Stellen die Socceroos den Kroaten abermals ein Bein?

0

Bei der Fußball-WM, die am kommenden Donnerstag beginnt, ist Gastgeber Brasilien einer der heißesten Titelfavoriten. Der erste Gegner der Selecao im Eröffnungsspiel heißt Kroatien, und da ist es natürlich besonders interessant, wie sich die Osteuropäer in der WM-Vorbereitung schlagen. In der Nacht von Freitag auf Samstag bestreiten die Kroaten ihr letztes WM-Testspiel, bevor es ans Eingemachte geht. Auch wenn der Name des Gegners nicht unbedingt zu den Topadressen im internationalen Fußball gehört, so ist Australien ein ernstzunehmender Test für Kroatien. Denn die Bilanz gegen die Socceroos, die unbequem zu spielen sind, ist sogar negativ.

Die Partie zwischen Kroatien und Australien wird am Samstag, den 7. Juni, um 1 Uhr angepfiffen. Für Kroatien wie auch für Australien ist es gleichzeitig die Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, sprich: das letzte Testspiel, bevor beide Teams in die Gruppenphase gehen. Dort trifft Kroatien in der Gruppe A zunächst auf Brasilien, anschließend auf Kamerun und Mexiko. Australien bekommt es in der WM-Gruppe B mit Spanien, den Niederlanden und Chile zu tun. Möglich ist, dass beide Nationen sich im Achtelfinale der WM noch einmal begegnen. Austragungsort dieses Testspiels ist das Estadio de Pituacu in Salvador.

Ausgangslage & Formkurve

Der erste von zwei WM-Tests endete für Kroatien zwar mit einem 2:1-Erfolg, doch die Nationalmannschaft aus Mali zählt sicherlich nicht zu den ganz Großen im Weltfußball. Insofern hätten die kroatischen Fans gegen solch einen Gegner ein höheres Ergebnis erwartet. Im März waren die Kroaten zudem Gast in der Schweiz, wo es ein 2:2 nach 90 Minuten gab. Die Play-offs in der WM-Qualifikation in Europa schloss die Mannschaft von Nationaltrainer Niko Kovac mit einem 0:0 auf Island und einen anschließenden 2:0 zu Hause erfolgreich ab und löste damit die Fahrkarte zur WM 2014 in Brasilien. Seit vier Partien ist Kroatien ungeschlagen, die letzte Niederlage gab es in der Quali, als man 0:2 in Schottland verlor. In sieben von zehn Spielen in der WM-Qualifikation fielen nur zwei oder weniger Tore. Vier Mal blieb Kroatien dabei ohne Gegentor, drei Mal gelang kein eigener Treffer.

Ende Mai konnte sich Australien in einem ersten WM-Test gegen Südafrika nicht als Sieger durchsetzen. Es gab nur ein maues 1:1. Davor präsentierte sich die Abwehr der Socceroos ungewohnt instabil, war sie doch sonst meist der große Trumpf der Australier. 3:4 verlor man gegen WM-Teilnehmer Ecuador, und in Frankreich gab es im Oktober 2013 sogar eine herbe 0:6-Abfuhr – wie auch schon einen Monat zuvor in Brasilien. Zwischen diesen Pleiten feierte das Team aus Down Under aber auch Erfolgsmomente, wie beim 3:0 gegen Kanada oder beim 1:0 gegen WM-Teilnehmer Costa Rica. In der WM-Qualifikation in Asien kassierten die Australier in den vergangenen zehn Matches nur eine Niederlage (1:2 in Jordanien). Gegen den vermeintlich stärksten Kontrahenten aus Japan gab es zwei Mal ein Remis. In den letzten acht Testspielen fielen in sechs Begegnungen mehr als zwei Tore.

Personal & Umfeld

Zwei Spieler, die wir aus der Bundesliga bestens kennen, scheinen ihren Stammplatz in der Startelf von Kroatien sicher zu haben: die beiden Wolfsburger Ivica Olic und Ivan Perisic sind auch die Torgaranten im Team der Kroaten. Perisic, der auch schon für Borussia Dortmund am Ball war, traf gegen Mali doppelt. In der Schweiz schnürte Ivica Olic beim 2:2 sein Doppelpack. Dass Mario Mandzukic in diesem Test auflaufen wird, scheint unwahrscheinlich. Er muss noch gegen Brasilien ein Spiel Sperre absitzen, weswegen Nationaltrainer Niko Kovac eher eine Alternative für das WM-Eröffnungsspiel ausprobieren wird.

„Wir haben ein Aufgebot berufen, das Australien stolz machen kann.“ – Ange Postecoglou

Absoluter Topstar im Team der Socceroos ist natürlich Tim Cahill, der nur einer von zwei echten Stürmern ist, die Nationaltrainer Ange Postecoglou mit nach Brasilien zur WM 2014 nimmt. Cahill war in den letzten drei Testspielen immer mit mindestens einen Treffer zur Stelle. Aber auch Spieler aus Deutschland sind für Australien am Ball bei der Fußball-WM: Keeper Mitch Langerak, die Nummer zwei von Borussia Dortmund, dürfte allen bekannt sein. Außerdem stehen Ben Halloran von Fortuna Düsseldorf und Mathew Leckie vom FSV Frankfurt im Aufgebot. Leckie wechselt in der neuen Saison zum FC Ingolstadt. Erfahrung bringen die Socceroos ebenso jede Menge mit: Für Cahill, Mark Bresciano und Mark Milligan ist es schon die dritte WM-Teilnahme in Folge.

Kroatien vs. Australien: Direkte Duelle & Statistiken

Eine Überraschung gibt es bei der Bilanz der Spiele, die bereits in der Vergangenheit zwischen Kroatien und Australien ausgetragen wurden. Denn zwar gewannen die Kroaten ihr letztes Freundschaftsspiel 1998 gegen die Socceroos mit sage und schreibe 7:0. Der Haken an der Sache: Es war auch gleichzeitig der einzige Sieg der Osteuropäer in mittlerweile fünf Aufeinandertreffen. Das einzige Pflichtspiel bei der WM 2006 in Deutschland endete in der Gruppe F auch nur 2:2. Damals hatte der heutige Nationaltrainer Niko Kovac das zwischenzeitliche 2:1 für Kroatien erzielt. In drei weiteren Testspielen setzten sich die Socceroos 1992 3:1 und 1:0 durch, der dritte Vergleich endete torlos 0:0. Australien darf also mit Fug und Recht als Angstgegner der Kroaten bezeichnet werden.

Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Aufgepasst, Angstgegner! Wie oben beschrieben hat Kroatien in fünf Versuchen Australien erst ein Mal schlagen können. Dazu kommt ein wenig überzeugendes 2:1 gegen die Nationalmannschaft aus Mali. Fußballerisch stellt Kroatien sicher die besseren Einzelspieler, und die Form von Australien ist auch nicht gerade berauschend. Wer dennoch darauf setzt, dass den Australiern mal wieder gegen Kroatien ein Sieg gelingt, wird mit einer Value Bet bei Bet3000 belohnt. Value ist auch ein Under 2.5 bei Interwetten, zumal mit kroatischer Beteiligung selten wirklich viele Tore fallen.

  • Doppelte Chance – Stake 7/10 – 1,22 @ bwin
  • Under 2.5 – Stake 4/10 – 1,90 @ Interwetten
  • Auswärtssieg 2 – Stake 2/10 – 4,50 @ Bet3000