Champions League: Paris siegt verdient, Leverkusen vor dem Aus

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
Bayer-Leverkusen

Wie der Kicker berichtet, empfing Bayer Leverkusen am Dienstagabend den französischen Meister Paris St. Germain im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Die im laufenden Turnier bis dato ungeschlagenen Franzosen bewiesen auch in Leverkusen bereits nach kurzer Zeit ihre Überlegenheit, setzten ihren Siegeszug im Laufe der Begegnung fort und gewannen am Ende 4:0 gegen eingeschüchterte Leverkusener. Nun steht Bayer vor dem Aus in der Königsklasse und PSG kann entspannt auf das Rückspiel blicken.

PSG überlegen, Leverkusen mutlos

Der Ausgang des Spiels deutete sich bereits kurz nach Beginn der Begegnung an. In der 3. Spielminute schoss Matuidi nach einem Pass von Verratti das erste Tor und schenkte seiner Mannschaft die frühe Führung. Insgesamt dominierte PSG die erste Halbzeit fast durchgehend und setzte Leverkusen immer wieder unter Druck. In der Schlussphase der ersten Halbzeit besiegelte Zlatan Ibrahimovic mit seinen beiden Toren das Schicksal des deutschen Teams vorzeitig. In der 39. Spielminute verwandelte er souverän einen Foulelfmeter und schoss in der 42. Minute das 3:0.

In der zweiten Hälfte der Partie ging es Leverkusen vor allem darum, noch größeren Schaden zu verhindern, was der Mannschaft nur teilweise gelang. Immerhin verlief die zweite Halbzeit weniger desaströs und Bayer agierte aggressiver und druckvoller. Vor allem nach dem Platzverweis von Spahic keimte ein wenig Hoffnung und Spielfreude auf. Allerdings blieb das Team weitgehend chancenlos und kassierte kurz vor Schluss einen weiteren Treffer durch den eingewechselten Cabaye. Damit ist es für Leverkusen die dritte Niederlage in nur einer Woche und, wenn nicht ein Wunder geschieht, wohl der Abschied aus der Königsklasse.

Barcelona siegt auswärts gegen Manchester City

Auch Barcelona ist auf gutem Weg ins Viertelfinale. Das Team von Gerardo Martino besiegte den Gastgeber Manchester City mit 2:0. Nach einer weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit ging Demichelis  in der 54. Minute nach einer Notbremse an Messi mit einer roten Karte vom Platz und der Gefoulte verwandelte den Strafstoß daraufhin souverän zum 1:0. In der letzten Minute legte Dani Alves nach und bereitete seinem Team eine komfortable Ausgangslage für das Rückspiel.

Bayern gegen Arsenal und Milan gegen Atletico Madrid

Heute Abend um 20:45 finden die beiden letzten Achtelfinal-Hinspiele statt. FC Arsenal empfängt Bayern München und AC Mailand muss es zu Hause mit Atletico Madrid aufnehmen. Bei bet365 gewinnt München mit einer Quote von 1.75 gegen den aktuell Zweitplatzierten der Premier League und Arsenal besiegt die Bayern mit einer Quote von 5.00. Ein wenig ausgeglichener sieht es bei der anderen Viertelfinal-Begegnung aus. AC Mailand entscheidet das Spiel mit einer Quote von 3.75 für sich und mit einer Quote von 2.20 tut es der spanische Klub.

Zu den Wetten bei bet365 geht es hier.

(Bildquelle: http://www.prbayer04.de/b04-press/eng/en/_site_index.aspx)