Durchbohren die Samurai das griechische Bollwerk?

0

Mit dem Rücken zur Wand steht in der Nacht auf Freitag ein Duo aus der Gruppe C. Und ganz egal, wo man sich umhört, überall schallen einem die Durchhalteparolen entgegen. Einhelliger Tenor, ganz gleich ob Japaner oder Grieche: Es ist erst eine Partie gespielt. Noch ist nichts verloren. Wobei die Betonung auf „noch“ liegt. Denn für die Mannschaft, die abermals mit null Punkten die 90 Minuten beendet, wird unter Umständen die WM 2014 in Brasilien schon beendet sein. Dann zumindest, wenn es zwischen Kolumbien und der Elfenbeinküste keinen Sieger gibt.

Japan vs. Griechenland

Am Donnerstag, den 19. Juni, wird in der Nacht auf Freitag der zweite Spieltag in der Gruppe C der Fußball-WM 2014 in Brasilien abgeschlossen. Angepfiffen wird die Partie zwischen Japan und Griechenland um 24 Uhr im Estadio das Dunas in Natal. Schiedsrichter der Begegnung wird Joel Aguilar aus El Salvador sein. Japan verspielte bei seinem ersten WM-Auftritt 2014 gegen die Elfenbeinküste einen 1:0-Vorsprung und verlor diese Partie noch mit 1:2. Griechenland kam derweil mit 0:3 gegen Kolumbien unter die Räder und steht aufgrund der sehr viel schlechteren Tordifferenz auf dem letzten Platz – und damit mächtig unter Zugzwang.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Doppelte Chance 1X
 
Beste Wettquote1,35 - Unit 8/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Heimsieg 1
 
Beste Wettquote2,25 - Unit 6/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Under 1.5
 
Beste Wettquote3,80 - Unit 2/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Personal, Ausgangslage & Formkurve

Nachdem die Japaner zuvor vier Testspiele allesamt gewonnen hatten, lagen sie auch gegen die Elfenbeinküste bis zur 62. Minute vorne. Durch die Einwechslung von Didier Drogba bekam der Gegner aber derart Auftrieb, dass ihm drei Minuten reichten, um gegen kurz indisponierte Asiaten doppelt zuzuschlagen. Das lag auch an der eigenen Unordnung, die durch die Auswechslung von Makoto Hasebe vom 1. FC Nürnberg entstand. Das japanische Tor erzielte Keisuke Honda, der noch bester Akteur bei Nippon war. Shinji Kagawa blieb blass. Ebenso wie Osako in vorderster Front, weswegen auch Hiroshi Kioytake vom Club eine Chance bekommen könnte. Sieben Spiele in Serie erzielte Japan immer mindestens ein Tor. Sechs Mal fielen dabei drei oder mehr Treffer, fünf Mal sogar mindestens vier Tore.

„Es ist nicht richtig, dass in diesem Land immer alles sofort platt gemacht wird. Gerade, wenn wir noch am Anfang einer wichtigen Sache stehen.“ – Sokratis

Griechenland blieb im Duell gegen die Cafeteros aus Kolumbien komplett chancenlos. Drei Gegentore kassierten die Hellenen zuletzt ein einziges Mal in der WM-Quali beim Auswärtsspiel in Bosnien-Herzegowina. Das war aber auch die Ausnahme. Immerhin fünf Mal in den letzten zehn Partien blieb Griechenland nämlich auch ohne Gegentor, vier Mal schaffte Griechenland selbst kein eigenes Tor. Auf der Kippe steht der Einsatz des angeschlagenen Tachtsidis, der allerdings schon gegen Kolumbien nicht zum Zuge kam. Änderungen wird es aber wohl dennoch geben. Denn die Leistung in vorderster Front von Theofanis Gekas war schwach. Daher könnte Mitroglou in die Startelf rücken, den die meisten ohnehin auch schon im ersten Spiel erwartet hatten.

Japan vs. Griechenland: Direkte Duelle & Statistiken

Beim Confederations Cup 2005 traf Japan bisher das einzige Mal auf die Hellenen. Ein Tor durch Masashi Oguro entschied damals eine Viertelstunde vor dem Abpfiff die Begegnung und die Japaner gewannen somit 1:0 gegen den Europameister von 2004.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Griechenland hat nur eine der letzten fünf Matches gewonnen, blieb in vier davon ohne Torerfolg. Insofern halten wir Japan für favorisiert, zumal die Asiaten eigentlich immer für einen Treffer gut sind. Torwetten sind aufgrund der Defensivstärke der Griechen trotzdem gefährlich, weil zuletzt von Abwehrklasse wenig zu sehen war. Mit einer Quote von 1,35 für die Doppelte Chance 1X seid ihr beim Bookie Betway gut bedient. Für einen japanischen Sieg hat bet365 mit einer Quote von 2,25 die Nase vorne. Da sehr viel auf dem Spiel steht und Griechenland sicher wieder bemüht sein wird, Beton anzurühren, halten wir ein Under 1.5 als Wette mit entsprechend kalkuliertem Risiko für nicht völlig abwegig. Auch wenn es Japan zuletzt oft hat krachen lassen. Eine Value Bet bei Interwetten macht diesen Tipp mit einer Wettquote von sage und schreibe 3,80 besonders schmackhaft.