Formel 1: Testtage in Jerez – Vettel aktuell schnellster

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Formel 1
0
Formula 1

Im Rahmen der Testtage in Jerez fressen die neuen Boliden mit ihren zum Teil neuen Fahrern ordentlich Kilometer. Am gestrigen Tag hatte Vettel mit einer guten Leistung zeigen können, was er im neuen Ferrari leisten kann. Eine Prognose für das Jahr 2015 möchte er nicht treffen, schließlich weiß er, dass sich sein Team im Umbruch befindet und man sich erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen muss. „Ich denke, das große Ziel ist, Anschluss an die Spitze zu finden“, sagte Vettel nach dem ersten Testtag.

Neuer Ferrari mit aktueller Bestzeit

Mit Beginn der neuen Saison steigt Sebastian Vettel in ein neues Auto. Seine Zeit als Red-Bull-Pilot ist vorbei. Stattdessen wird man den Deutschen künftig im roten Flitzer über die Rennstrecke heizen sehen. Ein neues Team bedeutet ganz neue Gegebenheiten: „Das Potenzial ist riesig. Es ist natürlich auch eine Zeit großer Veränderungen, eine Menge Leute sind gegangen, andere sind gekommen. Manche haben andere Stelle bekommen. Es wird also ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen. Die Motivation ist aber definitiv hoch, so schnell wie möglich zurückzukommen“, so Vettel. Laut dem mehrfachen Formel-1-Meister herrscht bei dem italienischen Team ein ganz anderes Klima. Demnach sei das Gefühl definitiv anders. „Ferrari ist etwas Besonderes“, wird der Heppenheimer von sport.de zitiert.

Am zweiten Testtag in Jerez geht es bereits ordentlich zur Sache. Vettel konnte heute bereits zahlreiche Runden hinter sich bringen und dabei seine Rundenzeit auf ein tiefes 1:22er Niveau drücken. Schon zuvor war er der erste Fahrer, welcher die 1:21-Marke geknackt hatte. Auf Anhieb fuhr er heute Morgen eine Bestzeit. Es gilt nun abzuwarten, ob Mercedes antworten kann. Aktuell ist Lewis Hamilton kann 1,5 Sekunden langsamer als Vettel gewesen. Vermutungen zufolge zeigen die Silberpfeile aber noch nicht ihr gesamtes Potenzial. Vor wenigen Minuten war Hamilton mit harten Reifen wieder auf die Strecke zurückgekehrt, konnte allerdings nur eine 1:24er-Zeit fahren.

Weltmeister-Wetten 2015 bereits möglich

Bei verschiedenen Wettanbietern wie Tipico können bereits Wetten auf den Weltmeister in diesem Jahr platziert werden. Aktuell werden sich aber die Wenigsten zu einer Wette überreden lassen. Nach den ersten Tests scheint der neue Bolide von Ferrari eine hervorragende Leistung auf die Strecke zu bringen. Einzig lohnenswert wäre daher eine Wette auf Sebastian Vettel, der mit Quote von 15.00 Weltmeister in dieser Saison wird. Vor allem Fans, die mit einer stark sinkenden Quote nach weiteren Testfahrten oder nach dem ersten offiziellen Rennen rechnen, könnten die noch recht hohe Quote mitnehmen. Eine Wette auf Hamilton scheint bei einer Quote von 1.70 dagegen wenig rentabel. Dafür ist die Ausgangslage noch zu ungewiss.

Weiter zu Tipico >>