Europa League verspricht spannenden Start

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
Europa League

Nachdem am Dienstag die Champions League begonnen hat,  startet am heutigen Abend um 19:00 Uhr die Gruppenphase der Europa League. Am ersten Spieltag finden direkt äußerst spannende Partien statt. So darf sich Eintracht Frankfurt auf einen Besuch aus Frankreich freuen, Freiburg trifft auf ein Top-Team aus Tschechien und in Spanien erwarten uns ebenfalls zwei erstklassige Spiele.

SC Freiburg braucht Initialzündung

Der SC Freiburg darf zum Auftakt der dritten Europa-League-Teilnahme der Vereinsgeschichte nach fast zwölfjähriger Abwesenheit gegen Liberec antreten. Trainer Christian Streich erwartet die Gäste „unterkühlt“ in der Spielweise und „physisch und mental sehr stark“. Er hofft nach dem verpatzten Ligastart mit zwei Punkten aus fünf Spielen auf ein Erfolgserlebnis im Europa-Pokal. Von einem Sieg erhofft er sich eine Initialzündung für die kommenden Spiele, denn der Klassenerhalt war ein eindeutiges Ziel der Freiburger.

Nach der 1:2-Niederlage in Augsburg zeigte sich Streich „froh, dass wir nicht bis zum Sonntag warten müssen bis zu unserem nächsten Spiel.“ „Am Donnerstag haben wir die Chance, uns neu aufzustellen, uns neu zu präsentieren und uns Selbstvertrauen zu holen“, ist auch Neuzugang Hanke der Meinung. Kapitän Julian Schuster ist überzeugt, „dass uns die englischen Wochen guttun und uns ein Stück weit helfen“.  Seiner Meinung nach seien es Kleinigkeiten, die nicht stimmen und vom Gegner gnadenlos bestraft werden. Für das Spiel gegen den FC Slovan Liberec um 21:05 liegt die Siegquote der Freiburger bei 1.73 bei betsafe. Liberec muss sich ins Zeug legen, um mit einer Quote von 4.75 den Sieg zu erringen.

Frankfurt mit guten Chancen

Bereits um 19:00 am heutigen Abend spielt Eintracht Frankfurt in der heimischen Commerzbank-Arena gegen Girondins Bordeaux. Das französische Team steht in der Ligue 1 derzeitig auf Platz 16. Frankfurt konnte mit zwei Siegen bereits sechs Punkte erzielen und steht damit auf Platz 13 der deutschen Bundesliga. So stehen auch in diesem Spiel die Chancen gut für die Frankfurter. Ein Sieg wird mit einer Quote von 1.70 belohnt. Bordeaux darf mit einer Quote von 5.00 auf den Sieg hoffen. Alle anderen Europa League Quoten finden sich im Quotenvergleich.

Außerdem hat Valencia das Team Swansea City aus Wales zu Besuch und Real Betis empfängt in Sevilla das französische Top-Team Olympique Lyon. Wer sich nicht sicher ist, auf wen er sein Geld setzen soll, kann mal einen Blick in die Europa League Wett Tipps werfen.

Zu den Wetten bei betsafe geht es hier.

(Bildquelle: http://de.uefa.com/uefa/mediaservices/index.html)