Kevin Trapp steht vor Wechsel nach Paris

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
paris-saint-germain-logo

In der vergangenen Saison hat Kevin Trapp für Frankfurt eine hervorragende Saison gespielt und direkt werden internationale Vereine auf den 24-Jährigen aufmerksam. Am Wochenende hatte sich der Keeper von seinen Mannschaftskollegen verabschiedet. Demnach ist der Deal mit Paris St. Germain wohl so gut wie sicher. Für 9 Millionen Euro soll Trapp nach Paris wechseln – bereits in den nächsten Tagen wird Trapp wohl in der französischen Hauptstadt erwartet. Konkurrenzlos wird man ihm den Stammplatz im Tor nicht vermachen, kann sich der Deutsche auszeichnen, wäre einige Einsätze mit Sicherheit möglich.

Eintracht Frankfurt verliert Nummer eins nach Paris

Mit Kevin Trapp hat sich Eintracht Frankfurt einen hervorragenden Torwart ausgebildet. In der Profimannschaft in der ersten Liga lieferte der 24-Jährige in der vergangenen Saison eine hervorragende Leistung ab. Nun müssen sich die Frankfurter ganz offensichtlich nach einer neuen Nummer eins umsehen. Dass Trapp gute Leistung bringt und mit Präsenz und guten Reflexen punkten kann, ist bis ins Ausland vorgedrungen. Nach Informationen der Bild hat sich Trapp von Frankfurt bereits verabschiedet, da der Wechsel nach Paris St. Germain so gut wie perfekt ist.

Eintracht Frankfurt streicht für den Keeper wohl eine Ablösesumme von 9 Millionen Euro ein. Abhängig von diversen Bonuszahlungen soll diese Summe noch entsprechend ansteigen können. Mit Paris St. Germain hat man sich zuletzt jedoch wohl nicht nur über einen Transfer von Kevin Trapp unterhalten haben. Außerdem soll ein Freundschaftsspiel zwischen den beiden Mannschaften stattfinden und ein Spieler aus Paris soll nach Frankfurt kommen. Man darf gespannt sein, wie sich die Thematik in den nächsten Tagen entwickelt.

In den kommenden Tagen steht laut Medienberichten der Medizincheck von Trapp in Paris an. Anschließend soll er direkt in die Vorbereitung von Paris St. Germain einsteigen. Seine Chancen auf einen Stammplatz stehen wohl gar nicht so schlecht. Der bisherige Stammtorwart, Nicolas Douchez, ist mit 35 Jahren bereits in die Jahre gekommen. In Paris könnte Trapp bereits in seiner ersten Saison um die Meisterschaft spielen. Mit einer Quote von 1.14 bei bet365 auf den Titel stehen die Chancen mehr als gut, dass sich Paris St. Germain dies kommende Saison durchsetzen können wird. Auch in der Champions League möchte man wieder eine Rolle spielen. Mit einer Quote von 17.00 wird dies gegen die starke Konkurrenz aus Spanien alles andere als leicht.

Frankfurt auf der Suche nach einem neuen Keeper?

Den Auftakt in die neue Saison müsste Frankfurt mit einem weniger erfahrenen Torhüter bestreiten, sollte man sich nicht noch anderweitig verstärken. Am 15. August trifft man auf Wolfsburg – einen schwer einzuschätzenden Gegner zum Auftakt. Wolfsburg wird beim ersten Heimspiel aber mit Sicherheit selbstbewusst auftreten und probieren, die ersten drei Punkte zu sammeln (1.44). Auswärts wird es für Frankfurt keine leichte Aufgabe (6.50). Ein Unentschieden wird mit einer Quote von 4.50 bemessen.

Weiter zu bet365 >>