

Bosnien-Herzegowina vs. Iran: Direkte Duelle & Statistiken

Das Duell bei der WM 2014 ist schon das sechste Aufeinandertreffen der beiden Länder. Und dabei tut sich eine erstaunliche Bilanz auf, denn der Iran hat noch nie gegen Edin Dzeko und Co. verloren. Wer hätte das gedacht? Bosnien-Herzegowina hat sogar lediglich ein einziges Remis erspielen können, beim allerersten Länderspiel zwischen diesen zwei Teams 2001, das 2:2 endete. Anschließend gab es vier Siege für Team Melli. 4:0, 2:1, 5:2 lauteten die folgenden Ergebnisse. Das letzte Freundschaftsspiel im August 2009 endete mit einem 3:2-Sieg für den Iran. Will auch heißen: Ein Mal fielen in den fünf Partien drei Treffer, in allen anderen Matches sogar mindestens immer vier Tore.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Fraglich ist, ob Bosnien-Herzegowina bis auf die letzte Haarspitze motiviert sein wird und seine Top-Elf aufs Feld schicken wird. Für den Iran geht es um alles – den Einzug ins Achtelfinale. Der direkte Vergleich spricht ebenfalls klar für die Iraner. Viele Tore sind allerdings nicht zu erwarten. Da die Buchmacher eher Bosnien vorne sehen, winkt selbst für eine Doppelte Chance X2 noch eine Quote von 1,80 bei Tipico. Noch sicherer ist gewiss ein Under 3.5. Betsafe hält dafür die Wettquote von immerhin noch 1,31 bereit. Wer auf einen iranischen Sieg setzen will, der darf sich bei bet365 auf eine Value Bet (Quote 3,80) freuen.