Super Bowl: New England Patriots gegen Seattle Seahawks

Du bist hier: Magazin » News » Sport » NFL
0
SuperBowlXLIXLogo

Nach zwei unterhaltsamen Partien in der Nacht von Sonntag auf Montag stehen nun die beiden Teilnehmer beim Super Bowl fest. Im ersten Spiel konnten sich die Seattle Seahawks in der Verlängerung gegen die Green Bay Packers durchsetzen, während die zweite Partie zwischen den New England Patriots und den Indianapolis Colts beinahe von der ersten Minute ungefährdet schien. Am Ende siegte der bereits dreimalige Super-Bowl-Gewinner mit 45:7 und ließ nichts anbrennen.

Ein Spiel spannend, eines sofort entschieden

Am 2. Februar deutscher Zeit findet das vielleicht größte Sportevent des Jahres statt. Beim Super Bowl treffen die Seattle Seahawks auf die New England Patriots und kämpfen um den wichtigsten Titel im American Football. Der Titelverteidiger aus Seattle hatte sich in der vergangenen Nacht als erstes qualifiziert, als man einen Rückstand von 16 Punkten noch aufholte. In einem unglaublichen Match wurde am Ende das Risiko der Seahawks belohnt, die mit 28:22 in der Verlängerung das Match für sich entscheiden.

Am Anfang hatten die Green Bay Packers schon beinahe wie der sichere Sieger ausgesehen, schließlich lagen sie zur Halbzeit mit 16:0 in Führung. Doch die Seahawks bäumten sich noch einmal auf und gingen kurz vor Schluss sogar 22:19 in Führung. Geschafft hatte man dies dank eines erfolgreichen Onside-Kicks und anderen Trickspielen. Nur wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang den Green Bay Packers der Ausgleich – man rettete sich in die Verlängerung. Doch Jermaine Kearse sorgte letztendlich mit einem 35-Yard-Touchdown für die Entscheidung. „Für die Fans aus dem Nordwesten ist das ein Spiel für die Ewigkeit“, sagte Seattles Head Coach Pete Carroll nach der Partie erleichtert. Seine Mannschaft habe hervorragende Arbeit geleistet: „Das ist ein tolles Team. Nicht weil es gewonnen hat, sondern aufgrund der Art und Weise, wie sie ihre Aufgaben angehen. Es gibt nichts Schöneres als den letzten Pass.“

Im Anschluss an die unglaubliche Partie ging es etwas gesitteter im Spiel zwischen den New England Patriots und den Indianapolis Colts zur Sache. Die Colts legten einen schwachen Start hin und patzten in im ersten Viertel nach einem Punt-Return. Im ersten Viertel gingen die Partiots mit 14:0 in Führung. Zur Halbzeit kamen die Colts zwar noch einmal auf 17:7 Punkte heran, im Anschluss gelang jedoch kein einziger Punkt mehr. So endete die Partie ziemlich deutlich mit 45:7 für die New England Patriots, bei denen der 37-jährige Quarterback Tom Brady noch einmal bewiesen hat, was er kann.

So sehen die Quoten aus

Die Seattle Seahawks haben am 2. Februar die Chance seit elf Jahren das erste Team zu werden, dass den Super Bowl Titel verteidigen konnte (1.86 bei bet365). Damals waren es die New England Patriots, die den größten Preis im American Football zwei Jahre hintereinander gewonnen hatten. Seitdem waren sie nicht mehr erfolgreich und bekommen daher die Möglichkeit, nach elf Jahren den Titel endlich wieder einmal zu gewinnen (1.95). Ein Tipp auf ein Unentschieden, welches beim Football generell als sehr unwahrscheinlich gilt, würde mit einer Quote von 9.50 belohnt werden.

Weiter zu bet365 >>