Gute Vorbereitung der Mavericks auch ohne Nowitzki

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Basketball
0
NBA

Nachdem der Würzburger Dirk Nowitzki in den letzten vier Testspielen regelmäßig zum Einsatz kam, musste er im Spiel gegen die Charlotte Bobcats die gesamte Spielzeit auf der Bank verbringen. Doch auch ohne den deutschen NBA-Superstar Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der Saisonvorbereitung ihren dritten Testspielerfolg feiern dürfen. Mit 89:83 gewann man relativ knapp gegen die Bobcats. Trainer Carlistle ließ sich von den Aufforderungen der Fans nicht beirren.

Verschnaufpause für Dirk

Obwohl die Fans der Mavericks schon frühzeitig ihre Forderung, „Wir wollen Dirk“, lautstark bekannt gaben, ließ Trainer Carlistle dem Deutschen eine Verschnaufpause. Eine  Einwechslung hatten die Sprechchöre der Fans nicht zur Folge. Beste Werfer waren daher Shawn Marion, Vince Carter und José Calderon mit je 13 Punkten.

Für den spanischen Point Guard Calderon war es nach Muskelproblemen im Oberschenkel der erste Einsatz bei seinem neuen Verein. Er zeigte eine sehr gute Performance und macht innerhalb der 21:28 Minuten, welche er auf dem Spielfeld war, sogar noch fünf Vorlagen. „Es war ein großartiges Spiel. Ich fühle mich wohl an der Seite meiner Teamkollegen. Lasst uns weiter an uns arbeiten“, teilte Calderon auf Twitter mit.

Die neue Spielzeit folgt nach drei Testspielen

Die neue Saison, auf die sich Nowitzki bereits enorm freut, beginnt in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga am 29. Oktober. Dann treffen die Dallas Mavericks auf die Atlanta Hawks mit Dennis Schröder. Die Chancen bei Hawks den ersten Sieg einzufahren, stehen recht gut. Mit einer Quote von 1.38 bei bwin geht das Team von Nowitzki und Co. in die Partie. Die Atlanta Hawks hoffen mit einer Quote von 3.10 auf den Sieg.

Vorher stehen jedoch noch drei weitere Testspiele an, bei denen Nowitzki mit aller Wahrscheinlichkeit wieder zum Einsatz kommen wird. Bereits heute geht es gegen die Houston Rockets. Am Donnerstag gewannen diese mit 108:104 bei den Orlando Magics.

Zu den Wetten bei bwin geht es hier.

(Bildquelle: http://www.nba.com/news/)