Nachfolger von Webber wird Daniel Ricciardo

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Formel 1
0
Redbull Racing

Der neue Teamkollege von Sebastian Vettel steht offenbar fest. Als Nachfolger von Mark Webber, soll ab der nächsten Saison Daniel Ricciardo im Cockpit des Rennstalls Red Bull sitzen. Wie die Sportbild Online erst kürzlich berichtete, hat sich Red Bull dazu entschieden, einen Fahrer aus der eigenen Jugendarbeit in das Profi-Team zu holen. Bisher fuhr der gebürtige Australier im italienischen Team von Toro Rosso in der Formel 1.

Beim Rennen in Spa-Francorchamps soll der 24-Jährige offiziell vorgestellt werden. „Vor Spa geben wir nichts bekannt. Mehr kann ich dazu nicht sagen", sagte Red- Bull-Motorsportchef Helmut Marko. Schon vor einigen Wochen hatte Red Bull bekannt gegeben, dass sie eine Entscheidung um den Nachfolger von Mark Webber noch vor dem Ende der Sommerpause treffen wollen. Die Red-Bull-Bosse setzen demnach konsequent den Weg fort, den man mit Vettel begonnen hatte. Der Deutsche war der erste Nachwuchsfahrer, der aus der Schmiede von Red Bull ins Top-Team aufstieg und mittlerweile dreimaliger Weltmeister ist.

Neben Ricciardo waren auch Fernando Alonso und Kimi Räikkönen bei Red Bull im Gespräch gewesen. Mit Alonso hatte Vettel ein arges Problem und Räikkönen schien sich zu seinem Ex-Rennstall Ferrari hingezogen zu fühlen.

Talent ist bei Ricciardo vorhanden

Ricciardo ist seit 2008 im Red-Bull-Juniorkader und seit 2011 fährt er für Toro Rosso in der Formel 1. Bisher konnte der 24-Jährige zwar nur 21 im WM-Ranking holen, aber er ist durchaus ein talentierter Fahrer. Im Nachwuchsfahrertest in Silverstone war er nur drei Zehntelsekunden langsamer als Sebastian Vettel gewesen und empfahl sich so für das Cockpit bei Red Bull.

Schon am nächsten Wochenende könnten beide Fahrer wieder Punkte für sich selbst und für ihr eigenes Team sammeln. Vettels Aussichten auf den obersten Platz des Podiums scheinen mit einer Quote von 2.90 bei Interwetten sehr gut. Der mögliche Teamkollege 2014 geht mit einer Quote von 200.00 an den Start.

Zu den Wetten bei Interwetten geht es hier.

(Bildquelle: http://www.redbullmediahouse.com/)