Formel 1 Malaysia: Alonso nach Unfall wieder dabei

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Formel 1
0
tipico

Der Saisonauftakt der Formel 1 in Melbourne startet dieses Jahr ohne Alonso. Nachdem es zu meinem Unfall im Test vor dem Rennen kam, erlitt er eine Gehirnerschütterung und hatte daher auf den Start verzichtet beziehungsweise verzichten müssen. Doch nun, im zweiten Saisonrennen in Malaysia wird der McLaren Pilot mit großer Wahrscheinlichkeit an den Start gehen. Am Donnerstag gibt es nochmal eine Untersuchung der Rennärzte. Kommt es hierbei zu keinen Auffälligkeiten, steht dem lang ersehnten Start nichts im Wege. Nicht nur Alonso, sondern auch die Fans werden sich darüber freuen.

Unfallursache noch nicht geklärt

Auch jetzt ist die Unfallursache nicht geklärt. Warum flog Alonso in der dritten Kurve des Circuit de Catalunya-Barcelona ab? Es wird viel gemunkelt, da sich auch McLaren sehr bedeckt hält und die Kommunikation des Teams zu wünschen übrig lässt. Anfangs wurde gesagt, dass eine heftige Windböe für den Abflug in der Kurve verantwortlich war. Das wurde dann widerrufen. Es hatte keiner der Verantwortlichen eine Erklärung für das Szenario. Die Gerüchteküche brodelte natürlich. Einige sagten, dass Alonso Stromschlag erlitt, der von dem Hybridsystem hervorgerufen wurde.

Mittlerweile kann sich Alonso aber wieder ein klein wenig an den Unfalltag erinnern. Er spricht von einer schwergängigen Lenkung. Vielleicht kommen ja nach und nach weitere Details hervor. Dem Rennteam nützt die Aussage nichts. Laut Labortests, Rekonstruktionen und Telemetrie-Daten gibt es keinerlei Auffälligkeiten, die auf derartige Dinge hindeuten. Wir sind gespannt, ob die Unfallursache irgendwann geklärt wird oder ob es ein ungelöstes Rätsel bleibt.

Man müsst eigentlich meinen, dass der Fahrer Alonso schon ein wenig Schiss vor dem nächsten Rennen haben müsste. Doch dem ist nicht so. Der McLaren Pilot freut sich auf den Start in Malaysia. Er ist schon ganz erpicht darauf, in den Boliden zu steigen und die Leistung auf der Rennstrecke zu verbessern. Da wollen wir einmal hoffen, dass es dieses Mal für den Fahrer ohne Komplikationen verläuft.

Die Erwartungen an das Malaysia Rennen

Nun steht aber schon die Frage im Raum, wer wohl im zweiten Saisonrennen die Nase vorne hat. Mercedes war beim Saisonauftakt besonders stark. Auf dem Siegertreppchen standen Hamilton und Rosberg auf Platz 1 und 2. Den dritten Platz belegte der Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Das sind also schon die Top-Kandidaten, die sicher auch in Malaysia gute Ergebnisse versprechen. Für McLaren wird es wahrscheinlich nicht ganz so gut aussehen. Alonsos Team-Kollege Jenson Button überzeugte mit Platz 11 jedenfalls vorerst nicht.

Zum Wetten empfehlen wir auf jeden Fall die Quote von 1.50 auf Sieg Hamilton bei Tipico.

Weiter zu Tipico >>