Kerber auf Siegestrip – Im Halbfinale der WTA Tokio

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Tennis
0
WTA 2013

Im vierten Anlauf hatte es endlich geklappt. Nachdem Angelique Kerber beim WTA-Turnier in Tokio das erste Mal die Serbin Ana Ivanovic besiegen konnte, scheint sie nun auf einem Siegestrip zu sein. Auch gegen die Viertelfinalgegnerin hatte Kerber die letzten drei Matches verloren. In Tokio scheint allerdings alles gut zu gehen. Die beste deutsche Tennisspielerin setzte sich gegen die Weltranglisten-Vierte Agnieska Radwanska durch. In zwei Sätzen schlug sie die Polin mit je 6:4.

Der Kampf um das Finale

Gegen die Polin Radwanska hatte Kerber eigentlich die schlechteren Chancen. Nachdem sie die letzten drei Partien gegen Radwanska verloren hatte, konnte sie ihr Spiel in diesem Jahr in Tokio durchbringen. Mit 6:4, 6:4 waren nur zwei Sätze nötig, um das Halbfinale klar zu machen. Im Kampf um den Einzug in das Finale trifft die Kielerin nun auf Caroline Woznaniacki aus Dänemark.

Kerber ist die letzte Deutsche im Turnier, nachdem sich bereits Andrea Petkovic (Darmstadt), Julia Görges (Bad Oldesloe), Mona Barthel (Bad Segeberg) und Annika Beck (Bonn) vom Traum des Turniersieges verabschieden mussten. Kerber hat noch immer die Chance auf das Preisgeld des Turniers, welches auf umgerechnet 1.75 Millionen Euro dotiert ist.

Im anderen Halbfinale stehen Venus Williams und Petra Kvitova. Williams konnte ihren unerwarteten Siegeszug als ehemalige Weltranglisten-Erste gegen die Kanadierin Eugénie Bouchard fortsetzen. Für das Halbfinale gegen die Tschechin ist die Quote nahezu ausgeglichen. Venus Williams hat mit einer Quote von 2.00 bei bet365 eine ähnlich gute Quote wie Kvitova (1.80) auf den Einzug in das Finale.

Im Spiel zwischen Wozniacki und Kerber scheinen die Quoten ein wenig eindeutiger. Die Deutsche geht mit einer Quote von 1.66 als Favoritin in das Match. Die Dänin muss mit einer Quote von 2.20 auf einen guten Tag hoffen und in jedem Fall alles geben. Kerber ist derzeit auf einem vermeintlichen Siegestrip. Ins Turnier ging sie auf Position sechs der Setzliste. Der Sieg der WTA Tokio scheint nun gar nicht mehr so abwegig.

Zu den Wetten bei bet365 geht es hier.

(Bildquelle: http://www.wtatennis.com/press-center)