WM-Trainingslager: Wird die Zeit reichen?

Du bist hier: Magazin » News » Sport » Fußball
0
DFB

Am heutigen Mittwoch machen sich die deutschen Nationalspieler auf den Weg zum Trainingslager in Südtirol. Joachim Löw hat nun elf Tage Zeit, seinen Kader auf Vordermann zu bringen und es sieht so aus, als könnte es eine schwere Aufgabe für Trainer und Spieler werden, denn viele der Leistungsträger sind  laut „focus.de" entweder verletzt oder nicht in Topform. Eigentlich geht es im WM Trainingslager darum, die letzten intensiven Trainingseinheiten zu absolvieren und sich sowohl körperlich als auch mental auf das kommende Turnier vorzubereiten – doch momentan sieht es so aus, als würde die Zeit nicht ausreichen, um alle Leitungsträger auf die Höhe ihrer Fitness zu bringen.

Die Krankenliste des deutschen Teams ist lang

Viele Nationalspieler haben im Moment die eine oder andere Verletzung zu beklagen. Manuel Neuer zum Beispiel hat seit einer Weile Probleme mit seiner Schulter und obwohl Neuer selber Entwarnung gab, ist es noch nicht klar, wann und wie intensiv der Nationaltorwart in die Vorbereitung einsteigen kann. Auch Philipp Lahm hat zu kämpfen und leidet unter einem Bluterguss nach Kapselriss des Sprunggelenks – es kann noch eine Woche dauern, bis der Kapitän ins Training einsteigen kann.

Bastian Schweinsteiger musste wegen Problemen an der Pastellasehne bereits auf den Einsatz im DFB Pokalfinale verzichten und auch bei ihm ist nicht sicher, wann er das Knie wieder voll belasten kann.  Mats Hummels musste im Pokalfinale wegen einer Fußblessur Schmerztabletten nehmen, um die Partie durchzuhalten – er ist sich allerdings sicher, dass er im Trainingslager voll belastungsfähig sein wird. Auch Müller, Kroos, Klose und Khedira sind weit davon entfern topfit zu sein und die Uhr tickt. Den endgültigen Kader will Löw am 2. Juni, nach dem Länderspiel gegen Kamerun bekannt geben und spätestens bei dieser Partie wird sich zeigen, welche Fortschritte das Team während des Aufenthalts im Trainingslager erzielt hat.

Wer findet den goldenen Ball?

Passend zu den, auf Hochtouren laufenden, letzten Vorbereitungen zum Beginn der Weltmeisterschaft hat Tipico eine besondere Aktion ins Leben gerufen. Im Zeitraum vom 10. Mai bis 4. Juni werden in ganz Deutschland 10.000 goldene Fußbälle versteckt und mit einem Gewinncode versehen. Wer einen diese Bälle findet, kann sich mit dem Gewinncode registrieren und an der Gewinnauslosung von Tipico teilnehmen. Zu gewinnen gibt es zahlreiche Sachpreise, wöchentliche Gewinne von bis zu 1.000 Euro und als Hauptpreis winken eine Million Euro sowie die Teilnahme in der großen Finalshow am 8. Juni live aus Sky.

Zu der Aktion bei Tipico geht es hier.

(Bildquelle: http://presse.dfb.de/index.php?id=presseportal)