Vizemeister gegen Vierten, BVB gegen Bayer: Topspiel in Dortmund

0

Borussia Dortmund und mit Abstrichen vielleicht auch noch Bayer Leverkusen heißen die Teams, auf die die Hoffnungen aller Fußballfans ruhen. Dazu müssen jene es noch nicht einmal mit dem BVB auch der Werkself mitfiebern. Denn damit nicht abermals ein Alleingang der Bayern droht, sollten exakt dieses Duo gerade zu Beginn munter Punkte sammeln, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Das Problem ist nur: Schon am ersten Spieltag treffen Dortmund und Leverkusen im direkten Duell aufeinander.

01-1-bundesliga-bvb-leverkusen

Traditionell wird das Topspiel jeder Runde auch in der Saison 2014/15 in der Bundesliga um 18.30 Uhr an jedem Samstag angepfiffen. Und so treffen sich am 23. August 2014 um exakt dieser Uhrzeit im Signal Iduna Park in Dortmund die heimische Borussia und Bayer 04 Leverkusen. Der BVB schloss das vergangenen Spieljahr als Vizemeister ab, allerdings mit 19 Zählern Rückstand auf die Bayern. Bayer Leverkusen wurde am Ende Vierter. Somit bleibt die Chance, sich für die Champions League zu qualifizieren. Im Hinspiel in den Play-offs siegten die Rheinländer beim FC Kopenhagen immerhin schon einmal 3:2. Die Gruppenphase ist nun greifbar nahe.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Doppelte Chance 1X
 
Beste Wettquote1,16 - Unit 8/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Heimsieg 1
 
Beste Wettquote1,70 - Unit 6/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Doppelte Chance X2
 
Beste Wettquote2,45 - Unit 4/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage & Formkurve

Auch wenn aufgrund der Fußball-WM bei Borussia Dortmund lange Zeit einige Nationalspieler in der Vorbereitung fehlten und ebenfalls zahlreiche zuletzt verletzte Akteure noch nicht voll angreifen konnten, hat der BVB eine nahezu optimale Vorbereitung gespielt. Höhepunkt dieser war natürlich der 2:0-Sieg im DFL-Supercup gegen den FC Bayern München. Keine Probleme hatten die Schwarz-Gelben zudem im DFB-Pokal beim Drittligisten Stuttgarter Kickers, der 4:1 besiegt wurde. Darüber hinaus wurden eine Reihe zufriedenstellender Ergebnisse in den Testspielen erreicht. Nur im Match gegen den FC Liverpool kam der BVB mit 0:4 mächtig unter die Räder. Dies darf aber mittlerweile als Betriebsunfall bewertet werden.

Auch Bayer Leverkusen ist gerüstet für den Saisonauftakt. 3:2 besiegte die Werkself den FC Kopenhagen in den Play-offs der Champions League in dessen eigenem Stadion. Davor gab es ein locker-flockiges 6:0 im DFB-Pokal beim Underdog Alemannia Waldalgesheim. Im letzten Testspiel gegen den FC Southampton reichte es für Bayer 04 zu einem knappen 1:0-Sieg. Die Rheinländer haben also einen sehr guten Eindruck hinterlassen in den jüngsten Spielen, scheinen auch in diesem sehr frühen Zeitpunkt der Saison bereits auf einem hohen Level.

Superlenny Bonus

Personal & Umfeld

Im Grunde fängt die Saison für Borussia Dortmund ein, zwei Wochen zu früh an. Diese Zeit hätte Trainer Jürgen Klopp wohl noch gebraucht, um wieder mit mehr Stammkräften planen zu können. Und so fehlen zum Auftakt definitiv Marcel Schmelzer und Neuzugang Ji wegen eines Muskelfaserrisses sowie Oliver Kirch mit einem Muskelbündelriss. Jakub Blaszczykowski hat noch zu großen Trainingsrückstand, Ilkay Gündogan und Nuri Sahin sind ebenfalls noch nicht wieder fit. Vorne wird wohl Ciro Immobile starten, weil Adrian Ramos wohl leicht angeschlagen nur auf der Bank Platz nehmen kann. In der Innenverteidigung reicht es wohl für Mats Hummels, andernfalls wäre aber auch Neven Subotic wieder mit an Bord.

„Wenn wir mit Herz und Leidenschaft spielen, freuen sich unsere Fans auch über einen zweiten oder dritten Platz.“ – Kevin Großkreutz, BVB

Lars Bender ist der einzige namhafte Akteur, der auf Seiten von Bayer Leverkusen noch nicht wieder mitwirken kann. Ansonsten hat der neue Trainer Roger Schmidt, der sich hervorragend beim Werksclub eingelebt hat, die Qual der Wahl. Dass er dabei natürlich auf Toptorjäger Stefan Kießling setzten wird, steht außer Frage. „Kieß“ traf alleine im Pokal bei Waldalgesheim fünf Mal beim 6:0-Sieg. Und auch in Kopenhagen war der Mittelstürmer ein Mal zur Stelle. Ebenfalls zeigt sich Heung-Min Son schon in sehr guter, spielfreudiger Verfassung. Karim Bellarabi ist zudem einer der Gewinner in der Vorbereitung. Was also den Kader betrifft, ist Bayer Leverkusen für den BVB bestens gerüstet.

Die statistischen Highlights

  • Direkter Vergleich in der Bundesliga komplett ausgeglichen
  • Beide Team gewannen ihre ersten zwei Pflichtspiele
  • BVB gewann nur fünf der letzten zehn Heimspiele gegen Bayer
  • Stefan Kießling erzielte sechs der neuen Pflichtspieltore Leverkusens

Borussia Dortmund vs. Bayer Leverkusen: Direkte Duelle & Statistiken

Ausgeglichener könnte die Bilanz zwischen den beiden Mannschaften in der Bundesliga nicht sein. Sowohl der BVB als auch Leverkusen gewannen je 25 Partien, 20 weitere endeten unentschieden. Borussia Dortmund erzielte 103 Tore, Bayer Leverkusen „führt“ hauchdünn mit 105 erzielten Toren. Das letzte Duell am Rhein endete 2:2, im Hinspiel der Saison 2013/14 entführten die Leverkusener aber mit einem 1:0-Sieg drei Punkte aus Dortmund. Von den letzten zehn Heimspielen im Signal Iduna Park entschieden die Gastgeber darüber hinaus nur die Hälfte, also deren fünf, für sich. Torwetten scheinen unterdessen riskant. Bei den Ergebnissen gibt es keine klare Tendenz: Mal fallen richtig viele Treffer, dann wiederum enden die Partie mit bestenfalls einem Treffer. Es scheint also eine ganz, ganz enge Kiste zu werden.

content_bonusteaser_comeon

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Wir trauen Bayer Leverkusen durchaus ein Unentschieden im Signal Iduna Park zu – mindestens. Die Werkself ist gut in Tritt gekommen, Dortmund hat weit mehr Verletzte. Aber diese Situation kennen die Schwarz-Gelben bereits. Und schlecht lief es in der Vorbereitung ebenfalls nicht. Insofern scheint die Doppelte Chance 1X am realistischsten und sichersten zu sein. Mit 1,16 – einer der Topquoten bei bwin – lohnt sie sich allerdings kaum. Zumal das Restrisiko recht hoch ist für solch eine geringe Quote. Also besser entweder gleich auf den BVB und einen Heimsieg setzen, schließlich liegt die Wettquote mit einer Value Bet bei Bet3000 dann schon bei 1,70. Oder es mit einer Doppelten Chance X2 auf Leverkusen probieren. Mit 2,45 liegt diese noch überraschend hoch. Tipico ist in diesem Fall der Buchmacher eurer Wahl.