Macht Hannover gegen Wolfsburg das halbe Dutzend voll?

Du bist hier: Magazin » Wett-Tipps » 1. Bundesliga
0

Vieles spricht in diesem Derby in Niedersachsen nicht unbedingt für die Hausherren. Denn Hannover 96 scheint zum einen seine Heimstärke verloren zu haben, und auch in der Abwehr wackelten die Roten zuletzt mehr, als Trainer Tayfun Korkut lieb war. Und dennoch haben die 96er in diesem Derby einige Argumente gesammelt, fünf an der Zahl. Denn eben fünf Mal nun schon in Serie gab es einen Sieg gegen den Rivalen vom VfL Wolfsburg.

14-1-bundesliga-hannover-wolfsburg

Kein Spieltag ohne ein Derby: Am Samstag (6. Dezember 2014) treffen sich zur besten Bundesligazeit um 15.30 Uhr in der HDI Arena Gastgeber Hannover 96 und der VfL Wolfsburg. An diesem 14. Spieltag scheinen die Gäste als Tabellenzweiter mit schon 26 Punkten auf dem Konto der Favorit zu sein. 96 kommt auf 19 Punkte, was in der Tabelle der Bundesliga den achten Platz bedeutet. Das ist umso bemerkenswerter, als dass die Roten im Schnitt pro Partie nur ein Tor erzielen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

Diese drei lohnenswerten Wetten mit geringem, mittleren und höherem Risiko haben wir für euch ermittelt. Die Begründungen lest ihr in den nachfolgenden Absätzen.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Under 4.5
 
Beste Wettquote1,20 - Unit 9/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Auswärtssieg 2
 
Beste Wettquote1,95 - Unit 6/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Under 2.5
 
Beste Wettquote2,40 - Unit 3/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage & Formkurve

11_ausgangslage_formkurveLange Zeit galt Hannover 96 als eine besonders heimstarke Mannschaft, die lediglich bessere Platzierungen verpasste, weil es eben in fremden Stadien nicht so richtig klappte. Doch diese Heimstärke scheint den Roten etwas abhanden gekommen zu sein. Zumindest setzte es in zwei der letzten drei Partien in der HDI Arena gegen spielstarke Teams wie Borussia Mönchengladbach (0:3) und Bayer Leverkusen (1:3) klare Niederlagen. Zuletzt verlor Hannover zudem 3:4 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Und wie in der Partie gegen die Werkself auch schon offenbarte man dabei vor allem große Defizite in der Defensive. Vor diesen beiden Niederlagen hatte die Korkut-Mannschaft immerhin drei Mal in Serie zu null gespielt. Nun allerdings gastiert abermals mit dem VfL eine sehr spielstarke Elf in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Wolfsburg hat sich von der 2:3-Niederlage auf Schalke und vom anschließenden 0:2 gegen den FC Everton nicht aus der Ruhe und dem Rhythmus bringen lassen. Die Wölfe antworteten mit einem 1:0 im Topmatch der 13. Runde gegen Borussia Mönchengladbach. Damit kommt die Mannschaft von Dieter Hecking somit auf acht Siege in den letzten zehn Pflichtspielen und hat nur ein Mal in dieser Serie kein eigenes Tor erzielt. Vier dieser acht Erfolgserlebnisse gestalteten die Wölfe darüber hinaus, ohne einen Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Ein großer Pluspunkt beim VfL ist zudem, dass nahezu das gesamte Team Torgefahr ausstrahlt und unter Umständen selbst so starke Akteure wie ein Aaron Hunt oder Maxi Arnold oder auch Nicklas Bendtner von der Bank aus für frischen Wind sorgen können.

content_bonusteaser_bet365

Personal & Umfeld

12_personal_umfeldGroß ist die Personalnot bei Hannover 96 vor dem Niedersachsen-Derby nicht. Torwart Ron-Robert Zieler quält sich zwar seit Wochen schon mit einem üblen Husten, doch das wird ihn schlussendlich nicht an einen Einsatz hindern. Somit ist Leon Andreasen einer der wenigen Akteure, der zwar gute Fortschritte macht, nach seinem Sehnenteilabriss im Oberschenkel aber natürlich weiterhin pausieren muss. Felipe Martins und Leonardo Bittencourt sollten hingegen wieder völlig fit sein. Letzter wurde zuletzt von Lars Stindl glänzend vertreten beim 3:4 in Hoffenheim. Stindl wird sich somit seinen Stammplatz zurückerkämpft haben und ist wohl im Derby von Beginn an dabei.

„Dieter Hecking redet viel mehr mit mir, das war vorher nicht so. Bei Mourinho gab es keine große Analyse vor oder nach den Spielen.“ – Kevin de Bruyne, VfL Wolfsburg

Auch Dieter Hecking hat das eine oder andere Luxusproblem. Nicklas Bendtner etwa wird abermals auf der Bank Platz nehmen und kommt im Sturm an Ivica Olic nicht vorbei. Der Däne ist damit ein exzellenter Joker, sollte es nicht laufen. Auch Aaron Hunt wird wohl eher mit der Ersatzbank Vorlieb nehmen müssen, denn es zeichnet sich ab, dass im Mittelfeld Vieirinha den Vorzug erhält. Patrick Ochs kann noch nicht wieder spielen. Ob Ricardo Rodriguez pünktlich fit wird, ist derweil offen. Andernfalls wird Marcel Schäfer abermals auf der Position des linken Verteidigers auflaufen. Christian Träsch und Sebastian Jung streiten sich um den Einsatz als Rechtsverteidiger. Hier kann Dieter Hecking also ebenso nach Trainingseindrücken aufstellen.

Die statistischen Highlights

  • Gimme FiveFünf Mal in Serie hat 96 nun schon das Niedersachsen-Derby gewonnen
  • Sieben auf einen StreichSo viele Gegentore setzte es für Hannover in den letzten zwei Spielen
  • Acht von zehnSo häufig siegte der VfL Wolfsburg zuletzt in seinen Pflichtspielen
  • 13 Mal JubelNur der HSV hat weniger Tore erzielt als die Hannoveraner
  • Zwei von dreider letzten Heimspiele gingen für 96 zuletzt verloren

Hannover 96 vs. VfL Wolfsburg: Direkte Duelle & Statistiken

14_direkte_duelle_statistikenZwölf der insgesamt 24 Derbys in Niedersachsen entschied zwar bereits der VfL Wolfsburg zu seinen Gunsten, neun nur Hannover 96. Fünf davon allerdings gewannen die Roten zuletzt in Serie, weswegen sie am Samstag das halbe Dutzend voll machen können. Vier dieser zuletzt fünf Siege waren außerdem noch recht eindeutige Angelegenheiten, weil die 96er mit mindestens zwei Toren Abstand gewannen. Drei weitere Derbys endeten unentschieden. Nur drei, muss ergänzt werden. Eine Wette auf ein Remis ist in diesem Duell somit eher nicht zu empfehlen, weil Hannover auch in der aktuellen Spielzeit erst ein Mal unentschieden spielte. Der VfL teilte sich zudem auch erst zwei Mal mit der gegnerischen Mannschaft die Punkte. In den letzten fünf Partien ging es zwar immer relativ torreich zu, aber mehr als vier Treffer fielen dabei nicht.

content_bonusteaser_mobilbet

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

15_prognose_tipps_quotenDa in einem Derby alles passieren kann, die Form für die Gäste spricht, die Serie von fünf Siegen aber für Hannover, raten wir in diesem Fall für ein relativ risikoarmes Under 4.5. Es ist klar, dass die Quote mit 1,20 bei Betclic dafür nicht mehr sonderlich hoch ausfällt. Da 96 offensiv erst 13 Tore zustande brachte, ist ein Under 2.5 nicht völlig abwegig, wenngleich natürlich auch deutlich risikoreicher. Versüßt wird euch dieser Tipp allerdings durch eine Value Bet bei Interwetten mit der Quote von 2,40. Für einen Auswärtssieg der Wölfe, für den sicher die aktuelle Form der Wolfsburger und auch die Schwächephase der Hannoveraner spricht, zahlt der Bookie bet365 eine sehr gute Quote von 1,95.