William Hill zieht sich aus China zurück

Du bist hier: Magazin » News » Wettanbieter-News
0

William Hill ist nicht nur einer der größten Glücksspiel- und Casinoanbieter, sondern auch einer der ältesten Anbieter, die sich noch heute auf dem Markt befinden. Bereits seit 1934 besteht das Unternehmen, welches zu Beginn seinen Dienst nur in England angeboten hat. Aufgrund der langjährigen Erfahrung konnte der Buchmacher seinen Gültigkeitsbereich mit der Einführung einer Internetplattform relativ schnell auch international ausbauen. Nachdem sich der Anbieter schon vor längerer Zeit weitläufig aus Deutschland zurückgezogen hat, sich später auch vom griechischen Markt zurückgezogen hat, wird nun erneut ein Land vom Angebot der William Hill Plc. ausgeschlossen.

Schon seit knapp zwei Wochen müssen sich chinesische Kunden damit abfinden, nicht mehr auf das Angebot von William Hill zugreifen zu können. Mit großer Wahrscheinlichkeit sind es die sehr strengen Vorschriften, welche die Regierung in Bezug auf das Glücksspiel im Internet festgelegt hat, Grund für den Rückzug aus China. Für das Unternehmen bedeutet dies ein erneuter Einbruch der Nutzerzahlen. So soll der Markt in China sehr lukrativ gewesen sein. Aus diesem Grund würde man nicht sehr glücklich über diese Entscheidung sein. Ob sich das ganze auch auf angrenzende Länder übertragen wird, ist noch nicht bekannt.

Sämtliche Partner von William Hill wurden erst kürzlich informiert, dass die Umstände in China zu kompliziert seien. Man äußerte seine Bedenken gegenüber den Vorschriften der Chinesischen Regierung und die Entscheidung, sich vorerst von dem Markt in China zurückzuziehen. Weitergehend entschuldigte man sich für den Einbruch der Nutzerzahlen und rechtfertigte diesen mit regulatorischen Gründen.

Die Konten sind geschlossen

Alle Konten von chinesischen Kunden wurden bereits geschlossen, sodass kein Kunde aus China mehr Wetten bei William Hill abgeben  kann. Wer noch Guthaben auf dem Wettkonto bei William Hill hatte, der hat selbstverständlich vollen Zugriff darauf, muss sich dies aber in nächster Zeit auszahlen lassen. Für den verlorenen asiatischen Markt suche man jetzt einen Ausgleich und strecke seine Fühler nach Australien. Auch dieser Markt sei für Sportwetten und Casinospiele sehr attraktiv, wie Vertreter des Unternehmens Ralph Topping berichtet.

Zu den Wetten bei William Hill geht es hier.

(Bildquelle: http://www.williamhillmedia.com/)