Wer wird Weltmeister? – 100.000 Euro bei Sportingbet gewinnen

Du bist hier: Magazin » News » Bonus & Werbeaktionen
0
sportingbet

Jetzt sind es nicht einmal mehr zwei Wochen bis zum Beginn der Weltmeisterschaft und die Vorfreude auf der ganzen Welt ist groß. Auch im Bereich der Sportwetten häufen sich die WM-Aktionen und die Anbieter übertrumpfen sich gegenseitig mit verlockenden Gewinnen. Eine Aktion, die wohl nicht so einfach zu überbieten ist, hat Sportingbet ins Leben gerufen. Wer den Verlauf der Weltmeisterschaft und somit auch den Weltmeister richtig tippt, gewinnt 100.000 Euro.

Das sind die Bedingungen der Sportingbet Aktion

Bis zum ersten Juni haben alle Kunden von Sportingbet die Möglichkeit, an der Aktion teilzunehmen. Wer noch kein registrierter Nutzer ist, kann sich in wenigen Minuten anmelden und direkt mit dem Tippen beginnen. Bei Sportingbet findet sich eine Tabelle, in die alle Tipps eingetragen werden. In dieser Tabelle sind alle Gruppen mit den entsprechenden Mannschaften aufgelistet und im ersten Schritt geht es darum, im Vorfeld darauf zu tippen, welche beiden Teams weiterkommen. Daraus ergeben sich die Achtel-, Viertel- und Halbfinalbegegnungen, bei denen die Sieger bestimmt werden müssen. Für die Finalbegegnung ist zudem die Eingabe des genauen Endergebnisses nötig.

Um den eigenen Tipp zu bestätigen, ist die Platzierung einer beliebigen Sportwette nötig. Dabei muss es sich um eine Echtgeld-Wette handeln, die am Tag der Tippabgabe platziert wird. Bis zum 1. Juni kann täglich ein Tipp abgegeben werde, der jedes Mal mit einer Wette bestätigt werden muss. Wer mit seinem Tipp in allen Punkten richtig liegt, gewinnt 100.000 Euro. Die Summe wird nach spätestens zwei Werktagen nach Turnierende dem Kundenaccount gutgeschrieben. Liegen zwei oder mehr Teilnehmer richtig, wird die Gewinnsumme unter allen Gewinnern aufgeteilt.

Endlich gute Nachrichten aus dem deutschen Trainingscamp

Nach all den schlechten Nachrichten der letzten Wochen, gibt es nun auch gute Neuigkeiten aus dem Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft. Am neunten Tag in Südtirol standen laut „welt.de" auch Philipp Lahm und Manuel neuer mit auf dem Trainingsplatz. Der erst am Montag angereiste Sami Khedira stieg ebenfalls ins Training ein.  Auch wenn die drei Spieler vor allem individuelle Trainingseinheiten erhielten und auch nicht am Testspiel gegen Kamerun teilnehmen, sind diese kleinen Fortschritte kleine Lichtblicke in den düsteren Aussichten der letzten Wochen.

Zu der Aktion bei Sportingbet geht es hier.