Eisbären verlieren Anschluss – Vorschau des 6. Spieltags

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Eishockey
0
DEL

Schon vor einigen Tagen mussten die Berliner Eisbären ihre dritte Niederlage in Folge hinnehmen. In der Deutschen Eishockey Liga verloren sie damit den Anschluss an das obere Drittel und stehen auf Platz 9 der Tabelle. Zuletzt unterlagen sie am 5. Spieltag in der eigenen Halle dem EHC Wolfsburg mit 1:3. Die Krefelder mussten hingegen die erste Niederlage dieser Spielzeit gegen den überraschend überlegenen ERC Ingolstadt hinnehmen. Die Nürnberger Ice Tigers konnten die Führung der Tabelle übernehmen, indem sie einen 6:3-Sieg bei den Augsburger Panthern feierten und damit noch immer ungeschlagen sind.

Niederlage der Berliner gegen Wolfsburg

Die Berliner Eisbären scheinen noch nicht ganz auf dem Erfolgstrip gelandet zu sein. Noch vor der Saison spekulierten viele Fans und Experten auf einen möglichen Durchmarsch der Eisbären auf Platz 1 der Tabelle. Die Erwartungen waren entweder zu hoch, oder das Team hat sich noch nicht vollständig gefunden.

Gegen Wolfsburg wollte man den Holperstart in die Saison vergessen machen. Doch am vergangenen Spieltag musste man die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und steht somit nur auf Platz 9. Vor 12.900 Fans in der heimischen O2-World musste man sich die Tore von Brett Palin und zweimal Sebastian Furchner gefallen lassen. Julian Talbot konnte noch mit einem Tor auf 1:3 verkürzen.

Nürnberger weiterhin stark, Ingolstadt überraschte

Jetziger Tabellenführer Nürnberg ließ hingegen in Augsburg nichts anbrennen. Sie konnten an die bisherig starke Leistung anknüpfen und sind damit noch ungeschlagen. Nach der 2:0-Führung kamen die Augsburger zwar noch einmal auf 2:2 ran, doch im Laufe des zweiten Drittels sorgten die Thomas Sabo Ice Tigers für klare Verhältnisse.

Ingolstadt überraschte die Krefeld Pinguine mit einem sehr effektiven Spiel. Man bekam hinten keinen Treffer rein und machte vorne gleich drei. Der vermeintliche Favorit dieses Spiels verlor damit nicht nur das Match, sondern auch die Tabellenführung.

Der 6. Spieltag

Am sechsten Spieltag heißt es für alle Mannschaften erneut alles geben. Heute ab 14:30 Uhr finden die Partien der Deutschen Eishockey Liga statt. Die Eisbären hoffen mit einer Quote von 2.10 bei Sportingbet auf den Sieg gegen die Kölner Haie, welche mit einer Quote von 2.60 in das Spiel gehen. Können die Eisbären allerdings nicht an die Leistung der ersten Spiele anknüpfen, so könnte dieses Spiel ein weiterer Schritt in Richtung Tabellenende sein.

Die Ice Tigers haben mit den Straubing Tigers einen vermeintlichen einfachen Gegner vor der Brust. Die Nürnberger gehen daher mit einer Quote von 1.66 in die Partie. Das einfachste Spiel haben laut den Quoten die Grizzly Adams Wolfsburg, welche mit 1.33 auf den Sieg über den letzten der Tabelle Düsseldorf EG hoffen dürfen.

Zu den Wetten bei Sportingbet geht es hier.

(Bildquelle: http://www.del.org/de/del-intern/medien/presse/page/46-153-45–.html)