Bundesliga – Wer setzt sich an die Spitze?

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
bundesliga-logo

Bereits am gestrigen Abend begann der siebte Spieltag der Bundesliga mit der Partie zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach. Die beiden Mannschaften trennten sich nach 90 Minuten mit einem hart umkämpften 2:2-Unentschieden. Für Gladbach war dies der erste Punkt bei einem Auswärtsspiel, sodass Trainer Lucien Favre zufrieden ist. „Du kriegst das Tor drei Minuten vor Schluss. Aber wir haben einen Punkt, das reicht“, so Favre nach dem Spiel in Augsburg.

An diesem Wochenende erwarten uns noch weitere interessante Partien. Heute um 15:30 Uhr beginnen die Partien zwischen Dortmund und Freiburg, Bayern und Wolfsburg, Bayer Leverkusen trifft auf Hannover 96, Hoffenheim hat Schalke 04 zu Gast und der Hertha BSC empfängt Mainz 05. Um 18:30 beginnt dann das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV. Am Sonntag kommt es noch zu den Partien zwischen Bremen und Nürnberg sowie zwischen Braunschweig und Stuttgart.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg

Bislang ungeschlagen geht der FC Bayern in die Partie gegen den VfL Wolfsburg. Um weiterhin an der Tabellenspitze zu stehen, muss auch gegen die Wölfe ein Sieg her. Der VfL Wolfsburg hat allerdings ebenfalls großes Interesse an den drei Punkten. Mit einem Sieg in der Münchener Allianz-Arena könnte man sich im Bereich der internationalen Plätze festsetzen. Bisher haben die Wolfsburger drei Spiele gewonnen und drei Spiele verloren und stehen mit 9 Punkten auf Platz sieben der Tabelle.

Beide Mannschaften konnten unter der Woche in das Achtelfinale des DFB Pokals einziehen und sind daher gut drauf. Da Wolfsburg keine gute Auswärtsbilanz hat, steht dennoch der FC Bayern klar in der Favoritenrolle. Daher gehen die Bayern mit einer Quote von 1.18 bei Titanbet in die Partie, wohingegen sich Wolfsburg mit 13.00 ordentlich ins Zeug legen muss.

Borussia Dortmund gegen SC Freiburg

Mit gleichem Torverhältnis aber mehr geschossenen Toren steht der BVB noch vor den Bayern an der Spitze der Tabelle. Mit dem SC Freiburg hat man einen vermeintlich einfachen Gegner vor der Brust. Die Freiburger konnten bislang nicht einen Sieg holen und stehen daher auf Platz 17. Eigentlich ist der Dortmunder Kader zu stark für die Freiburger, jedoch zeigte der BVB in den letzten Partien eine wenig überzeugende Leistung. Dortmund geht dennoch als klarer Favorit in die Partie (1.22). Ein Sieg der Freiburger wird mit einer Quote von 12.00 belohnt.

Zu den Wetten bei Titanbet geht es hier.

(Bildquelle: http://www.bundesliga.de/de/medien/)