mybet Auszahlung und Gebühren – Diese Möglichkeiten stehen zur Verfügung

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0
mybet

Bei dem Online Buchmacher mybet handelt es sich um eines der führenden Online Wettbüros. Wer bei seinen abgegebenen Sportwetten Glück hatte und bereits etwas Guthaben auf seinem Wettkonto liegen hat, der stellt sich sicherlich die Frage der Auszahlung und deren Gebühren.

 

So kann bei mybet eine Auszahlung erfolgen

Die Auszahlung kann generell über mehrere Dienstleister veranlasst werden, ist aber abhängig davon, wie die Einzahlung getätigt wurde. Sollten Sie Ihre Haupteinzahlungen per Banküberweisung, Paysafecard, Sofortüberweisung oder Giropay gemacht haben, sind Auszahlungen nur per Banktransfer möglich. Einzahlungen per Mastercard, Visacard, Skrill (Moneybookers), Paypal oder Neteller können jeweils auf dasselbe Konto ausgezahlt werden. Auszahlungen werden noch am selben oder nächsten Werktag nach Prüfung freigegeben. Die normale Banküberweisung dauert zwischen 1-3 Tagen.

paypal-zahlung

Gebühren bei mybet erst ab 3. Auszahlung im Monat

Ab der dritten Auszahlung in Euro Währungsländer innerhalb eines Monats werden Ihnen Gebühren in Höhe von einem Euro berechnet. Auszahlungen in Fremdwährungen bis 250 Euro schlagen mit einer Gebühr von 9,50 € plus 3€ Gebühr für die Bank zu Buche. Übersteigt der Auszahlungswert die Marke von 250 Euro in Fremdwährungen, muss mit Gebühren von 14,50 € plus 3€ Gebühr der Bank geplant werden.

Mybet Erfahrungen lesen >>

Die wichtigsten Fakten:

  • Auszahlung innerhalb 1-3 Tagen
  • Haupteinzahlungsmethode bestimmt Auszahlungsmöglichkeit
  • Gebühren ab dritter Auszahlung in Euro Währungsländer im Monat
  • Auszahlung Fremdwährung bis 250 Euro 9,50 Euro plus 3 Euro
  • Auszahlung Fremdwährung ab 250 Euro 14,50 Euro plus 3 Euro

Zur Anbieter-Webseite