BVB gegen Galatasaray vor dem Sprung ins Achtelfinale

Du bist hier: Magazin » Wett-Tipps » Champions League
0

Die Bilanz von Borussia Dortmund in der Champions League sorgt für großes Erstaunen. Drei Spiele, drei Siege, noch kein Gegentor: Damit fehlt dem BVB nur noch ein Sieg in den verbleibenden drei Partien in der Gruppe D, um sich vorzeitig fürs Achtelfinale zu qualifizieren. Fantastische Werte, von denen die Schwarz-Gelben in der Bundesliga allerdings nur träumen können. Hier kommt der BVB noch nicht einmal in zehn Matches auf neun Punkte, liegt mittlerweile sogar auf einem Abstiegsrang.

04-champions-league-bvb-galatasaray

Im Signal Iduna Park treffen sich am Dienstagabend, den 4. November 2014, ab 20.45 Uhr der Bundesligist Borussia Dortmund und der türkische Spitzenclub Galatasaray Istanbul. Dortmund ist unangefochtener Spitzenreiter in der Gruppe D der Champions League. Istanbul bangt auf Platz vier mit nur einem Punkt sogar um ein Weiterspielen in der Europa League, für das Platz drei benötigt wird. Für die Türken müssen also Punkte her. Dem BVB reichen deren zwei in den letzten drei Gruppenspielen, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Heimsieg 1
 
Beste Wettquote1,25 - Unit 7/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:1 Handicap 0:1
 
Beste Wettquote1,70 - Unit 5/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:1 Handicap 0:2
 
Beste Wettquote2,55 - Unit 3/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveIn der Champions League und im DFB-Pokal hui, in der Bundesliga pfui. Bei aller Dominanz in der europäischen Königsklasse gehen Tipper bei Borussia Dortmund letztendlich doch ein gewisses Risiko, denn in der Meisterschaft haben die Schwarz-Gelben in den letzten sieben Partien nur einen Punkt geholt, sechs Mal verloren, fünf Mal zwei Gegentreffer kassiert und drei Mal kein eigenes Tor erzielt. Das steht natürlich im keinen Verhältnis zur Bilanz in der Gruppe D der Champions League, wo neun Punkte und neun Tore ohne Gegentreffer in drei Partien notiert wurden. Eindrucksvoll!

Das ging gerade noch einmal gut für Galatasaray, das um ein Haar den nächsten Rückschlag hinnehmen musste. Am achten Spieltag in der Süper Lig gelang „Gala“ erst in der Schlussminute der 2:1-Sieg gegen Kasimpasa, nachdem es zuvor ein peinliches 0:4 beim Aufsteiger Basaksehir gesetzt hatte – unmittelbar nach dem 0:4 gegen Borussia Dortmund also. Istanbul ist also ebenfalls alles andere als in Form in der türkischen Meisterschaft, hat aber zumindest das letzte Match gewonnen und bleibt so mit Fenerbahce mit ebenfalls 16 Zählern punktgleich.

Superlenny Bonus

Personal & Umfeld

12_personal_umfeldEine gute und wichtige Nachricht für den BVB lautet: Das Gerangel zwischen Dortmund und Bayern um seine Person scheint Marco Reus nicht sonderlich zu treffen. In München köpfte er die Borussia sogar zwischenzeitlich in Front. Eine schlechte News für die Schwarz-Gelben lautet unterdessen: Mats Hummels muss wegen einer Oberschenkelverletzung wieder einmal pausieren. Einsatz gegen Istanbul ausgeschlossen. Dafür allerdings könnten Marcel Schmelzer und auch Oliver Kirch ihr Comeback feiern. Änderungen sind angesichts der Ausgangslage sowieso wahrscheinlich. Der BVB braucht in drei Partien nur noch zwei Punkte, da wird Trainer Jürgen Klopp ganz sicher rotieren lassen. Ob Neven Subotic allerdings als Hummels-Ersatz spielen wird, scheint angesichts seiner sehr unglücklichen zweiten Hälfte beim FC Bayern noch nicht restlos sicher. Auch Matthias Ginter wartet auf seine Chance. Möglicherweise erhält er den Vorzug.

„Das ist auf der nach oben offenen Heuchel-Skala ein ganz hoher Wert. Es ist legitim, Marco Reus haben zu wollen. Aber du musst das nicht permanent in die Öffentlichkeit tragen.“ – BVB-Boss Watzke zum Interesse der Bayern an Marco Reus

Es gibt nicht viele Hoffnungsträger für die Fans von Galatasaray, um an einen Sieg im Signal Iduna Park zu glauben. Wenn, dann ist das sicherlich Topstürmer Burak Yilmaz, dem bislang auch die einzigen beiden Tore in der Gruppe D der Champions League für Istanbul gelangen. Im defensiven Mittelfeld war Felipe Melo der einzige Akteur, der beim 0:4 im Hinspiel einigermaßen Normalform erreichte und der nun für Ordnung sorgen soll, damit Kagawa, Reus und Co schon im Ansatz ihrer Offensivbemühungen gestoppt werden. Cesare Prandelli wird sich etwas einfallen lassen müssen – und es muss mehr sein, als nur ein simples Mauern und auf Konter lauern. Ohnehin steht der Italiener unter großem Druck, weil die Spekulationen über eine Entlassung nicht abreißen. Noch bekommt er aber vom Präsidium öffentlich den Rücken gestärkt.

Die statistischen Highlights

  • Makellosist Dortmund Bilanz in der Gruppe D mit drei Siegen ohne Gegentor
  • Unterirdischlesen sich die BVB-Zahlen in der Liga – sieben Mal in Serie nicht gewonnen
  • Positivgestaltet sich die Bilanz der Borussia gegen Istanbul mit drei Siegen in fünf Spielen
  • Negativist der Lauf in der Bundesliga – fünf Niederlagen in Folgen
  • Mäßigwaren Istanbuls Leistungen europäisch – nur ein Punkt und zwei Tore in drei Spielen

BVB vs. Galatasaray: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenBlütenweiß ist die Weste für Borussia Dortmund noch in den Partien gegen Galatasaray, sofern diese in der Gruppenphase stattfanden. Drei Siege, die maximale Punktausbeute von neun Zählern, ebenso neun Treffer und nur ein einziges Gegentor. Das lässt Gutes für den anstehenden Auftritt erhoffen. Allerdings sollten die Dortmunder auch gewarnt sein, denn schon ein Mal, in der Saison 1999/2000 gewann Istanbul im „Pott“, setzte sich damals im Achtelfinale mit 2:0 durch, so dass ein 0:0 zu Hause in der Endabrechnung auch zum Weiterkommen reichte. Vier der fünf Partien gegen Galatasaray wurden somit nicht verloren, in drei Matches stand zudem die Null für die Borussia, die in der diesjährigen Champions League außerdem alle Partien mit mindestens zwei Treffern Differenz gewonnen hat.

content_bonusteaser_bet365

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenGrundsätzlich stimmt es schon, dass der BVB in der Bundesliga schwache Spiele abliefert und einen Negativlauf hat. Doch zum einen trifft das nicht auf die Champions League zu, zum anderen bewies Galatasaray auch keine gute Form zuletzt. Wir können also nur einen Heimsieg mit einer Quote von 1,25 bei Betvictor empfehlen. Den allerdings mit nicht zu hohem Einsatz, da der BVB fast durch ist und unter Umständen dies die Leistung hemmen könnte. Eine Spitzenquote nahe an einer Value Bet liefert derweil Interwetten mit 1,70 für einen Heimerfolg mit Handicap 0:1. Dortmund hat alle seine Partien in der europäischen Königsklasse mit zwei Toren Abstand mindestens gewonnen. Und für eine erneute Gala gegen „Gala“ mit einem Sieg mit drei Treffern Differenz bringt ein Handicap 0:2 sogar eine Quote von 2,55 bei bwin.