Europa League: Florenz scheitert, Juventus jubelt

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
Europa League

Seit gestern Abend stehen die Teams fest, die ins Viertelfinale der Europa League einziehen dürfen.  Eine der spannendsten Begegnungen des gestrigen Tages stellte die Partie AC Florenz gegen Juventus Turin dar. Wie weltfussball.de berichtet, trennten sich die Teams im Hinspiel mit einem 1:1, so dass Florenz mit einer guten Ausgangsposition zum Rückspiel antrat. Allerdings konnte das Team seinen Heimvorteil nicht nutzen und unterlag mit 0:1. Im Viertelfinale stehen außerdem FC Valencia, Basel, Olympique Lyon, Sevilla, FC Porto AZ Alkmaar und Benfica Lissabon.

Florenz verliert unglücklich und Juve ist eine Runde weiter

Beim Top-Spiel des Abends besiegelte Pirlo mit seinem Tor das Schicksal von Florenz und schoss Juve ins Viertelfinale. Obwohl Florenz das Heimspiel von Anfang an gut im Griff hatte, gelang es dem Team nicht, in Führung zu gehen. In der 69. Minute kam die alles entscheidende Wendung: Florenz-Kapitän Rodriguez brachte Llorente klar zu Fall und musste für dieses Foul von Platz gehen. Rodriguez bekam Gelb-Rot und Juventus Turin bekam einen direkten Freistoß. Eine solche Chance ließ sich Pirlo nicht entgehen und versenkte den Ball aus 18 Metern sicher im gegnerischen Netz.

So endeten die restlichen Begegnungen

Auch der Vorjahresfinalist Benfica Lissabon ist eine Runde weiter. Nach einem 3:1 im Hinspiel reichte das 2:2 gegen Tottenham zum Weiterkommen. Valencia verwaltete den 3:0 Vorsprung des Hinspiels souverän und ist mit einem 1:0 gegen Ludogorets Razgrad eine Runde weiter. Olympique Lion verlor die gestrige Partie bei Viktoria Plzen mit 1:2, hatte aber aus dem Hinspiel ein ausreichendes Polster mitgebracht und konnte ins Viertelfinale einziehen. AZ Alkmaar reichte nach einem 1:0 im Hinspiel ein 0:0 gegen Anzhi Makhachkala für den Einzug in die nächste Runde.

Wer zieht ins Halbfinale der Europa League ein?

Heute findet die Auslosung für die kommenden Viertelfinal-Begegnungen statt und ganz Fußball wartet Europa gespannt auf das Ergebnis. Heute Abend geht es aber zunächst mit der Bundesliga weiter und auch hier stehen spannende Begegnungen bevor. Heute Abend empfängt Freiburg Werder Bremen und bei Youwin siegt der Gastgeber mit einer Quote von 2.25. Morgen kann sich Bayern vorzeitig die Meisterschaft sichern und schlägt Mainz mit einer Quote von 1.25. Hamburg beendet seine Pechsträhne und gewinnt morgen in Stuttgart mit einer Quote von 3.60.

Zu den Wetten bei bei Youwin geht es hier.

(Bildquelle: http://de.uefa.com/uefa/mediaservices/index.html)