Gladbachs Heimserie zerschlagen – Nur ein 2:2 gegen Wolfsburg

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
Gladbach

Irgendwann hatte es soweit sein müssen, dass die Heimserie der Gladbacher reißen würde. Gerade am letzten Heimspiel der Hinrunde passiert es dann. Während die Gladbacher ihren Fans ein kleines Weihnachtsgeschenk machen wollten, indem sie auch im letzten Spiel der Hinrunde einen Heimsieg holen, haben die Wolfsburger ganz andere Pläne. Vor heimischem Publikum holten die Gladbacher das erste Mal keine drei Punkte. Die Partie zwischen VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach endete mit einem 2:2-Unentschieden.

Fünfmaliger Meister holt erstmals zuhause keinen Sieg

Bis zum 17. Spieltag sollte es dauern, bis die Heimserie der Gladbacher gerissen war. Der fünfmalige deutsche Meister hatte zuvor jedes Spiel im eigenen Stadion gewonnen und damit eine erstklassige Hinrunde hingelegt. Am letzten Spieltag der Hinrunde musste sich das Team von Lucien Favre gegen den VfL Wolfsburg mit einem 2:2 zufrieden geben.

Dennoch schafften es das Team um den Ex-Herthaner Raffael an Borussia Dortmund vorbeizuziehen. Die Pause dürfen die Gladbacher daher auf dem dritten Platz überwintern. Die Wolfsburger haben ebenfalls eine erstklassige Hinrunde gespielt. Mit 30 Punkten steht das Team um Diego auf Rang fünf und darf die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte feiern.

Wolfsburg mit starker Anfangsphase

Gerade in der Anfangsphase konnten die Wolfsburger mit hoher Laufbereitschaft und gutem Pressing überzeugen. So erspielten sich die Wölfe einige Chance, welche sie allerdings ausließen. Dies kritisierte Trainer Klaus Allofs, fügte jedoch an: „Das ist Jammern auf hohem Niveau, aber das gehört dazu, wenn man da oben stehen will.“

Erst in der 53. Minute fiel dann das erste Tor, welches Diego erzielte. Nur sechs Minuten später schoss sein Landsmann auf Brasilien, Raffael, den Ausgleich. Juan Arango machte in der 64. Minute das 2:1 und den Ausgleich der Mannschaft aus Niedersachsen erzielte Bas Dost nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung.

Die Eröffnung der Rückrunde

Am 24. Januar startet die Rückrunde und diese wird von Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern standesgemäß eröffnet. Gegen das Starensemble von Pep Guardiola dürfen die Gladbacher mit einer Quote von 8.50 bei Tipico auf den Sieg hoffen. Bayern gewinnt mit einer Quote von 1.40. Ein Unentschieden wird mit 4.7 belohnt.

Am Tag danach startet auch für Wolfsburg die Rückrunde gegen Hannover 96. Mit einer Quote von 1.75 stehen die Chancen auf einen Sieg sehr gut. Hannover hofft mit einer Quote von 5.00 auf drei Punkte. Auf das Unentschieden ist eine Quote von 3.7 gesetzt.

Zu den Wetten bei Tipico geht es hier.

(Bildquelle: http://www.borussia.de/de/verein-stadion/stadion/pressebereiche.html)