Nadal gewinnt ATP-Turnier in Stuttgart

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Tennis
0
logo-atp

Rafael Nadal ist beim ATP-Turnier in Stuttgart ein Sieg gelungen, den er nicht so schnell vergessen wird. Es war der erste Sieg des Spaniers auf Rasen seit sage und schreibe vier Jahren. Im Finale traf er auf den Serben Victor Troicki und gewann die Partie in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:3. Den ersten Durchgang sicherte sich Nadal im Tie-Break mit 7:3, nachdem beide Spieler zuvor jeweils ihre Aufschlagspiele gewonnen hatten. Im zweiten Satz holte sich der Spanier ein frühes Break und ließ sich in der Folge den Vorteil nicht mehr nehmen.

Erster Rasenplatz-Sieg für Nadal seit vier Jahren

Auf Rasenplätzen hatte Rafael Nadal in den letzten Jahren mehrfach blass ausgesehen bzw. fehlte ihm zum Teil das nötige Glück. Beim ATP-Turnier in Stuttgart überließ der Spanier in diesem Jahr nichts dem Zufall und setzte sich bereits im Halbfinale in zwei Sätzen durch. Gegen Gael Monfils aus Frankreich hatte Nadal nur wenig Probleme. In Stuttgart war Nadal dagegen schon mehrfach erfolgreich. Es ist bereits der dritte Turniersieg für ihn in der deutschen Stadt – damals hatte das Turnier allerdings noch auf Sandplätzen stattgefunden.

Troicki hatte sich im Halbfinale ein intensives Duell mit dem US-Open Sieger Marin Cilic aus Kroatien geliefert. Fast zweieinhalb Stunden hatte des gedauert, bis der Serbe mit 6:3, 6:7 und 7:6 gewonnen hatte. Dabei hatte Cilic im entscheidenden Durchgang bereits ein Break Vorsprung. Troicki fand zurück in die Partie und gewann den dritten Satz letztlich noch im Tie-Break.

An dem ATP-Turniere hatten nicht allzu viele Weltklasse-Spieler teilgenommen. Nadal und die anderen Teilnehmer wollten sich in erster Linie auf den Rasen einstellen. Das nächste große Grand-Slam-Turnier findet in Wimbledon statt und da geht es ebenfalls auf Rasen zur Sache. Nadal scheint auf Rasen gut klarzukommen, als Favorit gilt er in Wimbledon dennoch nicht. Ein erfolgreicher Tipp auf einen Turniersieg des Spaniers würde mit einer Quote von 13.00 bei bet365 belohnt werden.

Favorit ist und bleibt die Nummer eins der Weltrangliste. Novak Djokovic scheint derzeit nahezu unschlagbar und führt daher eine Quote von 2.20 auf den Sieg. Zuletzt hatte er sich im Finale der French Open gegen Stanislas Wawrinka geschlagen geben müssen. Dieser hatte zuletzt auf Rasen weniger gute Leistung gezeigt und hat daher eine Quote von 15.00 auf den Turniersieg.

Weiter zu bet365 >>