Mybet muss Verluste im ersten Halbjahr 2013 verkraften

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0
mybet-small

Mybet ist einer der wenigsten Buchmacher, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, ihre Sportwettenlizenz allerdings aus Malta beziehen. Nach einem passablen ersten Quartal diesen Jahres muss das deutsche Unternehmen wegen der großen Verluste im zweiten Quartal ebenfalls einen Verlust im ersten Halbjahr 2013 hinnehmen. Erst kürzlich gab der Wettanbieter seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal bekannt. Mybet beschäftigt rund 190 Mitarbeiter.

Verlust im zweiten Quartal 2013

Im zweiten Quartal 2013 beträgt der Umsatz gerade einmal 15.3 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Umsätze demnach um etwa 3.2 Prozent und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um ganze 9.5 Prozent auf einen Verlust von 0.86 Millionen Euro. Bereinigt man diesen Wert um die Abschreibungen, so ist der EBIT leicht um 2.2 Prozent auf minus 1.75 Millionen Euro gestiegen. Führt man diese Rechnung zu Ende, so erhält man den Gewinn, welcher von 5.43 Millionen Euro im Vorjahr auf einen Verlust von 1.17 Millionen gesunken ist. Überträgt man das Ergebnis auf die Aktienwerte, so muss diese ebenfalls ein Minus von 0.05 Euro verzeichnen. Im Vorjahr hatte man noch ein Plus von 0.23 erwirtschaften können.

Erste Halbjahr fällt bei Mybet negativ aus

Da, wie bereits erwähnt, das erste Quartal nur passable Zahlen abgeworfen hatte, fällt der Halbjahresbericht ebenso schlecht aus. Aufgrund der stetig wachsenden Branche konnte man zwar ein Anstieg der Umsatzes um 2.8 Prozent verbuchen, der EBITDA rutschte allerdings von plus 2.26 Mio. aus dem Vorjahr nach minus 0.05 Millionen Euro. Zieht man von diesen Zahlen die Zinsen, Steuern und Abschreibungen ab, kommt man auf ein Nettoergebnis von minus 0.78 Mio. Euro im Gegensatz zu plus 6.53 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die Prognosen und Kosten wird der Wettanbieter dementsprechend an das nächste Halbjahr anpassen müssen, damit vielleicht zum Ende des Jahres noch ein Gewinn erwirtschaftet werden kann.

Zu den Wetten bei Mybet geht es hier.

(Bildquelle: http://en.mybet-se.com/presse/pressemitteilungen/)