Kohlschreiber als einziger Deutscher im US Open Achtelfinale

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Tennis
0
US Open

Nachdem Angelique Kerber ebenfalls das Achtelfinale erreicht hatte, aber unerwartet gegen Carla Suarez Navarro aus Spanien verloren hatte, hat es nur noch Philipp Kohlschreiber in das Achtelfinale geschafft. Sowohl Florian Mayer und Deutschlands Nummer 1, Thomas Haas, mussten sich in der dritten Runde von den US Open verabschieden. Das Finale des letzten Grand Slam Tuniers des Jahres findet am 09.09. in New York im Flushing Meadows statt.

Kerber, Mayer und Haas raus

Angelique Kerber musste sich als letzte von Anfangs sieben deutschen Tennis-Damen vom Titel in New York verabschieden. Die Halbfinalisten von 2011 ist im Achtelfinale gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro mit 6:4, 3:6 und 6:7 ausgeschieden. Den ersten Satz konnte Deutschlands Beste und Weltranglistenneunte zwar noch für sich entscheiden, da sie die ersten 45 Minuten extrem konzentriert spielte, doch dann stieg ihr scheinbar das schwül-warme Wetter zu Kopf. Den zweiten Satz musste die daher mit 3:6 abgeben. Nach der dringend gebrauchten Pause von 10 Minuten ging es in den dritten Satz, der lange hart umkämpft blieb. Im Tie-Break konnte die Spanierin die besseren Nerven bewahren.

Auch Florian Mayer musste sich in der dritten Runde von den US Open verabschieden. Gegen den Titelverteidiger Andy Murray hatte der Deutsche wenig entgegenzusetzen und verlor in drei Sätzen mit 7:6, 6:2 und 6:2. Bis gestern Nacht lagen die Hoffnungen auch noch bei Tommy Haas, der gegen den Russen Mikhail Youzhny eigentlich die besten Chancen hatte, ins Achtelfinale einzuziehen. In vier Sätzen musste sich Deutschlands Bester doch noch geschlagen geben.

Kohlschreiber hat es nicht leicht

Der einzig verbliebende Deutsche ist nun noch Philipp Kohlschreiber, der sich gegen den Aufschlagsriesen John Isner durchsetzen konnte. Im Achtelfinale muss er gegen Rafael Nadal ran, der mit zu den Favoriten des Turniers gehört. „Kohli“ hat sein bestes Ergebnis bei den US Open schon erreicht, möchte aber eigentlich weiter kommen. Mit 10 aus 11 gewonnenen Spielen im Direktvergleich stehen die Chancen für Nadal deutlich besser. In der Nacht von Montag auf Dienstag, den 03.09.2013, geht Nadal mit einer Quote von 1.05 bei Interwetten ins Match. Eine erfolgreiche Wette auf Kohlschreiber wird mit einer Quote von 7.00 belohnt.

Zu den Wetten bei Interwetten geht es hier.

(Bildquelle: http://www.usopen.org/index.html)