Ecuador steht nach Auftaktniederlage gegen Honduras unter Zugzwang

0

Von solch einem Coup wie er Costa Rica gegen Uruguay gelungen ist, hat sicherlich auch das Team aus Honduras geträumt. Im Vorfeld der WM 2014 in Brasilien jedenfalls spuckten die Mittelamerikaner große Töne. Nur einhalten konnten sie beim Auftakt gegen Frankreich davon wenig bis gar nichts. Die südamerikanischen Mannschaften überzeugen derweil bis dato bei den Wettkämpfen unterm Zuckerhut, allerdings musste Ecuador im ersten Spiel trotzdem in eine höchst unglückliche Niederlage gegen die Schweiz einwilligen.

Honduras vs. Ecuador

Das Match zwischen Honduras und Ecuador ist das zweite Spiel am zweiten Spieltag in der Gruppe E, nachdem zuvor schon die Schweiz und Frankreich in der Top-Partie aufeinandergetroffen sind. Anpfiff ist am Freitag, den 20. Juni, in der Nacht auf Samstag um 24 Uhr. Ausgespielt wird die Partie Estadio Guimaraes in Curitiba. Als Schiedsrichter kommt Benjamin Williams aus Australien zum Einsatz.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Doppelte Chance X2
 
Beste Wettquote1,20 - Unit 9/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Auswärtssieg 2
 
Beste Wettquote1,75 - Unit 7/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Unentschieden X
 
Beste Wettquote4,00 - Unit 3/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage, Personal & Formkurve

Sein Auftaktspiel gegen Frankreich verlor Honduras glatt mit 0:3 und hatte sogar Glück, dass Les Bleus nicht noch einen Gang höher schalteten und somit Gnade vor Recht ergehen ließen. Vor allem Karim Benzema von Real Madrid bekamen die Honduraner nie unter Kontrolle. Zu allem Überfluss kassierte Wilson Palacios, einer der erfahrensten Akteure im Team, gegen die Franzosen den Gelb-Roten Karton und fehlt somit gesperrt. Fraglich ist zudem, ob Innenverteidiger Victor Bernardez wieder fit zur Verfügung steht. Bester Mann bei Honduras war gegen die Equipe Tricolore noch Emilio Izaguirre, der Linksverteidiger von Celtic Glasgow, der eine ansprechende Vorstellung ablieferte, die WM-reif war. Das konnte man von seinen meisten Mitspielern nicht behaupten. Sollte es im Spiel zwischen der Schweiz und Frankreich keinen Sieger geben, muss Honduras diese Partie gewinnen, andernfalls wäre das Achtelfinale verpasst. Gleiches gilt, wenn die Schweizer siegen. Denn dann würde im abschließenden Match zwischen Frankreich und Ecuador eine Nation mindestens einen Dreier holen oder beide jeweils einen Punkt. Wenn Honduras diese Partie dann verliert, ist Rang zwei nicht mehr zu erreichen.

„Wir haben keine Zeit zu trauern. Wir müssen uns darauf konzentrieren, Honduras zu schlagen. Aber es wird ein intensives Match.“ – Reinaldo Rueda

Ecuador zeigte eine richtig gute erste Hälfte gegen die Schweiz, von deren Kampfkraft man sich allerdings im zweiten Abschnitt überrumpeln ließ. Die Eidgenossen trafen direkt in der dritten Minute nach Wiederanpfiff und auch in der dritten Minute der Nachspielzeit, so dass Ecuador das Match 1:2 verloren hatte. Da im letzten Match der Gruppe E noch Frankreich wartet, sind die Südamerikaner gut beraten, diese Partie unbedingt zu ihren Gunsten zu entscheiden. Dabei hoffen sie auf den Torriecher von Stürmer Enner Valencia, der gegen die Schweiz bester Mann im Team Ecuadors war. Alles in allem hat Nationaltrainer Reinaldo Rueda keinen Grund, seine Startformation zu ändern, zumal auch alle Akteure fit sind. Wetter sollten aber auch Vorsicht walten lassen, denn die Südamerikaner haben nur eines der letzten acht Matches gewinnen können. Sieben Mal allerdings erzielten sie dabei dennoch mindestens einen Treffer.

Honduras vs. Ecuador: Direkte Duelle & Statistiken

Exakt ein Dutzend Mal gab es das Duell zwischen Honduras und Ecuador bereits. Die scheinbar favorisierten Südamerikaner liegen im direkten Vergleich aber nur knapp vorne, gewannen drei Spiele, verloren aber auch zwei. Aufmerksame Leser werden schnell merken: Gleich sieben Matches zwischen diesen beiden Nationen endeten somit unentschieden. In drei Viertel dieser Duelle fielen darüber hinaus auch nur zwei oder weniger Treffer. Eine Ausnahme macht der letzte Vergleich im November 2013, als sich Honduras und Ecuador 2:2 voneinander trennten. Davor im März 2012 gewannen die Südamerikaner mit 2:0.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

In jeweils sechs der letzten acht Spiele mit Beteiligung von Ecuador oder Honduras fielen mehr als zwei Treffer, so auch bei den jeweiligen ersten Auftritten bei dieser Fußball-WM. Allerdings halten wir einen Sieg für Ecuador bei ähnlich hoher Quote für wahrscheinlicher. Zudem bekommt ihr beim Buchmacher Bet3000 dafür sogar eine Value Bet geboten (Wettquote 1,75). Da in den direkten Duellen Unentschieden in mehr als jedem zweiten Spiel auf der Tagesordnung standen, kann eine Absicherung via Doppelte Chance X2 sicherlich sinnvoll sein für alle, die das Risiko scheuen. Dann ist keine hohe Quote mehr zu erwarten. Die beste bietet noch bet365 mit 1,20. Wer an Serien glaubt und ein Remis tippen möchte: bitteschön! Hier hat mybet mit der Quote 4,00 sogar eine weitere Value Bet im Angebot.