Bei bwin Geld auszahlen – auch per Paypal!

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0
Zemanta Related Posts Thumbnail

Hat man erst mal eine ordentliche Gewinnsumme bei dem Bookie seines Vertrauens eingespielt, stellt sich die Frage, wie man sich dieses auszahlen kann. Oftmals stellt die Auszahlung eine kleine Hürde dar, da es hier Bookies gibt, die jede Auszahlung manuell prüfen oder zum Beispiel eine Banküberweisung als Auszahlung festlegen, die ebenfalls einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Kurz gesagt: Meistens muss man ein paar Tage auf seine Geld warten, bis man dieses erhält. Bwin macht hier eine kleine Ausnahme, bietet der Bookie doch auch Auszahlungen auf das PayPal-Konto an. Wer hier alle wichtigen Tipps befolgt, kann sich so seine Gewinnen relativ schnell auszahlen lassen, ohne dass man ewig warten muss.

Das Wichtigste zu bwin PayPal Auszahlungen:

  • Um sich bei bwin auf sein PayPal-Konto Gewinn auszahlen lassen zu können, muss man das PayPal-Konto einmalig für eine Einzahlung bei bwin in beliebiger Höhe genutzt haben
  • Vor der ersten Auszahlung verlangt bwin immer einen Identitätscheck
  • Bei der Transaktion auf ein PayPal-Konto fallen keine zusätzlichen Auszahlungsgebühren an
  • PayPal Auszahlungen bei bwin dauern zwischen 30 Minuten und 3 Stunden

Was ist PayPal?

Bei PayPal handelt es sich um ein klassisches Online-Wallet, das sowohl Privatpersonen als auch Geschäftskunden die Möglichkeit bietet, Geld sicher und schnell online zu senden und zu empfangen. Das Geld wird hier als elektronisches Guthaben transferiert und in der Regel wird PayPal heute für den modernen Online-Handel genutzt. PayPal fungiert dabei als eine Art Treuhänder und übernimmt die Zahlungsabwicklung. Der Vorteil des Online-Wallets PayPal gegenüber anderen Zahlungsmethoden ist, dass PayPal den Betrag dem Empfänger der Zahlung sofort gutschreibt. Dies hat den Vorteil, dass der Empfänger nicht ewig auf sein Geld warten muss. Das PayPal-Konto kann man von jedem Internetfähigen Computer oder Mobile Device erreichen und so jederzeit Zahlungen ausführen oder empfangen. Auch im Online-Wettsegment kann man heute auf das renommierte Online-Wallet nicht mehr verzichten, bietet es doch die schnellsten Ein- und Auszahlungsoptionen bei den meisten Bookies im Wettanbietervergleich.

Welche Vorteile bietet eine bwin Gewinn-Auszahlung auf ein PayPal Konto?

Das ist relativ schnell erklärt. Da die bwin Auszahlung auf ein Online-Wallet wie PayPal nur wenige Sekunden in Anspruch nimmt, muss man im Falle einer Auszahlung über PayPal bei bwin nur kurze Zeit auf seine Gewinne warten. In diesem Fall muss nämlich nur der Support die Auszahlung manuell prüfen, danach wird sie dem PayPal-Konto gutgeschrieben. Eventuelle Wartezeiten wie bei einer Banküberweisung entfallen. Sollte man sich bei bwin noch nie Guthaben ausgezahlt haben, verlangt der Bookie bei der ersten Auszahlung einen Identitätscheck. Dieser verlängert dann die erste Auszahlung auch bei der Nutzung von PayPal um einige Tage. Ab der zweiten Auszahlung seiner bwin Gewinne auf sein PayPal-Konto profitiert man von der verkürzten Bearbeitungszeit.

bwin paypal auszahlung bwin PayPal FAQs auf bwin.com

Die bwin FAQs zur PayPal-Nutzung

Wichtig: Um PayPal bei bwin als Auszahlungsoption nutzen zu können, muss man eine erste Einzahlung in beliebiger Höhe von seinem PayPal-Konto durchgeführt haben. bwin setzt diesen Punkt in jedem Fall voraus.

Wie eröffnet man ein PayPal Konto?

Die Eröffnung eines PayPal Kontos ist kostenlos und denkbar einfach. Einzige Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren. Folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie man ein neues PayPal-Konto eröffnet, um mit diesem bei bwin ein- und auszahlen zu können:

  1. Auf paypal.com oben rechts auf „neu anmelden" klicken.
  2. Im nächsten Schritt wählen, ob man das Konto privat oder geschäftlich nutzen möchte. Für Online-Wetten sollte hier „private Nutzung“ gewählt werden.
bwin paypal auszahlung Anmeldeprozess auf paypal.com

PayPal Account-Erstellung

  1. Jetzt wird noch eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegt und ein Passwort vergeben. Das Passwort sollte in jedem Fall aus mindestens 8 Zeichen bestehen und mindestens eine Zahl oder ein Symbol beinhalten.
  2. Danach werden die privaten Kontaktdaten (Name, Adresse und Telefonnummer) von PayPal abgefragt und zum Schluss muss man noch den AGBs zustimmen
  3. Jetzt gilt es, das Online-Wallet mit dem eigenen Bank- oder Kreditkartenkonto zu verknüpfen. Dazu einfach Kontonummer bzw. IBAN und Bankleitzahl bzw. BIC eingeben. Alternativ kann das PayPal-Konto auch mit einer Kreditkarte verknüpft werden. Mit dem Klick auf „Weiter" stimmt man automatisch einer nun folgenden Bonitätsprüfung zu.
  4. Im hinterlegten E-Mail-Postfach liegt nun eine Nachricht von PayPal bereit. In dieser muss man zur Bestätigung einen Link anklicken, danach kann das PayPal-Konto mit Einschränkungen genutzt werden. Eigentlich denkbar einfach und das gesamte Prozedere dauert sicher nicht länger als zehn Minuten. PayPal führt nun noch eine Testüberweisung durch, wobei der Anbieter einen kleinen Betrag (wenige Cent) auf das angegebene Konto überweist. Sobald das Geld auf dem eigenen Konto eingegangen ist, muss man nun die Transaktion anhand der Transaktionsdetails (Banküberweisung) verifizieren. Nun kann das Konto voll umfänglich und ohne weitere Einschränkungen genutzt werden.

Um das Konto zusätzlich zu schützen, sollte nun noch die eigene Handynummer hinterlegt und bestätigt werden.

Wie funktioniert die Auszahlung vom PayPal Konto auf das eigene Bankkonto?

Um Geld vom PayPal-Konto auf das eigene Bankkonto zu übertragen, loggt man sich als Erstes auf paypal.com in seinen Account ein. Auf der linken Seite klickt man nun auf „Geld abbuchen" und folgt den weiteren Anweisungen. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn das PayPal Konto über Guthaben verfügt!

Generell gilt hier, dass für den Transfer vom PayPal-Konto auf das eigene Bankkonto keine Gebühren erhoben werden.

bwin paypal auszahlung Mobile Optionen auf paypal.com

Auch mobil nutzbar – PayPal Mobile Apps

Der angestoßene Geldtransfer erfolgt innerhalb eines Arbeitstages. Hierbei ist zu beachten, dass der PayPal-Account verifiziert worden sein muss. Ist dies nicht der Fall, können nur Geldbeträge bis zu einem gewissen Limit transferiert werden, um Geldwäsche und Betrug vorzubeugen. Es ist daher extrem sinnvoll, diese Verifizierung direkt beim Anlegen des PayPal-Kontos durchzuführen und nicht erst, wenn man sich von bwin Gewinne auszahlen lassen möchte.

Welche Gebühren fallen bei der bwin Auszahlung auf das PayPal-Konto an?

Bei der Auszahlung der bwin Gewinne auf ein PayPal-Konto fallen keine weiteren Gebühren an. Das heißt, von der auszuzahlenden Gewinnsumme werden keine weiteren Transaktionsgebühren von bwin abgezogen. Auch PayPal berechnet für den Empfang der bwin Gewinne auf dem eigenen PayPal-Konto keine Gebühren.

Wie lange dauert die bwin Auszahlung über PayPal?

Wenn man bereits die Identitätsprüfung von bwin hinter sich gebracht hat und auch das PayPal-Konto schon verifiziert wurde, dauert eine Gutschrift zwischen 30 Minuten und 3 Stunden. Danach ist das Guthaben auf dem PayPal-Konto und kann dort genutzt werden. Die Auszahlung auf das eigene Bankkonto nimmt dann noch mal ein bis zwei Tage in Anspruch, oftmals dauern diese Überweisungen aber wirklich nur 24 Stunden.

3 wichtige Tipps zur sicheren bwin PayPal-Nutzung:

Wenn man das Online-Wallet PayPal für die Auszahlung seiner bwin-Gewinne nutzt, gilt es, ein paar wichtige Punkte zu beachten:

  1. Sicheres Passwort vergeben: Sichere Passwörter sollten mehrere Kriterien erfüllen, um das Knacken zu verhindern. Es empfiehlt sich, möglichst lange Passwörter mit vielen verschiedenen Zeichen zu verwenden. Auch sollte das Passwort in keinem Zusammenhang mit der eigenen Person oder dem Passwort bei bwin stehen. Wer sich nicht sicher ist, ob sein gewähltes Passwort sicher genug ist, kann auch auf zufällig generierte Passwörter zurückgreifen. Hierfür gibt es mehrere Webseiten im Internet. Keinesfalls darf das Passwort aber im Browser abgespeichert werden.
  2. PayPal Konto nicht mit anderen teilen: Das Teilen eines Kontos birgt immer viele Risiken und kann zu Missbrauch führen. Außerdem verbietet PayPal eine gemeinsame Nutzung mit Dritten. Wer das PayPal-Konto für die Auszahlung seiner bwin Gewinne nutzt, darf die Login-Daten mit niemanden teilen!
  3. Regelmäßige Überprüfung der Ein- und Ausgänge: Auch wer sein PayPal-Konto nur selten nutzt, sollte regelmäßig einen Blick in den PayPal-Account werfen und überprüfen, ob die Ein- und Ausgänge ihre Richtigkeit haben. Sollten sich Hacker den Zugang zu einem PayPal-Konto verschaffen, nutzen diese das Konto nämlich nicht nur, um das Guthaben abzukassieren. Oftmals wird das PayPal-Konto für allerlei Arten von Online-Betrügereien genutzt. Wer unregelmäßige oder nicht angestoßene Transaktionen in der Historie findet, muss das Konto sofort über den Support sperren lassen! Bis zur Klärung darf das PayPal-Konto nicht zur Auszahlung von bwin Gewinnen genutzt werden.

Fazit: PayPal –ein wichtiges Online-Gambling-Tool, nicht nur für Profis!

PayPal gehört heute einfach dazu, wenn man im Online-Wettsegment sinnvoll spielen möchte. Das Online-Wallet bietet in der Regel eine wirklich schnelle Ein- und Auszahlungsoption an. Auszahlungen von bwin werden meist innerhalb kürzester Zeit auf das PayPal-Konto transferiert. Von dort aus kann dann das Guthaben sofort weiter genutzt werden. Entweder man lässt es sich auf sein Bank- oder Kreditkarten Konto auszahlen oder nutzt die vielen Online-Shopping-Optionen von PayPal zum Einkaufen im Netz. In jedem Fall sollte man auf diese extrem fixe Zahlungsoption nicht verzichten, vor allem nicht, wenn man mal schnell an sein Guthaben rankommen muss.

Bwin Erfahrungen lesen >> Weiter zu bwin und sicher mit PayPal einzahlen >>