Real Madrid sichert sich mühelosen Supercup-Sieg

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
Real Madrid

Schon von der ersten Minute an zeigte Real Madrid im Finale des UEFA Supercup, dass man unbedingt den Pokal gewinnen möchte. Matchwinner der Partie heißt einmal mehr Cristiano Ronaldo, doch auch Toni Kroos konnte einen gelungenen Auftakt darbieten. Mit einer starken Leistung hatte er zum 2:0-Sieg gegen den FC Sevilla beigetragen. Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira saß nicht einmal auf der Bank der Madrilenen und rückt damit erneut in den Mittelpunkt von Transfer-Spekulationen.

Ronaldo, James und Kroos – Ein unschlagbares Aufgebot

Nicht nur Kroos stand als Neuzugang in dem wichtigen Spiel von Anfang an auf dem Platz, auch James Rodriguez kam zu seinem Einsatz. Den Platz in der Startelf hatte sich der kolumbianische WM-Torschützenkönig angeblich im Training verdient, seine Leistung im Spiel war allerdings eher schwach. Im Zusammenspiel mit Kroos und Ronaldo sah der Fußball von Real Madrid allerdings mehr als nur gut aus. Nach nur fünf Trainingstagen war Kroos direkt zum Chef im Mittelfeld befördert worden. Er sorgte in der Offensivreihe für Ordnung und den stetigen Rhythmuswechsel. Der für rund 30 Millionen Euro vom FC Bayern gekommene Nationalspieler durfte zudem zahlreiche Standardaktionen ausführen und überzeugte mit den für ihn bekannten klugen Pässen in die Breite und in die Tiefe.

Schon in der Anfangsphase hätte die Offensive von Real Madrid in Führung gehen können, doch immer wieder scheiterte man an dem starken Sevilla-Schlussmann Beto. In der 14. Minute hatte Ronaldo per Freistoß die Chance, später direkt frei vor Beto und auch Gareth Bale hätte in der 18. Minute bereits für die Führung sorgen können. So dauerte es bis zur 30. Minute, als Bale eine überlegte Flanke auf den zweiten Pfosten bringt. Dort lauert Ronaldo und schiebt den Ball sicher ein.

Auch in der zweiten Halbzeit war Real Madrid das merklich bessere Team. Mit großer Dominanz wollte man die Führung über die Zeit bringen, doch schon vier Minuten nach Wiederanpfiff sorgte erneut Ronaldo für die Vorentscheidung. Nach einer Kombination von Kroos und Benzema brachte Ronaldo den Ball mit links im Netz unter. Die Statistik der 29-Jährigen ist und bleibt erschreckend gut: Wie „weltfussball.de" berichtet, war es Ronaldos 23. Tor im 21. Pflichtspiel 2014 und gleichzeitig sein 18. Treffer im zwölften Aufeinandertreffen mit Sevilla.

Leichter Ligaauftakt gegen Cordoba CF

Am 25. August startet die Saison für Real Madrid in der Primera Division. Um 20:00 Uhr geht es gegen Cordoba CF, einem vermeintlich einfachen Auftaktgegner. Mit einer Quote von 1.07 bei tipico ist der Sieg für Real Madrid so gut wie sicher. Ein Unentschieden würde mit einer Quote von 14.00 belohnt werden. Sollte der Aufsteiger Cordoba für eine Überraschung sorgen können und einen Sieg erringen, würde man mit einem richtigen Tipp den 20-fachen Einsatz zurückerhalten.

Dass Real Madrid in diesem Jahr die Meisterschaft gewinnt, scheint mit den neuen Verstärkungen in der Offensive recht wahrscheinlich. Auf der Setzliste stehen die Königlichen auf dem ersten Rang mit einer Quote von 1.85. Gute Chancen auf den Sieg der Primera Division hat allerdings auch der FC Barcelona. Eine Quote von 2.15 ist auf das Team um Lionel Messi gesetzt.

Zu den Wetten bei Tipico geht es hier.

(Bildquelle:  http://www.realmadrid.com/)