Löst die Selecao gegen Kamerun das Ticket fürs Achtelfinale?

0

Man stelle sich vor es ist Fußball-Weltmeisterschaft, und das Achtelfinale findet ohne den Gastgeber statt. Das wäre eine mittlere Katastrophe, ganz besonders in einem so fußballverrückten Land wie Brasilien. Doch genau dieses Schreckensszenario könnte der Selecao noch drohen. Um ganz sicher zu gehen, braucht Brasilien noch mindestens einen Punkt. Dann wäre das Achtelfinale unter Dach und Fach.

Kamerun vs. Brasilien

Gemeinsam mit dem Parallelmatch zwischen Mexiko und Kroatien ist das Spiel zwischen Kamerun und dem Gastgeber bereits die 35. Begegnung bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien. Es wird am Montag, den 23. Juni, um 22 Uhr angepfiffen. Austragungsort ist die Hauptstadt, gespielt wird im Estadio Nacional in Brasilia. Als Schiedsrichter kommt der Schwede Jonas Eriksson zum Einsatz. Aufgrund der besseren Tordifferenz belegt Brasilien aktuell Rang eins in der Gruppe A. Kamerun ist als abgeschlagener Letzter bereits ausgeschieden, hat keine Chance mehr aufs Achtelfinale. Doch auch die Brasilianer können bei ungünstigem Verlauf noch nach der Vorrunde ausscheiden.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Auswärtssieg 2
 
Beste Wettquote1,17 - Unit 9/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:2 Handicap 1:0
 
Beste Wettquote1,48 - Unit 7/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Over 4.5
 
Beste Wettquote4,00 - Unit 1/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage & Formkurve

Kamerun verlor seine erste Partie in der Gruppe A der Weltmeisterschaft noch knapp 0:1 gegen Mexiko. Doch schon da hatten die Afrikaner Glück, dass den Mexikanern zwei eigentlich reguläre Treffer aberkannt wurden. Die entsprechende Packung gab es dann in der zweiten Partie, die mit 0:4 sang- und klanglos verloren wurde. Kamerun hatte nicht den Hauch einer Chance gegen Kroatien. Und angesichts dieser Leistungen ist es mehr als fraglich, ob die Unzähmbaren Löwen tatsächlich in der Lage sein werden, den Brasilianern die Stirn zu bieten. Zudem hat Kamerun nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen. Drei Mal kassierten die Afrikaner zwei oder noch mehr Gegentore.

Der WM-Gastgeber mogelte sich bislang ein wenig durchs Turnier. Gegen Kroatien wurde Brasilien beim knappen 2:1-Sieg klar vom Schiedsrichter bevorteilt, ansonsten hätte es wohl bestenfalls nur zu einem Remis gereicht. So wie beim 0:0 gegen die Mexikaner, als die spielerische Leistung erneut nicht sonderlich beeindruckend war. Noch fehlt es dem fünffachen Weltmeister an der Feinabstimmung. Das Spiel der Südamerikaner wirkt zu häufig noch wenig kreativ und eher harmlos. Nachdem zuletzt acht Testspiele allesamt gewonnen wurden, riss diese Serie gegen El Tri. In sieben der letzten zehn Begegnungen kassierte die Selecao keinen Gegentreffer, in acht Matches schaffte sie immer mindestens zwei eigene Tore.

Personal & Umfeld

Am Ende zankten sie sich sogar noch auf dem Feld: Bei Kamerun lagen nach dem 0:4 die Nerven blank, Nationaltrainer Volker Finke konnte es nicht mit ansehen, der verletzte Star Samuel Etoó musste zu Hilfe eilen, um die erhitzten Gemüter zumindest einigermaßen zu beruhigen. Noch im ersten Abschnitt war Alex Song mit einer Roten Karte vom Platz geflogen wegen einer Tätlichkeit an Mario Mandzukic. Er fällt damit gegen Brasilien aus. Samuel Etoó wird vermutlich wieder angeschlagen auf der Bank Platz nehmen, es geht ja um nichts mehr. Es ist eher nicht damit zu rechnen, dass sich der Stürmer von Galatasaray Istanbul das noch antun will.

„Wir haben uns dafür entschieden, uns nicht all zu viel davon anzuhören, weil die Leute sehr negativ und pessimistisch sind. Wir wissen, was wir verbessern müssen, weil wir uns unsere Spiele etwa 50 Mal angeschaut haben. Die Rechnung wird zum Schluss gemacht und nicht auf halbem Weg.“ – Dani Alves

Ein Sieg, ein Unentschieden – aber das Volk ist unzufrieden. Denn Brasilien zeigte spielerisch noch lange nicht die Leistung, die vom WM-Gastgeber im Vorfeld erwartet wurde. Die Selecao muss auch noch höllisch aufpassen, dass die Partie gegen die Kameruner nicht verloren wird. Dann bliebe man bei vier Punkten stehen. Spielen Mexiko und Kroatien parallel unentschieden, wäre Brasilien mit der schlechteren Tordifferenz gegenüber Kroatien ausgeschieden und hätte das Achtelfinale verpasst. Es fehlt noch ein Punkt, deswegen kann es sich Luiz Felipe Scolari auch eigentlich nicht leisten, einige Stammspieler zu schonen. Und so drohen Thiago Silva, Luiz Gustavo, Ramires und vor allem auch Neymar Gelbsperren. Hulk ist noch angeschlagen, könnte aber ins Team zurückkehren.

Kamerun vs. Brasilien: Direkte Duelle & Statistiken

Vier Mal gab es diese Partie bereits. Ein schlechte Omen für den WM-Gastgeber? Brasilien hat nämlich schon einmal dieser direkten Duelle gegen Kamerun verloren. 2003 beim Confederations Cup siegten die Afrikaner mit 1:0. Zwei Mal allerdings behielt die Selecao schon mit 2:0 die Oberhand. Der einzige direkte Vergleich bei einer WM endete 1994 in den USA sogar 3:0. Einen ähnlich deutlichen Sieg erwarten deswegen endlich auch die Fans der Brasilianer von ihrem Team.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Natürlich spielt ein wenig die Angst mit, das Achtelfinale doch noch zu verpassen. Mit der Erwartungshaltung im eigenen Land konnte Brasiliens Nationalmannschaft bislang noch nicht wirklich umgehen. Doch gegen ein bisher ganz schwaches Kamerun platzt der Knoten endlich. Mit einem sicheren Tipp auf die Brasilianer verdient ihr euch bei bet365 eine Quote von 1,17. Wer mehr will, muss schon eine Handicap-Wette riskieren. Zum Beispiel einen 1:0-Vorsprung der Kameruner; siegt Brasilien, wird bei BetClic noch eine Quote von 1,45 fällig. Value Bets sind bei dieser Paarung nur ganz wenige zu finden. Und wenn doch, sind diese Tipps eher im Land der Fantasie anzusiedeln. Die Wette, die wir noch mit hohem Risiko empfehlen können, ist ein Over 4.5. Lassen es die Brasilianer krachen, fällt Kamerun komplett auseinander, spendiert der Buchmacher Sportingbet eine Quote von 4,00.