Ein Punkt fehlt: Rote Teufel wollen den Gruppensieg perfekt machen

0

Ein Trend hat sich bei dieser Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bislang durchgesetzt: Die südamerikanischen Teams überzeugten nahezu alle, die größten Enttäuschungen lieferten die Europäer ab. Italien raus, England weg vom Fenster, selbst Titelverteidiger Spanien ist bereits ausgeschieden. Eine der wenigen Ausnahmen sind die Belgier. Die spielten bislang in Brasilien zwar nicht mit Glanz und Gloria auf, sind aber dennoch schon vor dem Abschluss der Gruppenphase für das Achtelfinale qualifiziert.

Südkorea vs. Belgien

Zusammen mit dem Parallelmatch Algerien gegen Russland ist die Partie zwischen Südkorea und Belgien die 48. und damit auch letzte Begegnung in der Vorrunde der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Der Anpfiff in der Gruppe H ertönt am Donnerstag, den 26. Juni, um 22 Uhr, nachdem die Gruppe G unter anderem mit Deutschland schon um 18 Uhr im Einsatz sind. Südkorea und Belgien treffen sich in der Arena de Sao Paulo. Als Schiedsrichter kommt Ben Williams aus Australien zum Einsatz.

Der sportwetten.org Wett-Tipp zum Spiel
Tipp auf:Doppelte Chance X2
 
Beste Wettquote1,20 - Unit 8/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Auswärtssieg 2
 
Beste Wettquote1,83 - Unit 6/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Tipp auf:Unentschieden X
 
Beste Wettquote4,20 - Unit 3/10niedrigmittelhoch
 
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen

Ausgangslage, Personal & Formkurve

Von den Taegeuk Warriors war bislang bei dieser Weltmeisterschaft höchst wenig zu sehen. Im ersten Gruppenspiel trennte sich Südkorea noch von Russland 1:1, offenbarte dort aber schon eklatante Schwächen sowohl in der Defensive als auch im Angriff. Diese machten sich dann beim zweiten südkoreanischen Auftritt noch deutlicher bemerkbar, als die Partie gegen Algerien völlig verdient sang- und klanglos mit 2:4 verloren wurde. Südkorea braucht nun also einen Sieg gegen Belgien und muss darauf hoffen, dass die Wüstenfüchse nicht gegen Russland gewinnen. Trennen sich diese beiden Teams unentschieden, wären die Asiaten tatsächlich noch weiter, wenn sie entsprechend deutlich (mit drei oder mehr Treffern Differenz) gewinnen. Zuzutrauen ist dies Südkorea eher nicht. Die letzten vier Spiele wurden alle nicht siegreich bestritten, zwei Mal kassierten die Taegeuk Warriors dabei sogar vier Gegentore. Das letzte Mal gewonnen hat Südkorea im März, als Griechenland 2:0 bezwungen wurde.

„Wir brauchen eine Verzweiflungstat, aber es besteht noch Hoffnung.“ – Koo Ja Cheol

Belgien hat spielerisch zwar bei dieser WM 2014 in Brasilien noch keine Bäume ausgerissen, aber die Roten Teufel haben beide Spiele gewonnen. Gegen Algerien mit 2:1 nach 0:1-Rückstand, gegen Russland in der Schlussphase mit 1:0. Alle drei belgischen Tore erzielten dabei die Einwechselspieler, was auch zeigt, dass Marc Wilmots jederzeit reagieren kann, um auf das Spiel entsprechend Einfluss zu nehmen. Fraglich sind bei Belgien die Einsätze von Vincent Kompany und Thomas Vermaelen. Aufpassen müssen auch Alderweireld, Vertonghen und Witsel, die allesamt mit einer Gelben Karte vorbelastet sind. Sie sind damit auch die ersten Kandidaten, die geschont werden könnten, da Belgien das Achtelfinale ohnehin sicher hat. Überrundet werden können die Roten Teufel auch nur noch, wenn sie verlieren und zeitgleich Algerien Russland besiegt. Allerdings haben die Belgier ihre letzten fünf Spiele allesamt gewonnen, dabei auch nur zwei Gegentore kassiert.

Südkorea vs. Belgien: Direkte Duelle & Statistiken

Der direkte Vergleich spricht klar für die Europäer. Drei Mal schon trafen sich Belgien und Südkorea in ihrer Länderspielgeschichte, zwei Mal setzten sich die Roten Teufel durch, in einer Partie gab es keinen Sieger. 1998 bei der WM in Frankreich trennten sich beide Mannschaften 1:1 unentschieden. Bei der Weltmeisterschaft 1990 in Italien hatte noch Belgien mit einem 2:0 in der Gruppenphase gejubelt. 1999 in einem Testspiel setzten sich unsere Nachbarn ebenfalls gegen die Asiaten durch. Endstand damals: 2:1 für Belgien.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Wir müssen natürlich darauf hinweisen, dass aufgrund der schon sicheren belgischen Achtelfinalteilnahme Wetten entsprechend beeinflusst werden könnten. Setzt für einen sicheren Tipp deswegen besser auf die Doppelte Chance X2, für die es dann allerdings entsprechend auch nur noch eine Quote von 1,20 bei Betway zu holen gibt. Wenn ihr glaubt, dass ein dritter belgischer Sieg in der Gruppe H gegen formschwache Südkoreaner relativer sicher erscheint, belohnt das BetVictor dann schon mit einer Quote von 1,83. Bet3000 hat derweil Value Bets für ein Unentschieden und einen Sieg der Asiaten im Programm. Wir raten bei einem risikoreichen Tipp zu einem Remis mit der Quote von 4,20. Damit wären die Belgier sicher Gruppensieger, und irgendwann wird die Gegenwehr von Südkorea auch gebrochen, die geplante Aufholjagd gebrochen sein.