Bwin Konto gesperrt oder geschlossen – wie kann man es entsperren lassen bzw. was tun?

Du bist hier: Magazin » News » Regulierung
0

bwinIn aller Regel ist es der absolute Ausnahmefall, dass Bwin ein Kundenkonto aus eigenem Antrieb sperrt oder schließt.

Schlägt eine Anmeldung dennoch einmal fehl, weil Bwin eine vorrübergehende Sperrung vorgenommen hat, kann diesem Ärgernis durch folgende Maßnahmen zumeist umgehend abgeholfen werden:

 

  • Eine direkte Kontaktierung des Bwin-Kundenservice ist hier unerlässlich, weil die Probleme auf diesem Wege sofort und eindeutig geregelt werden können.
  • Dies kann mittels Telefon oder per E-Mail erfolgen.
  • Ein freundlicher und geschulter Kundenservicemitarbeiter steht dann zur sofortigen Verfügung und gibt Hilfestellungen, um im Idealfall den erneuten Zugang zum eigenen Wettkonto zu ermöglichen.

Eine vorübergehende Sperrung des Wett-Accounts ist nach aller Erfahrung zumeist auf einen der folgenden Gründe bzw. vermuteten „Verstöße“ des Kunden zurückzuführen:

  • Ein unberechtigter Zugriff auf das Wettkonto durch einen Dritten kann dazu führen, dass das Konto vorübergehend gesperrt wird.
  • Mehrfache falsche Eingabe des notwendigen Passwortes.
  • Unregelmäßigkeiten bei der Angabe von Daten bei der Eröffnung des Wettkontos.
  • Ein nicht zielstrebiges Spielverhalten am Pokertisch etc.

Weitere mögliche Gründe für den Fall, dass das Konto plötzlich geschlossen wird:

  • Nichtbeachtung von Vorgaben und Bestimmungen des Wettanbieters.
  • Mehrere Anmeldungen mit dem gleichen Namen und identischen persönlichen Angaben.
  • Dauerhaft hohe Gewinne zu Lasten des Wettanbieters.
  • Betrugsversuche beim Pokerspielen, beispielsweise vorsätzliches Bewegen von Chips
  • Einzahlung von Geldbeträgen, die nach Annahme von Bwin ungesetzlichen „Kanälen“ entstammen.
  • Kriminelles Agieren mit dem Wettkonto.

Auch wenn bei einem geschlossen Wettkonto Service-Mitarbeiter hilfreich zur Seite stehen, ergibt sich hier häufig das Problem der Beweislast-Umkehr: Dies bedeutet, dass der Kunde nachweisen muss, dass die Schließung des Kontos zu Unrecht erfolgte.

Für die betroffenen Tipper hat dies leider ab und an die unangenehme Folge, dass Bwin nicht vor einer erneuten Eröffnung des Wettkontos überzeugt werden kann.

Dennoch gilt es hier die seriösen Geschäftspraktiken bei Bwin von denen der schwarzen Schafe der Branche zu unterscheiden:

Bei vorwiegend unseriösen Wettanbietern kann schließlich bereits ein einzelner hoher Wettgewinn zum dauerhaften Ausschluss führen. Bei Bwin kann man dagegen auch bei hohen Gewinnen auf die erfolgende Auszahlung vertrauen.

 

Die Community hat bewertet! Hier die besten Wettanbieter, von Usern getestet >