Socceroos fürs Match gegen Chile so früh wie kein anderes Team in Brasilien

0

In einem Punkt sind die Australier Weltmeister, und diesen „Titel“ wird ihnen keiner mehr nehmen. Denn als erster aller WM-Teilnehmer waren die Socceroos in Brasilien eingetroffen und bezogen ihr WM-Quartier. Man will in Down Under offenbar nichts dem Zufall überlassen und so gut es geht in der sogenannten „Todesgruppe“ B abschneiden. Dass es für den Einzug ins Achtelfinale reicht, davon ist eher nicht auszugehen. Doch wer weiß, wie nervös die Favoriten werden, wenn den Socceroos tatsächlich gleich ein Überraschungscoup gegen den Geheimtipp aus Chile gelingt?

Nachdem am Donnerstag die WM lediglich mit dem Eröffnungsspiel startet, stehen am Freitag, den 13. Juni, gleich drei Begegnungen auf dem Programm. Den Tag schließt die Paarung Chile gegen Australien ab, die um Mitternacht ab 24 Uhr in Cuiaba in der Arena Pantanal angepfiffen wird. Sollten sich in der Gruppe B zuvor Spanien und die Niederlande nur unentschieden trennen, winkt dem Sieger dieser Partie vor den schweren Aufgaben gegen Weltmeister und Vizeweltmeister sogar die vorläufige Tabellenführung. Und drei Punkte wären für den möglichen Einzug ins Achtelfinale auf jeden Fall mehr als wertvoll.

Chile vs. Australien

Unsere Wett-Tipps zum Spiel (Analyse und Details weiter unten):

  • Over 1.5 – Stake 8/10 – 1,36 @ betvictor
  • Heimsieg 1 – Stake 6/10 – 1,50 @ bet3000
  • Unentschieden X – Stake 2/10 – 4,54 @ Pinnacle Sports

Ausgangslage & Formkurve

Mit einem 2:0-Sieg gegen Nordirland beendete Chile seine Vorbereitung auf die WM 2014 und scheint nach dem Match gegen ein so kompaktes Team wie die Nordiren auch bestens aufgestellt zu sein für die Australier, denen ja auch starkes Defensivverhalten nachgesagt wird. Beide Treffer fielen allerdings auch erst in der Schlussviertelstunde. Zuvor gewann Chile einen weiteren Test mit 3:2 gegen Ägypten, davor überzeugte man beim 0:1 gegen Deutschland, auch wenn diese Partie verloren wurde. In sechs Spielen nach der erfolgreichen WM-Qualifikation in Südamerika hat La Roja ohnehin nur zwei Begegnungen verloren. Neben dem Match gegen Deutschland war das ein 1:2 gegen WM-Gastgeber und Topfavorit Brasilien. Die Vorbereitung konnte sich also sehen lassen.

Australien verpatzte unterdessen seine WM-Vorbereitung, zumindest, wenn man nur die Ergebnisse sprechen lässt. Bei der Generalprobe gegen Kroatien verlor Down Under knapp, aber eben dennoch mit 0:1. Gegen Südafrika kamen die Socceroos zuvor nicht über ein 1:1 hinaus. Und gegen WM-Teilnehmer Ecuador brach die Mannschaft nach einer 3:0-Führung zur Pause komplett ein und verlor noch mit 3:4 im zweiten Abschnitt. So bleiben nur zwei Siege, die am Ende des Kalenderjahres 2013 erspielt wurden. 3:0 gewann Australien da erst gegen Kanada, anschließend 1:0 gegen Costa Rica. Das Team scheint insgesamt zu unerfahren, um in der Gruppe B tatsächlich bestehen zu können.

Personal & Umfeld

Im letzten Test gegen Nordirland wurde Aturo Vidal endlich wieder eingewechselt und absolvierte die letzte knappe Viertelstunde. Seitdem allerdings schmerzt den Spieler von Juventus Turin wieder das Knie, wie chilenische Medien berichten. Ob Vidal also tatsächlich gegen Australien in der Startelf stehen wird, muss abgewartet werden. Gemeinsam mit Eduardo Vargas, dem Rechtsaußen vom FC Valencia, war Vidal mit fünf Toren in der Qualifikation auch Chiles bester Torschütze.

„Wir wollen alle, dass Aturo Vidal spielt. Wir wünschen ihm alle eine schnelle Genesung.“ – Chiles Präsidentin Michelle Bachele

Mehr noch als Vidal für Chile heißt die „Lebensversicherung“ von Australiens Coach Ange Postecoglou Tim Cahill. Denn trifft der mittlerweile 34-jährige Kicker von New York Red Bulls nicht, dann sieht es meist düster für die Socceroos aus. Ein weiterer Lichtblick hört auf den Namen Mile Jedinak, ist Mittelfeldspieler bei Crystal Palace und neuer Kapitän der Australier. Mit Crystal stieg er 2013 in die Premier League auf und wurde da auch zum Spieler der Saison gekürt. Robbie Kruse von Bayer Leverkusen wird die WM hingegen wegen eines Kreuzbandrisses verpassen. Ihn hätten wir gerne in Brasilien gesehen – und er wird Australien auch fehlen. Das Tor wird Mitch Langerak von Borussia Dortmund hüten.

Chile vs. Australien: Direkte Duelle & Statistiken

In den Jahren von 1996 bis 2000 trafen sich beide Nationen insgesamt drei Mal – alle Partien gingen an Chile. Zwei Mal ging es beim 2:1 und 1:0 knapp zu, ein Mal aber siegte La Roja auch beim 3:0 deutlich. Das einzige Duell bei einer Weltmeisterschaft fand 1974 in Deutschland statt. Dort fielen keine Tore. Es war somit der einzige Teilerfolg der Socceroos gegen das Nationalteam aus Chile. Interessant dürfte auch diese Statistik sein: In neun der letzten zehn Quali-Spiele in Südamerika fielen mit chilenischer Beteiligung immer mehr als ein Treffer. Und auch in neun der letzten zehn Freundschaftsspiele der Chilenen war dies der Fall.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Sollte Aturo Vidal nicht spielen können, sollte Chile einen eher schlechten Tag erwischen, bleibt ein Restrisiko, einen Tipp auf die Südamerikaner zu wagen – ohne Absicherung. Mit Absicherung, sprich: Doppelte Chance, lohnt sich die Quote allerdings nicht. Also sei zu einem Over 1.5 geraten, erst recht, wenn man sich die oben erwähnten Statistiken betrachtet. Am meisten Risiko, aber dafür zu Gunsten einer Value Bet beim Buchmacher Pinnacle Sports, geht ihr mit einem Tipp auf ein Unentschieden.

  • Over 1.5 – Stake 8/10 – 1,36 @ betvictor
  • Heimsieg 1 – Stake 6/10 – 1,50 @ bet3000
  • Unentschieden X – Stake 2/10 – 4,54 @ Pinnacle Sports