Topteam aus Hamburg trifft auf Füchse Berlin

Du bist hier: Magazin » News » Sport
0
DKB Handball-Bundesliga

Viele Fans des Handballs werden genau auf dieses Match in der Saison gewartet haben. Am Sonntag steigt in Berlin das Topspiel der Handball Bundesliga zwischen den Berliner Füchsen und dem amtierenden Champions-League-Sieger aus Hamburg. Der HSV steht zwar auf Platz fünf und die Berliner auf Platz zwei der Tabelle, dafür haben die Hamburger ein Spiel weniger als die Füchse. Um an der Spitze der Tabelle dranzubleiben, bräuchten die Hamburger dennoch dringend einen Sieg.

HSV gastiert in Berlin

Im Moment steht der HSV genau zwei Punkte hinter den Füchsen aus Berlin. Am Sonntag haben sie jedoch die Chance mit einem Sieg mit den Füchsen gleichzuziehen. Mit den zwei Punkten, die man aus einem gewonnenen Spiel davontragen würde, hätte man nicht nur die Berliner eingeholt, sondern zudem den Vorsprung auf THW Kiel verkleinert. Die Kieler stehen derzeit an Platz eins der Tabelle und sind mit nur einem verlorenen Spiel nochmal zwei Punkte vor Berlin.

Eine Niederlage wäre hingegen ziemlich bitter für die Hamburger. Stefan Schröder brachte es auf den Punkt: „Berlin ist jetzt extrem wichtig. Danach sind wie Zweiter oder Sechster, da stehen wir schon deutlich unter Druck.“ Die Devise heißt laut Torsten Jansen daher: „Wir müssen jetzt gewinnen.“

Als Gewinner der Champions League in der letzten Saison gehört der HSV laut Einschätzungen auch in der Liga mit ganz nach vorne. Das Spiel beginnt um 17:15 Uhr am morgigen Sonntag und bis dahin können noch fleißig Wetten abgegeben werden. Mit einer Quote von 1.75 bei Betway muss sich auch Berlin ordentlich ins Zeug legen, um gegen die wahrscheinlich hochmotivierten Hamburger (2.30) zu gewinnen. Infos zu dieser, sowie weiteren Partien, gibt bei den Handball Wett Tipps von Sportwetten.org.

Weitere Aussichten für die Saison

Für die Hamburger sieht es in den anderen Wettbewerben ebenfalls recht schwer aus. Die Mannschaft ist zwar noch immer sehr gut aufgestellt, aber nach dem überraschenden Aus im Pokal gegen Göppingen bleiben den Norddeutschen nur noch die Liga und die Champions League. Der Titelgewinn in der ersten Bundesliga im Handball wird mit 3.75 bei bet365 kein Selbstläufer. Die Konkurrenz ist mit Kiel (1.72) und den Rhein-Neckar Löwen (4.50) auch in diesem Jahr sehr stark. In der Champions League hofft man mit einer Quote von 9.00 auf die Titelverteidigung.

Zu den Wetten bei Betway geht es hier.

(Bildquelle: http://www.dkb-handball-bundesliga.de/?controller=frontend-user&action=index&_lReferrer=%2Fpresse)