digibet Auszahlung: Tipps und Tricks zum Auszahlungsverfahren

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0
digibet

Digibet bietet seinen Kunden eine Vielzahl verschiedener Auszahlungsmöglichkeiten, die ein hohes Maß an Flexibilität gewährleisten. So ist es beispielsweise möglich, sich den erzielten Gewinn mit Hilfe des Dienstes Skrill auszahlen zu lassen. Es bietet die Vorteile, dass das Geld innerhalb von 24 Stunden verfügbar ist und bereits ein Betrag ab 5 Euro ausgezahlt werden kann. Auch Neteller bietet sich ideal an. Es benötigt ebenfalls höchstens einen Tag für die Überweisung, jedoch beträgt der Mindestbetrag hier 10 Euro.

Wer sich seinen Gewinn per Scheck auszahlen lassen möchte, muss einen Mindestbetrag von 10 Euro angeben. In der Regel werden 2 bis 4 Werktage vorausgesetzt, um den Scheck zuzustellen. Auch bei einer Banküberweisung muss je nach Bank die gleiche Wartezeit eingeplant werden. Wer direkt auf seinen Gewinn zugreifen möchte, sollte den Dienst PayPal nutzen. Hierbei wird das Guthaben direkt auf dem dort angelegten Konto gutgeschrieben und kann anschließend sofort genutzt werden. Einziger Nachteil ist, dass Beträge unter 20 Euro von digibet nicht ausgezahlt werden.

paypal-zahlung

Damit dem Kunden keine Nachteile entstehen, erhebt digibet für keine der angebotenen Auszahlungsmöglichkeiten eine Gebühr. Lediglich in der Dauer des Gutschreibens unterscheiden sich die verschiedenen Varianten. Auch existiert kein Höchstbetrag für die Auszahlung. VISA, MasterCard oder UKash bieten zwar Einzahlungen an – eine Auszahlung ist mit diesen Diensten jedoch leider nicht möglich.

Die wichtigsten Fakten:

  • Digibet bietet alle gängigen Auszahlungswege an
  • Eine direkte Gewinnnutzung ist nur mit PayPal möglich
  • VISA, MasterCard oder UKash können für die Auszahlung nicht genutzt werden
  • Bei der Auszahlung entstehen dem Kunden keine Gebühren

Jetzt zu Digibet & Gewinne auszahlen lassen >>

Die digibet Auszahlung – Die Vorteile der verschiedenen Methoden erklärt

Wie jeder andere Wettanbieter auch hält digibet wie bereits erwähnt diverse Ein- und Auszahlungsmethoden für seine Kunden bereit. Prinzipiell arbeitet digibet mit folgenden Zahlungsunternehmen zusammen:

  • MasterCard
  • VISA
  • Neteller
  • Paysafecard
  • Onlineüberweisung
  • PayPal
  • Skrill
  • Banküberweisung
digibet Auszahlung

Ein- und Auszahlungsmethoden bei digibet.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte genau überprüfen, ob die bei digibet genannte Zahlungsmethode auch zu Auszahlungszwecken zugelassen ist. Wie unsere digibet Erfahrungsberichte gezeigt haben, werden Kreditkarten wie MasterCard und Visa  sowie Prepaid-Anbieter wie Ukash oder auch die Paysafecard nicht zur Auszahlung bei digibet verwendet.

Was man bei der Wahl der Auszahlungsmethode beachten sollte

Wer jemals bei einem Onlineanbieter gespielt oder gewettet hat weiß, dass nicht jede Zahlungsmethode einer anderen entspricht. Im Klartext bedeutet dies, dass einige Zahlungsoptionen viel schneller oder langsamer als andere arbeiten. Während eine Banküberweisung beispielsweise zwischen zwei und fünf Tagen dauern kann, dauert die Auszahlung per PayPal, Neteller oder Skrill häufig nur wenige Minuten. Der einzige Nachteil bei diesen schnellen und seriösen Zahlungsmethoden ist, dass man sich für diese erst einmal registrieren muss. Während heutzutage beispielsweise viele eine Kreditkarte und die meisten ein Bankkonto haben, muss man sich den e-Wallets erst einmal anmelden, sofern man diese nicht sowieso  schon hat.

digibet Sport-Angebot

Digibet lockt mit spannenden Sport-Events.

Auch sollte man beachten, dass jede Zahlungsmethode auch ihre Ein- oder Auszahlungslimit mit sich bringt. So erlaubt digibet seinen Kunden, per Banküberweisungen jede mögliche Betragsgröße anzufordern, während Auszahlungen bei PayPal beispielsweise erst ab 20 Euro getätigt werden. Auch bei Neteller kann man sich nicht jeden Betrag auszahlen lassen – aus Verwaltungsgründen macht die Auszahlung hier erst ab 30 Euro Sinn. Positiv zu erwähnen ist jedoch, dass digibet – im Gegensatz zu manch anderem Anbieter – keinerlei Gebühren für Ein- und Auszahlungen erhebt.

Digibet Auszahlungsfakten im Überblick

  • Einige Zahlungsoptionen schneller als andere
  • Zahlungsmethoden haben Limits
  • MasterCard, Ukash und Prepaidcard nicht zur Auszahlung geeignet
  • Keine Ein- und Auszahlungsgebühren bei digibet

Es gibt zudem die Möglichkeit, sich seinen Gewinn per Scheck zusenden zu lassen. Dies kann zwischen einer und fünf Wochen dauern, weswegen man sich diese Methode gut überlegen sollte – speziell dann, wenn man es mit dem Zahlungseingang seiner Gewinne eilig hat.

Digibet -Seriöser Wettanbieter mit Potential

Wer den Buchmacher digibet noch nicht kennt, wird ihn sicherlich bald kennenlernen. Wie unsere digibet Erfahrungen gezeigt haben, ist der Anbieter auf einem guten Weg und kann immer mehr Kunden von seinem spannenden Spiel- und Wettangebot überzeugen. Der auf Gibraltar lizenzierte Buchmacher beschäftigt weltweit übrigens mehr als 200 Mitarbeiter und besitzt über 150 lokale Wettshops in Deutschland und dem englischsprachigen Raum.

digibet Bonusbedingungen

Die digibet Bonusbedingungen sind auf der Webseite erklärt.

Auch wenn der digibet Bonus  noch nicht mit den Angeboten der Topanbieter mithalten kann und auch das Design der Webseite durchaus noch einmal überarbeitet werden könnte, überwiegen bei digibet durchaus die Vorteile.  Auch „Fair Play“ und verantwortungsvolles Spielen werden bei digibet groß geschrieben – das Unternehmen ist Mitglied bei den Spielsuchtpräventionsbehörden ESSA und eCOGRA und legt Wert auf einen umfassenden Kundendienst. Des Weiteren fungiert der Anbieter auch als Sponsor für englische und deutsche Sportvereine und wird vom ehemaligen Nationalspieler Mario Basler beworben.  Es empfiehlt sich also durchaus, dem Buchmacher einmal eine Chance zu geben!

Digibet Erfahrungen lesen >> Weiter zu Digibet >>