FC Barcelona in Top-Form – Real Madrid bemüht

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
FC_Barcelona

Die erfolgreichsten Clubs auf internationaler Ebene sind aus der spanischen Liga BBVA die beiden Schwergewichte FC Barcelona und Real Madrid. Die beiden Starensembles konnten erfolgreich in die Primera Division starten, hinterließen aber ein vollkommen verschiedenes Bild. Barcelona konnte mit einem Kantersieg gegen Levante seine Stärke eindrucksvoll unter Beweis stellen und das weiße Ballett hatte mit Mühe einen Sieg gegen Real Betis einfahren können.

Der FC Barcelona siegt verdient

Gleich am ersten Spieltag der neuen spanischen Saison konnte der FC Barcelona gegen Levante Glanz versprühen und seine Stärke demonstrieren. Mit einem 7:0-Sieg fertigte der aktuelle Meister Levante ab.

In der Startaufstellung vermissten viele das Jungtalent Neymar, der im ersten Ligaspiel vorerst auf der Bank sitzen musste. Dennoch war der Angriff von Barcelona  ausgezeichnet aufstellt. Mit Messi (12., 42.), Sanchez (3.) und Pedro (26.) in der Offensive, erzielte der FCB gleich sechs Tore in der ersten Halbzeit. Die anderen beiden Tore konnten Dani Alves in der 24. Minute und Xavi in der 45. Minute erzielen.

Nach der Halbzeit schaltete Barca mehrere Gänge zurück. In der 64. Minute durfte Neymar das Spielfeld betreten und wurde dabei lautstark von den Fans gefeiert. Belohnen konnte er sich mit einem Tor nicht. Das siebte Tor erzielte Pedro mit seinem zweiten Treffer und besiegelte damit den Endstand.

Isco bewahrt Real vor dem Unentschieden

Bei Real Madrid musste man sich im Gegensatz zu Barcelona stark bemühen, um letztendlich den 2:1-Sieg gegen Real Betis einzufahren.  In der 14. Minute gingen die Andalusier mit 0:1 in Führung. Die Königlichen taten sich gerade in der Anfangsphase schwer. In der 26. Minute konnte Benzema den dennoch verdienten Ausgleichstreffer erzielen.

Nach der Pause machte Real Madrid deutlich mehr und dominierte das Spiel nun. Ein weiterer Treffer wollte allerdings nicht gelingen. Erst in der 86. Minute konnte Isco mit einem Kopfballtreffer das Liga-Debüt von Trainer Carlo Ancelotti retten.

Am nächsten Wochenende darf Barcelona (1.30 bei Tipico) bei FC Malaga (10.00) spielen und Real Madrid (1.30) ist zu Gast beim FC Granada (10.00).

Zu den Wetten bei Tipico geht es hier.

(Bildquelle: http://www.ligabbva.com/)